Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6939
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 42

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: neue technik für schattenarbeit ?
Simulacrum
Simulacrum

DerWeiseMitBart
Beiträge: 26
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2009 um 11:17  
Hallo hier mal was aus na Meditation von mir,
bei mir klappts ganz hervorragend, und wollte ma wissen,
ob das auch anderen leuten aussermir selber nutzt,
daher bitte eure meinungen :

Das ganze funktioniert für Schattenarbeit, insbesondere aber bei Angst vorbestimmten dingen, und wird am besten nicht in der Situation selber angewandt,
sondern während der Meditation/Energiearbeit:

1. Sich ein negatives Gefühl aussuchen
2. Dieses möglichst bewusst fühlen.
3. Wärme hineinleiten (mir ist aufgefallen, das sich ängste undverdrängte dinge sehr oft kalt anfühlen so lange sie verdrängt werden)
4. Die Sache für den Zeitraum der Meditation als einen Verbündeten ansehen.
5. Die Sache nach etwas positivem durchsuchen, was im Kern liegt.
6. Die Sache selbst ausblenden, und alle Kraft und aufmerksamkeit dem Kern schenken,
der sehr leicht annehmbar ist, da er ja in der regel etwas positives ist.

Sicher nicht in gänze neu, aber zumindest teilweise,
insbesondere die wärme finde ich interessant,
da es mir relativ schwer fällt, mein herz jedem x-beliebigem gefühl zu öffnen,
und wärme diesen nutzen anscheinend ähnlich gut erfüllt.
Ähnlich wichtig ist punkt 4, denn es klappt nicht, wenn man mit der intention der Vernichtung ran geht so nach dem motto "ich besiege jetzt meine Schüchternheit, und erwecke den schlafenden Don Juan in mir" oder so ähnlich -
in diesem Falle öffnet sich die Sache nicht, und man bekommt den Kern
gar nicht zu gesicht...

Bitte wie gesagt sehr um Rückmeldungen =)


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2009 um 14:50  
Hallo WeiserMitBart,
ach dieser Name.........GRINS
ich werde deine Vorgehensweise heute Abend ausprobieren, habe allerdings vorher noch eine Frage.
Arbeite ich nur mit dem Gefühl oder stelle ich mir noch die passende Situation dazu vor, bei der ich dieses Gefühl empfunden habe?
Bis Bald
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1469
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2009 um 19:15  

Zitat von dana-fox-1, am 20/7/2009 um 14:50

ich werde deine Vorgehensweise heute Abend ausprobieren,


... und ich hatte mich heute abend schon sooo auf ein SCHÄFERSTÜNDCHEN gefreut!!!!

Stattdessen wird da wieder so eine TECHNIK ausprobiert.

Naaguuut - dann probiere ich das auchmal aus - mit dem aktuellen Enttäuschungsgefühl

:( merlynn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2009 um 20:06  
MerlYnn,
du kannst auch den Schmerz nehmen, der kommt nachdem ich dir den Po verhauen habe, wenn ich dich erwische......frecher Zauberer.
Grinsegrüße
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Simulacrum
Simulacrum

DerWeiseMitBart
Beiträge: 26
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/7/2009 um 06:09  
@Merlin
Ach Merlin,
warum wendest Du die Technik nicht auf Dein Enntäuschungsgefühl an ?
Dann kann ich Dir damit nämlich bei einem Problem helfen,
was Du ohne mich gar nicht hättest ...
mit dieser Sache könnte ich Arzt oder Psychologe werden :D
@Dana
Ach das ist eigentlich recht egal,
ich arbeite zwar nicht explizit mit bildern, aber wenn es was intensiveres ist,
dann kommen die ohnehin von alleine.
Meine Grundannahme ist allerdings,
dass das Bewusstsein über das Gefühl ausreicht, es ist nicht notwendig,
dass du herausfindest, wer dir in frühester Kindheit deine Bauklötze geklaut oder eine mit der Sandschippe auf die Finger geklopft hat,
damit Du deine Probleme in den Griff kriegst,
selbst dann nicht, wenn sie wirklich in aller letzter Konsequenz in solch einer traumatischen Erfahrung wurzeln. :D

(ist ja oft so, dass in frühester Kindheit die wurzeln für sowas gelegt werden


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2009 um 09:57  
Hi WeisermitBart,
will dir über meinen ersten Versuch Bericht erstatten:

1.Versetzte mich mittels Autogenem Training in einen Entspannungszustand
2.Das Gefühl was ich verändern wollte war innere Unruhe
3.Innere Unruhe fühlen - Füsse wippen, überall kribbelt es, starkes Bedürfnis aufzuspringen, Gedankenfragmente
4.Wärme zuleiten - hat geklappt, veränderte allerdings nichts an der Unruhe
5.Oh, ich merke gerade, daß ich den Verbündeten vergessen habe bin dann sofort zum positiven Kern übergegangen und im rationalen Denken gelandet........und aus wars......bin eingeschlafen.

Dieser positive Kern bringt mich aus der Entspannung raus - aber mir ist da gerade etwas eingefallen vielleicht sollte ich ihn mir mal bildlich betrachten - als Auge des Sturms sozusagen und in diese Vorstellung hineingehen.

Bis Bald
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Simulacrum
Simulacrum

DerWeiseMitBart
Beiträge: 26
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/7/2009 um 21:14  
Hi Dana,

Ähm....

ich willdie Tatsache ja jetzt nicht meinen Erwartungen entsprechend
zurechtbiegen, aber ....
Ich würd sagen es war ein Erfolg, denn wenn man ständig innerlich unruhig ist,
und diese Unruhe fällt dann weg, dann schläft man ein,
das ist sozusagen Ruhe in reinkultur :D

Ansonsten, falls es dir öfters passiert ,dass du einschläfst,
während du meditierst,
dann gibt es da nur die Möglichkeit, sich anders hin zu legen,
am besten so, dass man zwar bequem liegt, aber eben nicht so
bequem das man einpennt.
Im Moment des Einschlafens entspannen sich ja alle muskeln,
und wenn man dann z.b. den kopf frei liegen hat,
dann klappt er zur seite oder nach vorne, man erschreckt sich,
und ist wieder bei bewusstsein,
das ist auch ganz toll, wenn man an der grenze zum Traum arbeiten will,
aber nicht das Risiko eingehen will, über diese Grenze hinaus zu gehen.

Danke übrigens für Deinen Bericht ! =)


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2009 um 16:21  
Hi WeisserMitBart,
möchte dir über meinen zweiten Versuch berichten. Der war doch wesentlich aufschlußreicher als der Erste. ....und nein, ich schlafe normalerweise bei Meditationen nicht ein.
1. Entspannungszustand
2. Gefühl mit dem ich gearbeitete habe - Müdigkeit (bin gerade im Nachtdienst)
ganzer Körper war schwer, ständig an der Grenze zum Einschlafen,
das Denken vermischte sich mit Traumbildern
3.Wärme zuleiten - bin eher noch müder geworden
4.Verbündeter - alter grauer Mann, kam schlurfend auf mich zu und hielt mich fest,
der Alte hatte eine ganz schöne Kraft, "
"wenn du jetzt wegläufst, hänge ich mich wieder an deine Beine
oder setze mich auf deinen Rücken," sagte er zu mir, der Freche. Ich muß gestehen, daß ich den Alten gar nicht mag - mein Ziel war es ja etwas lebendiger zu werden, damit ich endlich aufstehen kann.
5.Positiver Kern - hat mir der Alte Zausel nicht einen Vortrag gehalten:"ich bin der Ausgleich zwischen Aktivität und Passivität, immer wenn du liebe Dana zu beschäftigt bist um mich wahrzunehmen sorge ich dafür, daß deine ach so wichtigen Aktivitäten scheitern, dann wirst du halt mal krank, oder bekommst Migräne an bedeutungsvollen Terminen......und wenn du glaubst, daß du jetzt aufstehen kannst, weil du ja noch so viel zu tun hast, bist du ebenfalls schief gewickelt."
6.Kraft und Aufmerksamkeit dem Kern schenken - ich kanns nicht fassen, bin tatsächlich noch mal eingeschlafen und eben erst aufgewacht. Er hat gewonnen, der alte Stinkstiefel!
Bis Bald
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Simulacrum
Simulacrum

DerWeiseMitBart
Beiträge: 26
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2009 um 17:23  
Hallo Dana,

also bevor ich loslege: Ich fand Deine Schilderung sehr erheiternd,
und zwar wegen der Formulierungen, und das mein ich durchaus positiv =)

Ansonsten würde ich sagen freut es mich, dass du weiter kommst damit,
und auch ,dass es überhaupt mal jemand ausprobiert, und was dazu schreibt,
noch dazu so detailliert.
Die Idee, dem ganzen ein Gesicht zu geben , ist übrigens auch sehr gut,
das habe ich bisher immer getrennt voneinander gemacht,
also entweder dem Ding ein gesicht geben und reden,
oder es gesichtslos lassen, und nur mit der reinen energie jonglieren ^^

Wenn ich das aber nun richtig verstehe, läuft es wohl nicht auf das Ego
des Zausels heraus "nimm mich wahr", sondern vermutlich eher,
in unserer schnelllebigen Zeit, dass du einfach zu selten
einfach mal müßiggang übst, und dein körper von dauerbelastung,
sei es nun hobbymäßig oder auch berufsmässig, eben nicht ganz so angetan ist.
Ich als onlinespieler kann da z.b. nur sagen,
dass viele Beschäftigungen, die man als ganz nett bezeichnen könnte,
z.b. fernsehen, computer spielen usw, zwar eben ganz nett sind,
aber halt ständige aufmerksamkeit fordern, so dass man dann halt
eben eigentlich nie wirklich zur Ruhe kommt.

Wenn du nun also diesen Zausel da jetzt vor dir hast,
dann wäre es nur ratsam, mit ihm nen kompromiss auszuhandeln,
meistens halten sich diese persönlichkeitsanteile daran,
also an ihren Teil der abmachung.
Und sobald das passiert ist, bleiben die Symptome weg,
das Problem ist gelöst, und man vergißt es -
womit es dann wieder auftaucht, und man letzten endes
selber der 'Betrüger' ist, der sich nicht dran gehalten hat.

Ich meine Du hast jezt erfahren, was seine Aufgabe ist,
nämlich eben nicht, dich zu sabotieren,
wie es anfänglich den Anschein hatte,
sondern halt sowas wie Kräfte ausgleichen,
also ich würd ihm löcher in den Bauch fragen,
und so lange Wühlen, bis Du was findest,
was Dir als Angenehm oder positiv erscheint.

Das dauert zwar was länger, aber jetzt einfach zu sagen
"ich mag den Alten Sack" - nicht , weil ich ihn mag,
sondern weil ich ihn endlich transformieren, und damit loswerden will,
wäre eine Art Selbstvergewaltigung
(so, wie sich esssen herunter zu zwängen, das man eigentlich
gar nicht essen will ... wir waren ja alle mal jung ^^).
Na, und aus diesem Grund halt: Einfach weiter in ihm wühlen,
ich bin mir sicher Du wirst da was schönes finden =)

Danke nochmal für die Schilderungen,
kannst mich da auch gerne weiter auf dem Laufendem halten,
wenn du möchtest, und falls sichsonst keiner dazu schalten sollte,
auch gerne per Privatnachricht

Grüße mit Bart
(übrigens ist der Bärtige nicht 'weiss' sondern 'weise', auf seine weisse ^^)


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2009 um 18:59  
Verzeih mein Versehen oh Bärtiger Weiser,
kann das nur mit meinem leicht verwirrten Zustand kurz nach dem Aufwachen erklären.
Ich werde dich auf dem Laufenden halten in Bezug auf den alten Zausel. Der wird sich sicher schon bald wieder melden. Muß jetzt zum Nachtdienst.
Grinsegrüße
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2009 um 17:46  
Hi Georgie,
sag wie kommt es nur daß dieser graue Zausel, mich ein wenig nur, - ja ganz entfernt, - ein klitzekeines Bischen, ......äääähmm,......doch ja.............ich sag es jetzt ....................an dich erinnert. GRINS
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1469
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2009 um 20:36  

Zitat von dana-fox-1, am 29/7/2009 um 17:46
Hi Georgie,
sag wie kommt es nur daß dieser graue Zausel, mich ein wenig nur, - ja ganz entfernt, - ein klitzekeines Bischen, ......äääähmm,......doch ja.............ich sag es jetzt ....................an dich erinnert. GRINS
Dana



Wenn du ein wenig dein Herz öffnest, wirst du erkennen, dass ich MEHR bin, als nur eine ALTE ERINNERUNG!

:) merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Lux
Lux


Beiträge: 4
Registriert: 8/8/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2009 um 14:29  

Zitat von DerWeiseMitBart, am 20/7/2009 um 11:17
Hallo hier mal was aus na Meditation von mir,
bei mir klappts ganz hervorragend, und wollte ma wissen,
ob das auch anderen leuten aussermir selber nutzt,
daher bitte eure meinungen :

Das ganze funktioniert für Schattenarbeit, insbesondere aber bei Angst vorbestimmten dingen, und wird am besten nicht in der Situation selber angewandt,
sondern während der Meditation/Energiearbeit:

1. Sich ein negatives Gefühl aussuchen
2. Dieses möglichst bewusst fühlen.
3. Wärme hineinleiten (mir ist aufgefallen, das sich ängste undverdrängte dinge sehr oft kalt anfühlen so lange sie verdrängt werden)
4. Die Sache für den Zeitraum der Meditation als einen Verbündeten ansehen.
5. Die Sache nach etwas positivem durchsuchen, was im Kern liegt.
6. Die Sache selbst ausblenden, und alle Kraft und aufmerksamkeit dem Kern schenken,
der sehr leicht annehmbar ist, da er ja in der regel etwas positives ist.

Sicher nicht in gänze neu, aber zumindest teilweise,
insbesondere die wärme finde ich interessant,
da es mir relativ schwer fällt, mein herz jedem x-beliebigem gefühl zu öffnen,
und wärme diesen nutzen anscheinend ähnlich gut erfüllt.
Ähnlich wichtig ist punkt 4, denn es klappt nicht, wenn man mit der intention der Vernichtung ran geht so nach dem motto "ich besiege jetzt meine Schüchternheit, und erwecke den schlafenden Don Juan in mir" oder so ähnlich -
in diesem Falle öffnet sich die Sache nicht, und man bekommt den Kern
gar nicht zu gesicht...

Bitte wie gesagt sehr um Rückmeldungen =)



Huhu

Diese Methode kommt mir sehr bekannt vor,....so ähnlich beschreibt es Safi Nidiaye in Ihrem Buch "Herz öffnen statt Kopfzerbrechen", und dies ist eines meiner Lieblingsbücher von Ihr.

Jetzt mal was anderes....aber auch diesem Tehma zutreffend....Ich bin seid ein paar Tagen dabei mich mit mir und meinen Ängsten auseinander zu setzen ( Meditiert habe Ich noch nicht über meinereiner) ( Ängste e.c.t )! Ich weiß zwar das Ich mich Unwohl fühle,....oft wie in der Magengrube abgeschnürt ( eng), aber Ich weiß einfach nicht woher dieses Gefühl kommt, was die Ursache für mein Verhalten Gefühle ist, wie soll Ich da heran gehen ? Ich möchte bevor Ich mich wieder der Magie und Ihren Facetten hingebe, mit klarem Geist und einer guten Selbstwahrnehmung entgegentreten !
Ich hoffe Ich konnte mich verständlich ausdrücken und Ihr versteht was Ich meine.
So wirklich hilfreiche Tipps habe Ich in anderen Foren nicht bekommen ! Manche rieten mir zu einem Psychologen zu gehen...um meinen Ängsten und Bedenken auf den Grund zu gehen,....doch njet,....das will Ich nicht und meine meinung dazu ist....so schlimm sind meine Ängste auch wieder nicht !

Lg Angela
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Simulacrum
Simulacrum

DerWeiseMitBart
Beiträge: 26
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/8/2009 um 01:14  
Hi Angelas,
also vielleicht reicht die Info bereits, dass Du nicht immer direkt an das am tiefsten verborgen liegende Würzelchen heran kommst.
An irgend etwas kommst du immer dran,
also vielleicht nicht an das tiefste Kindheitstrauma, was alles ausgelöst hat,
aber zumindest an das unangenehme Gefühl - damit kannst du arbeiten,
und wenn du damit fertig bist, kommst du an das dran,
was da drunter liegt.
Übrigens wiederspreche ich den leuten,
die sagen, man könne etwas nur verarbeiten,
wenn man seine Ursachen kennt und es genau versteht -
das ist ein intellektueller Ansatz, und 'nice to know'
aber nicht notwenig.
Notwenig ist eigentlich nur - in diesem Zusammenhang - mit seinen Gefühlen klar zu kommen ;-)

Grüße mit Bart


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1469
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/8/2009 um 20:44  
Hallo Angelas

Na - da gibt es eine Reihe Selbsthilfemethoden - am Besten ist die, die einem liegt.

Probiere doch mal diese hier aus - und schreibe uns, wie es dir damit ging.

Ansonsten kann ich dir noch andere sagen ... aber fang doch mal hier einfach an!

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Lux
Lux


Beiträge: 4
Registriert: 8/8/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 17:55  
Huhu

Ihr lieben


Ja vielen lieben dank für die schnelle antwort.... Ich werde es ausprobieren, und Euch in einer Woche berichten...dazu werde Ich meine Gedanken und Gefühle niederschreiben....schaden wird das sicher nicht :)

Danke

und Ich freue mich das es nun endlich voerwärts geht !
lIEBWINK aNGELA
l
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Lux
Lux


Beiträge: 4
Registriert: 8/8/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/8/2009 um 19:50  
Huhu

Seid knapp einer Woche versuche Ich diese Technik meine Schatten zu Integrieren....doch es will irgendwie nicht klappen .-(
Gibt es noch eine andere Möglichkeit diesbezüglich ?

Liebwink Angela
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Simulacrum
Simulacrum

DerWeiseMitBart
Beiträge: 26
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/8/2009 um 20:03  
Also die häufigste Sackgasse die ich selbst erlebt habe ist,
dass man zwar voller inbrunst von integrieren spricht,
aber eigentlich eher "überwinden" oder auch "platt machen" meint.

Wenn man jetzt z.b. Angst vor Prüfungen hat,
und eben eine solche grade ansteht,
dann wäre es naheliegend zu sagen "dann integrier ich diesen Schatteneben noch schnell, dann steht er mir am Montag nicht im Wege"

Das ist Selbstbetrug und klappt leider nicht,
damit bin ich jahrelang gegen die Wand gerannt.
Nur wenn man sich ihm wirklich öffnet haut das hin

grüße mit Bart!


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Lux
Lux


Beiträge: 1
Registriert: 19/8/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/8/2009 um 21:43  
Gehts denn um Integration oder um Auflösung?

Ich hab ähnlich über Jahre versucht rumzutricksen mittels Entspannung, Energiezuleitung, aber n Schatten verschwand nur, wenn ich das Problem behoben habe. Diese und ähnliche Meditationen helfen entweder beim bewußten Verdrängen oder beiseite schieben ( was durchaus nützlich sein kann, wenn man sich nicht vom Gefühl im großen Maße beherrschen lassen will ). Gegen negative Stimmungen oder sogar unbewußten schädlichen Verhaltensmustern, hat es keine Tiefenwirkung.
Die Arbeit den Schatten entweder als so-ist-es-im-Moment in den Alltag zu integrieren oder ihn nicht mehr leben zu wollen, ist und bleibt n Prozess zur Verhaltensänderung, wie jeder Mensch ihn gehen muß, der was ändern will.

Allerdings hat diese Arbeit den Effekt, daß die Unterschied zwischen entspannter Stimmung und angespannteroft immer größer wird, schwerer zu ertragen ist und Mensch sich so schneller gezwungen fühlt was zu ändern. Und wer psychisch labil ist, hüpft damit auch gerne mal locker in ne Depression rein.

Ich mag solche Arbeiten zur Orientierung, auch wenn sie ernstere Schatten nicht direkt auflösen, zeigen die "kurzlebigen" Erfahrungen doch einen Weg auf wohin ich will. Und das hilft.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Simulacrum
Simulacrum

DerWeiseMitBart
Beiträge: 26
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/8/2009 um 04:58  
Das ist eine berechtigte Frage.

Also fest steht : es klappt NICHT wenn die Auflösung das Ziel ist.
Und zwar deswegen, weil das einen inneren Konflikt produziert.

Es ist vielmehr so, dass alle Teile von uns die wir ablehnen auch irgendeinen nutzen haben, in der Regel ist da nur etwas fehlgeleitet.
Und wenn man dieses etwas untersucht, findet man da auch irgendwann den positiven Teil drin, der verborgen lag, und sobald man diesen Teil gefunden hat,
kommt man mit der Sache klar, und kann sie zumeist auch sinnvoller verwenden,
als gegen sich selbst -
man erlangt dann nämlich die Kontrolle über diesen Teil zurück.

Im Prinzip möchte ich noch hinzu fügen das es auch gut ist,
dass das nicht klappt ,denn sonst könnte man sich nur allzu leicht ungeliebte Teile aus seiner Seele heraus schneiden, dass wäre dann so als ob ein korpulenter Mensch sich einfach den Magen heraus nehmen lassen würde,
weil er ihn nur als etwas negatives sieht (die quelle seines bösen bösen hungers und damit seiner fettleibigkeit).
Hinterher würde er ihn sicher vermissen!


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,081 Sekunden - 47 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0424 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen