Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 62

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Pendeln am Bildschirm?
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 72
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2011 um 18:10  
Hey,
bezugnehmend auf Georges Post in einem anderen Thread, hier nochmal die Frage:
Wie ist es möglich die Energien eine Posts zu bestimmen bzw. von den Posts auf die Energien des Verfassers Rückschlüsse zu ziehen? und funktioniert das evtl. auch ohne Pendel?

Wäre Nett wenn du diesbezüglich eine kleine Erklärung Posten würdest George? Das interessiert mich nämlich gerade Brennend.

Grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2011 um 02:42  
Hallo Cruihn

Das ist eine essentielle Frage betreffend der Magie des Feinstofflichen.

Radiästhetisch, d.h. strahlenfühlend, können Rutengänger und Pendler da irgendwas erpendeln, bestimmen, messen und damit operieren. Und man nennt das zum Beispiel feinstoffliche Energie. Andere Namen: Orgon, Chi, Prana, moderner Tachyon usw usw usw.

Hier habe ich immer noch meinen Freund Arkis polternd im Ohr, was das für Begriffe eigentlich wofür seien, besonders feinstoffliche Energie. Klaro: Radioaktivität wäre ja auch feinstoffliche Energie, die wir mit unseren normalen Sinnen nicht wahrnehmen können - Radioaktivität ist aber physikalisch messbar als elektromagnetische Welle mit drastischer unverleugbarer biologischer Auswirkung.

Unsere feinstoffliche Strahlung lässt sich - bisher! - physikalisch noch nicht so eindeutig bestimmen, und ist in ihrer biologischen Wirkung eher subtil. Trotzdem können Leute seit Alters her diese Energie bündeln, Felder herstellen, Stärke und Qualität und Frequenz und viele Parameter messen - radiästhetisch. Beschäftigen sich mit dem Aufstellen von Menhiren, Pyramidenbau, Steinkreise, Hügelgräber - mit erstaunlich fast ingenieursmässiger ABSTIMMUNG dieser Energie!

Geist beeinflußt diese Energie. Sobald wir z.B. einen Gedanken ERSCHAFFEN, erschaffen wir auch diese Energie, wie sich mit einem Pendel erfassen lässt. Da scheint es einen extrem engen Zusammenhang zu geben. Auch mit dem Geist kann man diese Energie bündeln, Gegenstände imprägnieren, senden, empfangen usw.

Desweiteren beeinflussen auch FORMEN diese Energie. Bestimmte Formen bündeln und versenden diese Energie - Pyramiden sind ein Beispiel. Steinkreise ein anderes. Oder Kirchen - die ähnlich wie Steinkreise aufgebaut sind in der Uridee (Säulen = Steinkreis, Kirchturm = Färsenstein).

Daher sprechen einige von FORMENERGIE. (Es gibt ein Buch mit gleichem Namen) Diese Leute operieren mit Formen, um bestimmte Energiefelder (Stärken, Qualitäten, Frequenzen) zu kreieren.

Runen sind -ein! - Beispiel für eine Energiesprache. So kann ich mit einer geeigneten Runenkombination JEDE beliebige Frequenz, Stärke und Qualität dieser Energie herstellen. Das könnte man zur Heilung einsetzen - zur Schaffung von Kraftorten - oder für alle mögliche Magie.

Versuchte man sich diese Energie physikalisch zu erklären - griff man historisch immer auf die Physikmodelle der jeweiligen Zeit zurück. Früher bezeichnete man ES als Magnetismus - oder Elektrizität - heute weiss man, dass dies alles FALSCH ist.

Heute versucht man sich - wegen der geringen Wechselwirkung - mit Neutrinos oder sogenannten Skalarwellen (siehe Konstantin Meyl) - beansprucht auch Quantentheorie. Ob man da wirklich fündig wird eines Tages - wird die Zeit zeigen. Solange wir diesen Zusammenhang nicht haben - Welle, Teilchen, Geist - werden wir da auch immer mit ungenauen kritisierbaren Hilfsbegrifen operieren und kommunizieren müssen.

Dies müssen wir uns IMMER vor Augen halten - und nicht in die Falle tappen, zu meinen, aufgrund EINGEFLEISCHTER BEGRIFFE hätten wir irgendein Wissen. Sprache wirkt hier leider sehr sugestiv!!!

Soweit mal als grobe und bestimmt nicht vollständige Einleitung.


[Editiert am 3/12/2011 um 03:38 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2011 um 03:18  
Damit aber zu deiner Frage.

Interessant dafür ist die Tatsache, dass wir, wann immer wir etwas kreieren - als Geist einen Gedanken, oder materiell - wir diese Energie mitkreieren.

Schreibe ich etwas, dann ist diese meine miterschaffene Energie gleich unmittelbar in der Schrift enthalten und messbar.

Maler, die ihre Bilder in der Wohnung aufgehängt haben, haben zu meinem früheren Erstaunen fast immer eine entstörte Wohnung - so schlimm es ihnen sonst auch immer gehen mag, sind Bilder oft auf eine Heil-Lichtfrequenz abgestimmt.

Das zeigt mir, dass MALEN ein ganz spezieller kreativ-geistiger Zustand ist - wo ich mit mir selbst in einer tiefen lösenden Kommunikation bin.

Ein Geschriebenes hat diese energetische INFORMATION. Zum Erstaunen aller Pendler hat aber auch Schreibmaschine Geschriebenes diese Informaion.

Und selbst Computergeschriebenes, Abgespeichertes, Versendetes und irgendwo wieder Gepeichertes - mit dem IN DIE TASTEN HAUEN gebe ich auch meine Energie mit - die über viele Stationen erhalten bleibt, nicht verloren geht, selbst auf elektronischen Wegen.

Für jemanden, der nicht pendelt, sind dies allerdings BEHAUPTUNGEN. Man müsste schon selber pendeln - um das Erstaunliche nachzuvollziehen. Ich fands jedenfalls ganz früher am Anfang erstaunlich - und damals nicht unbedingt auch verständlich.

Daher nun die berechtigte Frage von Cruihn: kann man das auch anders wahrnehmen?

Hier verweise ich immer auf das Buch von Rosa Rosetree - über das Hell-Wahrnehmen mit allen Sinnen. (Obwohl Schwerpunkt des Buches das Hell-Sehen ist).

Jeder ist anders! Aber hier wird man sich ein WÖRTERBUCH zulegen müssen. Beim Hellfühlen beispielsweise: Kribbeln ist dies, Kälte das, Wärme das ... usw. Je genauer und vollständiger das Wörterbuch mit den Zuordnungen, desto genauer die Wahrnehmung.

Oder einige können es aus dem Nichts heraus wahrnehmen.

Als Pendler neige ich wohl dazu, Werbung fürs Pendeln zu machen - weil mir dies am Genauesten erscheint. Hier kann ich mit Meßkreisen, vielen Parametern und einer beliebigen Genauiigkeit wahrnehmen. Bei Kraft-Installationen wird eine Genauigkeit ab 2000% extrem interessant! Hier habe ich die 100% Skala einfach so erweitert, dass ich feinste Ungenauigkeiten herausfinde - Bruchteile von Millimetern bei Formenenergiearbeit.

Aber klaro - jeder hat da ganz EIGENE Stärken - Rosa Rosetree gibt da eine hervorragende ÜBERSICHT über die feinstofflichen Sinne - und die erste Übung ist dort, SEINEN Sinn zu entdecken.

Jeder hätte nämlich mindestens einen speziellen Hell-Sinn - nur die meisten wissen es nicht - wurden zudem in der Kindheit dort abgewertet.

In meinem Pendel Kursus früher war mal jemand, der konnte Hell-Schmecken. Wußte genau, was mit dem Koch los war.

Und verstand gar nicht, dass andere das alles NICHT wahrnehmen konnten.

Vielleicht haben viele von uns auch IHREN Hell-Sinn unterdrückt - um in dieser ihrer Welt nicht so ALLEIN zu sein.

Damit wären wir aber bei so einem Thema: Unterdrückte Hell-Wahrnehmungen und Schattenarbeit.

liebe GRüsse - merlYnn


[Editiert am 3/12/2011 um 03:33 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 72
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2011 um 12:11  
Vielen Dank für die ausführliche Antwort George.
Mir war nicht bewusst das diese Energie ebenfalls durchs Schreiben mit der Tastatur "übertragen" wird, was aber ganz neue Möglichkeiten aufzeigt. Das mit den Runen, Steinkreisen, Kirchen etc. war mir bewusst. Die Aussage zu den selbstgemalten Bildern deckt sich auch mit meiner Erfahrung zur Sigillenmagie, welche meiner Meinung nach, genau in dieses Gebiet fällt. Wobei ich hierbei jedoch bisher dachte das man diese Energie lediglich in einem selbstgeschaffenen Gegenstand/Bild wiederfindet, oder auch bewusst Speichern kann.
Ich werde da mal etwas herumexperimentieren (Sigillen mit dem PC erstellen? oder so...) müsste ja dann auch funktionieren. Danke auch für den Buchtip, werd ich mir mal ansehen.

Grüße

Cruihn
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2011 um 14:46  
Hallo Cruihn

Pendler verfallen ja oft in ein technisches Messen. Dies zu können - ist ein Segen oder Fluch.

Bei allem gibt es ja noch die DIREKTE Kommunikation mit dem Geist - oder mit den erschaffenen Energien.

Sigillen - dahinter steckt ein Wunsch oft - und hinter einem Wunsch steckt eine unerledigte symbolische Kommunikation mit sich selbst.

Es gibt viele Richtungen, in die man gehen, forschen und experimentieren kann.

Experimentieren - selber herausfinden - ist mir sehr sympatisch!

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Lux
Lux

voice
Beiträge: 21
Registriert: 6/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2011 um 19:58  
huhu jetzt muss ich doch mal was dazu schreiben

Allso Pendeln an sich hat meiner Meinung nichts mit einer Magischen begabung zu tun, doch es spielt dabei doch eine Begabung mit, die des Unterbewustseins nähmlich.

Bewusst versucht man den Arm so ruhig zu halten wie es nur geht und man das auch kann, doch das Pendel wird immer den verlauf der richtung einschlagen die man sich unbewusst in seinem Kopf vorstellt, die verleitet dann zu einer Muskulären reaktion die so gering ist das es das auge meist nicht warnimmt.

der ausführende bemerkt es an sich selbst nicht den er ist sich ja "Bewusst" seinen Arm nicht zu bewegen.
Ich schliese aber nicht aus das die Information durch das Unterbewustsein von einer anderen energie oder wesensform genutzt wird. Aber das eigentliche Pendeln hat nichts mit Magie zu tun. Würde man das Pendel an einen festen gegenstand anbringen und diesen gegenstand mit der hand berühren so das die "energie " oder die " "magie " an das Pendel kommt pasiert nichst.

Der fest fixierte gegenstand an dem das Pendel angebracht ist kann zwar die wärme und die enrgie leiten aber nicht die unbewuste bewegung die das Pendel zum schwingen bringt.

wie gesagt ich schliese nicht aus das unser Unterbewusst sein von einem oder etwas anderem gesteuert wird in diesem moment um an , sagen wir mal informationen zu kommen.

gruss voice


____________________
...::: Ich bin weniger als Du, aber mehr als du denkst :::...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2011 um 22:36  
Hallo voice

Auch das sind essentielle Grundsatzfragen zum Pendeln - WAS steuert es eigentlich?

Energie - Magie - Elektrizität - Magnetismus?

Natürlich "machen" die Muskeln den Ausschlag - je nach Person mehr oder weniger sichtbar.

Hier KANN der Ausschlag auch von allem Möglichen ausgelöst werden. Zunächst einmal von bewußten Gedanken. Denke ich JA, kann das Pendel JA anzeigen, denke ich NEIN, kann der Pendel NEIN anzeigen. Je nach Vereinbarung.

Das Pendel KANN das gesamte Spektrum von bewußten bis unbewußten Gedanken anzeigen. Dies ist allerdings nur sinnvoll, wenn man das Unbewußte auch befragt.

Will man energetisch arbeiten, dann soll das Pendel die eigene subtile Wahrnehmung der Energie anzeigen und diese subtile Wahrnehmung sichtbar machen. Hierfür habe ich in Pendelkursen zunächst den KONTAKT zur Energie (=Hilfsbegriff!) hergestellt und anhand von Partnerübungen die eigene Wahrnehmung eingeübt. Danachkonnten bisher alle pendeln. Bei einer Befragung der Energie "lässt" man das Muskelsystem die Energie wahrnehmen und anzeigen - ohne etwas dazwischenzuschalten,ohne dazwischenzufunken.

Von einer Begabung möchte ich nicht sprechen -man kann es schrittweise erlernen - ich glaube, jeder kann es im Prinzip.

Vor dem Pendeln erfragt man besser immer seine Pendelfähigkeit. Wird man zu sehr vom Unbewußten oder anderem abgelenkt - ist die Pendelfähigkeit zu gering.

Dann sollte man immer auf einem entstörten Platz stehen. Eine negative Ort-Energie ZIEHT uns - durch Resonanz - ins Unbewußte, ohne dass wir dieses konfrontieren können. Auch das ergibt Pendelfehler. Resonanz lässt uns übrigends oft den Ort auswählen, der in Resonanz mit unserer Energie ist. Energetisch mag das zwar nicht gut sein - man fühlt aber hier ÜBEREINSTIMMUNG. Ich meine jetzt zum Beispiel, wir kommen in ein halbwegs leeres Wartezimmer - und suchen uns einen Platz aus ... hier suchen wir meist nicht die beste Energie - sondern energetische ÜBEREINSTIMMUNG mit uns.

Da beim Pendeln alles so subjektiv subtil und störanfällig ist, sollte man oft kontrollieren - und lernen tut man oft durch das Entdecken von neuen Möglichkeiten, einen Fehler zu machen - und damit einer neuen Möglichkeit, es richtig zu machen.

grüssli merlYnn


[Editiert am 3/12/2011 um 23:18 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,053 Sekunden - 30 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0336 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen