Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6947
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 42

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Harry Potter und Bibi Blocksberg kontra Okkultismus
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/12/2009 um 11:05  
Hallo ihr Lieben,
da es hier im Forum ja immer wieder Menschen gibt, die ohne irgendwelches magische Grundwissen, magisches Tun mit der Erwartung irgendwelcher Zauberkunststückchen z.B. gewaltige Psi-Bälle schleudern, Kämpfe mit Gevatter Tod etc. oder der schnellen Problemlösung z.B. Zauberspruch um schnellstmöglich den Lieblingsstar kennen zu lernen, bzw. ultimativer Glückzauber für gute Schulnoten, verbinden, möchte ich dieses Thema einmal zur Diskussion stellen. Gerade Anfänger erleiden sehr rasch Frustrationen, wenn sie merken, daß ihre Zaubersprüche aus den verschiedensten Küchenmagiebüchern nicht den gewünschten Erfolg bringen oder wenn sich trotz gesteigerter Konzentration der Tisch im Wohnzimmer immer noch nicht bewegt oder wenn sich die verstorbene Oma trotz intensivster Geisterbeschwörung immer noch nicht hat blicken lassen.
Was unterscheidet wahre Magie von der Kindergartenmagie, die wir in Filmen wie Harry Potter, Bibi Blocksberg, Herr der Ringe, Charmed etc. gezeigt bekommen.
Die Antwort ist eigentlich recht einfach: Diese Art der Magie, wie sie in obengenannten Filmen gezeigt wird ist größtenteils reine Fiktion. Oder kennt ihr jemanden, der Dinge erstarren lassen kann, sich von einem Ort zum anderen beamt oder hoch in der Luft, auf einem Besen ein Ballspiel aufführt?
Damit möchte ich allerdings nicht ausschließen, daß es Menschen gibt, die über besondere Begabungen verfügen, sei es durch jahrelanges Üben z.B. bei den Yogis oder bei einigen schamanischen Lehrern oder einfach dadurch, dass sie mit der Begabung geboren wurden.
Auf welche Art und Weise erschließt sich nun aber die Magie dem Schüler, jenseits der Kinos?

Autoren wie Spiessberger, Franz Bardon etc. beschreiben sehr anschaulich die ersten Schritte des Zauberlehrlings in die magische Welt.
Seltsam - da geht es erst einmal um Disziplin, beständiges Lernen und Üben und um Ordnung....fast so wie in der Schule. Der Leser findet die verschiedensten Übungen um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.
Immer wieder wird ein gesundes Mass an sportlicher Betätigung hervorgehoben, sie es nun Yoga, Qi Gong, Kampfsport oder Joggen.
Reinigungsübungen, Atemübungen, Entspannungstechniken, Konzentrationsübungen zur Schärfung unserer Sinne (z.B. die Visualisation) und die verschiedensten Meditationspraktiken schließen sich an.
George the MerlYin hat irgendwann einmal den Satz geprägt: "Bevor du zaubern willst, räum erst einmal dein Zimmer auf." Nun, Spiessberger kam zu dem gleichen Ergebnis und empfiehlt gleichfalls den Wohnraum von altem Gerümpel und überflüssigem Ballast zu säubern.
Geistige Innenschau hält den Schüler dazu an, sein Handeln stetig zu reflektieren, während die Techniken der Gedankenkontrolle ihn zur Beherschung seines Gedankenlebens herausfordern.
WOZU DAS ALLES FRAGT SICH DER ZAUBERLEHRLING
-Sportliche Betätigung erhält unsere Gesundheit, stärkt die Abwehrkräfte des Körpers und fördert unsere Ausdauer gegenüber körperlichen Belastungen - denn, machen wir uns nicht vor - Rituale kosten Kraft und unter Umständen auch unsere Lebensenergie (Reikirituale ausgenommen).
-Die durch Entpannungs- und Atemübungen erreichte Konzentration ist eine Vorraussetzung für zielgerichtetes magisches Handeln.
-Meditation stärkt unsere geistigen Kräfte, denn erst wenn es uns gelingt das immerwährende Geplapper unserer Gedanken zum Stillstand zu bringen vermögen wir den Botschaften anderer Wesen oder auch nur unserer eigenen inneren Weisheit zu lauschen.
-Das eigene Zimmer aufräumen bringt auf der feinstofflichen Ebene Ordnung und Klarheit in unseren Kopf und damit auch eigenes Leben.
DIE BEHERSCHUNG ALL DIESER DINGE WÜRDE ICH ALS GRUNDVORRAUSSETZNG FÜR ERFOLGREICHES MAGISCHES HANDELN BETRACHTEN.
Viele Grüße
Dana


[Editiert am 26/12/2009 um 11:08 von dana-fox-1]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/12/2009 um 21:52  
Vielen Dank für diesen Post! Es bleibt zu hoffen, dass er auch von den betreffenden gelesen wird.

Ich würde gerne noch hinzufügen, dass "sportliche Betätigung" ganz unabdingbar ist, wenn man lernen will, mit Energien umzugehen - weil es absolut wichtig ist, erst einmal sich selbst und den eigenen Fluss zu kennen, bevor man ins äußere geht.

Und so hat man dann auch die Chance, direkt auf Tuchfühlung mit der Energie zu gehen... Yoga ließe sich hier empfehlen, oder alles andere, wo es nicht um das erzielen von Punkten sondern um die bewusste Arbeit mit dem Körper geht (mein Nonplusultra ist Tanzen, aber jedem seins)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Artifex

Silva
Beiträge: 105
Registriert: 20/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/12/2009 um 22:34  
liebste dana, höllenschwester. ich hab jetzt deine nachricht aus versehen geschlossen und wie du weisst, boykottiert mich mein account. also antworte ich hier.
ein wunderbares topic. das gute und essentielle ist immer ganz einfach, so wie der satz unseres verehreten zauberere merlin: räum dein zimmer auf!
aus eigener erfahrung betrachtet, behaupte ich, das genau dieses "entrümpeln" das schwierigste aller arbeit ist, da der gemeine mensch dazu neigt, selbst an unnötigem. belastendem sperrmüll zu hängen. wegzuwerfen bedeutet über den eigenen schatten zu treten, mut zu haben, sobald man diese schwelle der eigenen lethargie übertreten hat, ist es ganz einfach..wie alles ....ganz einfach.
drück dich, fast virenfrei!
@sera: laufen...durch den wald...herrlich "entrümpelnd" ;-)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Lux

JessayahX
Beiträge: 14
Registriert: 15/6/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/12/2009 um 17:10  
ich glaube wir nehmen deinen post um ihn immer zu verlinken wenn so eine "psi ball" frage kommt =)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Lux
Lux

Seppel
Beiträge: 9
Registriert: 1/10/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/smile.gif erstellt am: 31/12/2009 um 18:22  
Man sollte erwähnen, dass bevor man anfängt die Dinge so anzugehen wie du es schreibst, erstmal die Selbsterkenntnis ausgebaut werden sollte. :D

Meist ist es doch so das die Schuld beim anderen gesucht wird, so ist es auch mit der Frage. Vieles kann man sich selbst beantworten in dem man sich einfach selbst mal ein paar gedanken darüber macht und die Frage Warum stellt!
Leider ist das Nachdenken erst ab einer gewissen Reife vorhanden.

Macht doch einfach ein nettes Tutorial mit den einfachsten Dingen die die magische Welt zu bieten hat und die Leute sind beschäftigt. Wer danach immernoch Lust hat der wird sich schon melden :)

Aber das abstellen von solchen Post könnt ihr nicht

mfg Seppel
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Artifex

Silva
Beiträge: 105
Registriert: 20/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2010 um 11:33  
genau da liegt der fehler! selbsterkenntnis hat nichts mit magie zu tun!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/1/2010 um 17:18  
Das würde ich so nicht sagen... da das eine zu dem anderen verhelfen kann... aber nicht muss.
Und zudem kann man sich sonst selbst ziemlich im Weg stehen...


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Lux
Lux

Seppel
Beiträge: 9
Registriert: 1/10/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/smile.gif erstellt am: 3/1/2010 um 18:32  
Nur ich selbst kann sehen. Nur ich selbst kann Magie beschreiben. Niemand anderes kann für mich sehen. Niemand anderes kann mir Magie beschreiben. Nur zeigen kann man es, doch erkennen muss man es selbst.

Ist es dem nicht so?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/1/2010 um 23:00  
Nein, nicht unbedingt. Es gibt Menschen, die es sehen, spüren oder ganz einfach wissen können.

Es haben auch schon eine Menge Menschen versucht, Magie zu beschreiben oder Anleitungen dafür zu erstellen - manche davon sind nicht einmal schlecht.

Was das zeigen angeht - da wiederrum bin ich mir nicht sicher, ob das so ohne Weiteres funktioniert.

Was das Tutorial angeht: Gar keine so schlechte Idee. Aber um ganz ehrlich zu sein... wer sich hier hinsetzt und sich die Mühe gibt, das zu tun könnte auch gleich ein Buch schreiben...
Und dazu ist eigentlich jeder Mensch verschieden, genauso wie es verschiedene Wege gibt, Magie auszuleben.
Ich wäre gegen ein Tutorial.

Aber wie wäre es mit einer FAQ?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Lux
Lux

Seppel
Beiträge: 9
Registriert: 1/10/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/bigsmile.gif erstellt am: 5/1/2010 um 18:30  
Genau das was du geschrieben hast, wollte ich dir in meinen Text zeigen, doch du hast es nicht begriffen ;) *du selbst hast es nicht erkannt - Selbsterkenntnis*
Es ist genau das!
Ich wollte dir beschreiben um was ich meine, dir das zeigen, doch verstehen musst du es selbst und du hast es nicht verstanden, noch nicht ;)

Zitat:
Es gibt Menschen, die es sehen, spüren oder ganz einfach wissen können.

Richtig, doch was ist mit den Anderen? Sie sehen nich, sie spüren nicht, sie wissen nicht! Der der es weiß, sieht, spürt, der kann es dem anderen nur zeigen, darauf deuten, es beschreiben, es in so vielen Formen an den Anderen geben, doch der Andere muss selbst erkennen das er es auch sehen kann, es spüren kann, es wissen kann.
Zitat:
Es haben auch schon eine Menge Menschen versucht, Magie zu beschreiben oder Anleitungen dafür zu erstellen - manche davon sind nicht einmal schlecht.

Sie haben es beschrieben und du hast es verstanden - siehe oben :)

Erkannt?

Welchen Fragen würdest du denn in einen FAQ beantworten wollen?
Die Häufigsten Fragen sind doch: "Wie mache ich Dieses?" "Wie mache ich Jenes?" "Wie mache ich Welches?"
und
"Warum funktioniert Dies nicht?" "Warum funktioniert Jenes nicht?" "Warum funktioniert Welches nicht?"

Zu welchem Schluss kommen wir dann? :)

Das Wort "Magie" ist die Ursache. Warum? Das Wort Magie wird in der Gesellschaft so gedeutet, dass Dinge passieren die wir uns nicht beschreiben können, mit dem Beigeschmack von Faulen Eiern (Ein Trick, Illusion, what ever).
Genau da ist der Knackpunkt. (wir werden jetzt wieder Zurück auf die Selbsterkenntis kommen :) )
Diese Tatsache ist nähmlich richtig! Bloß es erkennt kaum jemand.
Die "Magie" ist so gegenwärtig das sie von den meisten schon garnicht mehr wahrgenommen wird. Es wird bloß anders genannt. Magie heißt doch nicht nur Zaubern zu können.
Was gibt uns unseren Verstand? Unsere Seele?
Was bringt uns zum zu unseren Gefühlen?
Warum hört ein Tier irgendwann auf zu wachsen?
Warum Stirbt eine Fliege nach einer Woche?
All das sind Dinge die unverstanden sind. All das kann man auch als Magie bezeichen.
Was ist also Magie? Die Frage aller Fragen :)
Jeder selbst legt das für sich fest, denn es ist nur ein Wort und wir bestimmen es.

So das reicht erstmal, ich möchte nicht noch mehr Verwirrung sorgen :) Außerdem hab ich nach dem Essen den Faden verloren :D

mfg Seppel
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/1/2010 um 19:57  
Ich denke, wir haben hier einfach nur unterschiedliche Definitionen des Begriffes "Selbsterkenntnis"...

Ich laufe in meiner Definition mit der folgenden überein: Selbsterkenntnis

Es geht vorrangig darum, sich seiner selbst bewusst zu werden.

Ob ich eine Theorie verstehe oder nicht, hat nicht unbedingt primär etwas mit Selbsterkenntnis zu tun, es sei denn, du nimmst das Selbst weg.

Was ich dir mit meinem Beitrag sagen wollte ist, dass ich eben keinem Außenstehenden, der nicht dazu bereit ist, Magie zeigen kann, weil eben kein Zeiger dran ist... Will sagen, ich kann es nicht beweisen.

Das was du beschreibst - die Wahrnehmung des Lebens oder sogar des Seins an sich als magischen Prozess anzuerkennen - ist ein Weltbild, das nicht unbedingt jeder Teilt. Wenn du die Welt so siehst, dann ist das deine eigene innere Wahrheit, die ich dir nicht absprechen will.
Allerdings trägt eben jeder seine eigene innere Wahrheit mit sich herum - und du kannst noch so deutlich darauf "zeigen", der andere wird vielleicht nur mit dem Kopf schütteln, weil in seinen Augen die Welt ganz anders funktioniert. Vielleicht auf reiner chemischer Basis. Vielleicht durch den Willen Allahs. Oder durch die kosmischen Kräfte des fliegenden Spaghettimonsters. Das lustige daran ist aber, dass jeder von euch zugleich Recht hat.

Was diese Dinge angeht gibt es keine Ultimativen Wahrheiten. Nur Erfahrungen. Diese können einander ähneln, und trotzdem unterschiedlich wahrgenommen werden. Stell dir mal einen Blinden und einen Tauben vor, an denen ein Auto vorbei fährt... letztendlich die gleiche Situation. Aber zwischen den Wahrnehmungen der beiden liegen Welten.


Sorry für das offtopic, dana. Wenn du willst, mache ich einen neuen Thread auf.


[Editiert am 5/1/2010 um 19:59 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/1/2010 um 08:42  
Hi Sera,
ich finde es immer ganz interessant die Wege eines Themas zu beobachten. Manchmal führen sie ganz gradlinig von der Frage zur Antwort, manchmal sind die Wege verschlungen wie die Muster in den Zeichnungen und Symbolen der Kelten oder der Wikinger und manchmal umkreisen sie ein Thema spiralförmig, immer weiter in die Tiefe dringend. Offtopic ist die kleine Freiheit, die den Musiker dazu verführt ein Musikstück mit festgelegten Tonfolgen aufzubrechen, zu improvisieren und seinen eigenen Visionen, Träumen und Ahnungen zu folgen. Ich mag offtopic.
Dana :)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2010 um 14:23  
Hi Jessayah,
ja, bitte verlink mich sonst kann ich für nichts mehr garantieren. :puzz: :puzz: :puzz:
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,059 Sekunden - 42 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0384 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen