Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6934
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 63

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1 »     print
Autor: Betreff: Etwas zu viel auf einmal
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/puzzled.gif erstellt am: 5/12/2015 um 16:10  
Hey Leute, also zunächst einmal, ich habe bisher nicht viel Erfahrung mit Schamanismus gesammelt, weil es bisher nicht so recht zu mir gepasst hat. Aber in der letzten Zeit habe ich mich stärker mit der Thematik auseinander gesetzt,weil es mich neugierig gemacht hat. Besonders die Arbeit mit Krafttieren hört sich interessant an, da sie sich in ein paar Punkten von der (mir) gewohnten Praxis mit Wesen unterscheidet z.B. Innovation (die ich nicht gewohnt bin bzw. der ich mehr, oder weniger abgeneigt war/ bin)
Na ja, ich habe im Laufe der Woche versucht mit meinem ersten Krafttier Kontakt aufzunehmen. Das gelang auch und nun komm ich zum Kern des Problems, am Ende der letzten Woche nahmen gleich drei Krafttiere zur selben Zeit Kontakt zu mir auf ( ich gehe hier nicht zu genau ins Detail weil ich meine Erfahrungen nicht gern öffentlich mache). Nun habe ich einfach das Problem, dass ich nicht so recht weiß wie ich mit drei Krafttieren auf einmal umgehen soll und von daher stagniert meine Magie bis jetzt insgesamt in der Richtung.
Es wäre schön wenn ihr mir ein paar Tipps, oder Ratschläge geben könntet. Natürlich arbeite ich auch selbst daran, aber ( wie man anhand der Existenz dieses Threads sieht) mit eher mäßigen Erfolg.

Danke für die Aufmerksamkeit ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2015 um 19:51  
Ich würde versuchen, entspannt mit der Situation umzugehen. Wenn du in eine Bibliothek kommst, fordert auch niemand von dir, dass du sie in drei Tagen auswendig lernen musst.

Vielleicht ist es auch so, dass sie dich nicht immer alle zur gleichen Zeit begleiten werden. Und da eine Kommunikation immer Wechselseitig ist, kannst du ihnen bestimmt klar machen, wann es zu viel ist.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Incognitus
Incognitus

Idan
Beiträge: 71
Registriert: 31/8/2002
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2015 um 20:00  
Wenn man in die Schule geht, hat man in der Regel mehrere Fächer bei mehreren, verschiedenen Lehrern.

Lass dich nicht irritieren. Wenn verschiedene Tiere gleichzeitig Kontakt zu dir aufgenommen haben, ist das überhaupt nicht schlimm. Dann gibt es halt nur mehrere Sachen zu lernen, die alle gerade mehr oder weniger gleich wichtig sind. Betrachte es als Chance, dich gleichzeitig in mehrere Richtungen zu entwickeln und vielleicht ist gerade DAS ja schon die eigentliche Lektion: nicht zu linear denken, sondern multitasking ;-)

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Erfolg. Und natürlich bin ich gespannt auf Erfahrungsberichte!


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Lux
Lux

Asenath
Beiträge: 23
Registriert: 30/5/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2015 um 21:13  
Ich habe damals eine ähnliche Erfahrung gemacht. Als sich mein Krafttier mir offenbarte, fing ich an mir in Gedanken einen Ort zu erschaffen, an dem ich mit ihm kommunizieren kann (es war beim Meditieren für mich leichter, mich an diesen Ort zu versetzen, ansonsten lasse ich mich gedanklich manchmal zu sehr treiben). Nachdem ich diesen Ort gedanklich errichtet hatte, spürte ich die Anwesenheit eines anderen Tieres dort in der Nähe. Wirklich zeigen wollte es sich aber nie so richtig, es schleicht immer zwischen den Bäumen herum und beobachtet mich.

Am Anfang war das "tierisch" irritierend (wuhu, zwei Worte mit Tier, ich bin der Meister der dummen Wortwitze... ähem, Verzeihung...), bis ich verstanden habe, dass mir mehr als ein Tier etwas beibringen kann. Auch wenn der Rabe immer mein geistiger Begleiter sein wird- die Verbindung zu ihm ist einfach unglaublich stark- so gibt es doch das ein oder andere, was ich von einem anderen Tier "besser" (im Sinne von "für mich auf diese Art verständlicher zu erlernen) lernen kann.

Stell dich also schonmal auf einen straffen Lernplan ein ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1469
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/12/2015 um 00:42  
Es sind drei Geist-Aspekte - die zusammenwirken wollen.

Frage sie doch mal, ob sie einen "Sprecher" haben. Wer von ihnen das ist - oder sein will.

Höre dir genau an, was ein Einzelaspekt dir zu sagen hat. Dann schicke sie in den "Rat" - um die Zusammenfassung herauszufinden. Die kann dir der Sprecher mitteilen, wenn sie sich geeinigt haben.

Alternativ kannst du sie fragen, ob sie jeweils für bestimmte Lebensbereiche einen Schwerpunkt haben.

grüssli merlynn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Incognitus
Incognitus

Schwarzer Hase
Beiträge: 74
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/12/2015 um 08:20  
Ich hätte erstmal jeden gefragt, was er mir beibringen will und dann nach den Bedeutungen für die Tiere gesucht. Danach hätte ich mich erstmal auf ein Tier konzentriert und die anderen der Reihe nach abgearbeitet. Aber Georges Idee mit der Ratsversammlung ist auch nicht schlecht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/12/2015 um 19:55  
Ich danke euch für eure produktiven Antworten und werde welche gerne umsetzen, oder es zumindest versuchen. Leider bin ich durch Arbeit und Weihnachten ziemlich unter Druck... :puzz:

@ schwarzer Hase: Ehrlich gesagt, ich kam gar nicht dazu irgendetwas zu sagen, oder zu fragen. Der Kontakt kam urplötzlich und ich war nicht auf so eine starke Kontaktaufnahme vorbereitet. Es war auch kein richtiges Gespräch, eher eine sehr genaue Musterung und Untersuchung des jeweils anderen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Incognitus
Incognitus

Schwarzer Hase
Beiträge: 74
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/12/2015 um 06:42  
Dann könnte ich mir auch vorstellen, dass es vielleicht drei Tiere waren, die dich möglicherweise als Partner vermuteten und dich auch erstmal anschauen wollten. Möglicherweise kommt bei deinem nächsten Versuch auch nur noch Eins von Dreien, weil die Anderen das Interesse verloren haben oder dich für ihre Lektionen noch zu "unreif" halten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2015 um 19:47  
Ja,das könnte passieren, aber das wird sich mit der Zeit herausstellen. Die größere Aufgabe ist es, sie zu einem Treffen zu bewegen, sie sind eigensinnig was das betrifft.
Aber irgendwie krieg ich die schon unterm Ofen hervor gelockt ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/12/2015 um 18:38  
Ich möchte hier noch eine Frage anhängen :
Haben Krafttiere etwas mit Schutzgeistern zu tun?
Ich habe recherchiert und Frage mich nun was genau einen Schutzgeist ausmacht, da ich viele "Definitionen " dafür gefunden. Und Schutzgeister wohl ebenfalls die Gestalt eines Tieres haben sollen ( obwohl ich denke, dass das nur Überbleibsel aus Geschichten von Hexen und Co und ihren Tieren z.B. schwarze Katzen sind). Sind das nur Wesen,die sich bereit erklärt haben einen zu unterstützen? Krafttiere wechseln häufig im Laufe des Lebens, Schutzgeister wohl eher weniger... Und der Dämon Valofor (Nr. 6 in der Goetia) wird als " nutzbringender Schutzgeist " beschrieben.

Wären dann Fetische, oder Elemantale nicht auch als Schutzgeister in Betracht zu ziehen?

Ich bedanke mich für jede Antwort :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Simulacrum
Simulacrum

Lilith68
Beiträge: 32
Registriert: 27/1/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/12/2015 um 20:39  
Ich kenne mich mit Schamanismus nicht gut aus, daher kann ich dazu gar nichts sagen.
Alles was du erschaffst, ist eigentlich ein Elementar.
So gesehen also auch die Fetische.
Bei deinem Fetisch ist es immer die Frage für was du ihn geschaffen hast, denn dementsprechend sollte er geweiht und genährt werden, in seiner Aufgabe eingewiesen sein.
OK .....ich arbeite schwarz magisch.....
wie auch immer jemanden seinen Fetisch läd oder auch nicht, hat er doch zur Zeit seiner Geburt eine Aufgabe / Bestimmung bekommen.
Wenn du einen Fetisch zu deinem persönlichen Schutz erschaffen hast, wird er auch genau nur das tun, es sei denn du gibst ihm eine andere Aufgabe.
Ein Schutzgeist wird er nie werden aber er wird seiner Aufgabe dich zu beschützen immer nachkommen.


[Editiert am 18/12/2015 um 20:41 von Lilith68]



____________________
Wisse
Wage
Wolle
Schweige
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Lux
Lux

Asenath
Beiträge: 23
Registriert: 30/5/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/12/2015 um 02:19  
Es kommt auch ein wenig darauf an, in welchem Zusammenhang du das Wort "Schutzgeist" benutzt. Grundsätzlich könnte es auch einfach für eine Wesenheit stehen, deren Aufgabe das Schützen ist. Die meisten Krafttiere werden dich auch mehr oder weniger vor Schaden bewahren wollen (mit Ausnahme der "schmerzhaft erlernten Lektionen"), allerdings sind sie eben nicht vorrangig für deinen Schutz da.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 67
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/12/2015 um 21:16  
Hey

Trotz dessen, dass Krafttiere wechseln, helfen sie einem eigentlich immer wenn es mal hässlich werden sollte und du es wirklich nicht mehr allein schaffen solltest.
Allerdings solltest du von einem Krafttier nicht erwarten dass es dir jederzeit wenn dir ein Furz quersteckt zu Diensten ist ;)
Sie sind mehr Begleiter und Lehrer, treiben dich an deine Grenzen und schreiten nur im Nofall ein. Zumindest meiner Erfahrung nach.

Wenn du einen Elemental oder ähnliches erschaffst, mit der Aufgabe dich zu schützen, dann wird er dies ständig tun, was auch kontraproduktiv sein kann, da es manchmal sehr nützlich ist "aufs Maul zu fallen" :)


Gruß
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/smile.gif erstellt am: 20/12/2015 um 08:08  
Wieso denn nicht? Ein quer sitzender Furz kann sehr unangenehm sein ;)

Wie auch immer, mir geht es nicht darum beschützt zu werden. Das Thema ist in mir aufgekommen als ich über magische Begleiter recherchierte. Und ich kam mit dem Begriff Schutzgeist nicht so recht klar....
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Incognitus
Incognitus

Schwarzer Hase
Beiträge: 74
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2015 um 19:09  
Ich sehe es so:

Krafttier: magischer Lehrer, Führer, Vertrauter und Gefährte

Schutzgeist: Geist, der herbeigerufen wurde, um jemanden oder etwas zu beschützen

Beide können in Gestalt von Tieren auftreten, müssen es aber nicht unbedingt.
Das gilt vor allem für Schutzgeister. Du kannst auch einen Dämon oder einen Gott herbeirufen und ihn mit dem Auftrag, xy zu beschützen, betrauen.
Krafttiere können sich ebenfalls mal in anderer, wenn dann meist menschlicher Gestalt, zeigen. Tun sie aber nur sehr selten und nur, wenn sie ihren "Partner" sehr gerne mögen :P
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/12/2015 um 01:09  

Zitat von Schwarzer Hase, am 20/12/2015 um 19:09
Ich sehe es so:

Krafttier: magischer Lehrer, Führer, Vertrauter und Gefährte

Schutzgeist: Geist, der herbeigerufen wurde, um jemanden oder etwas zu beschützen

Beide können in Gestalt von Tieren auftreten, müssen es aber nicht unbedingt.
Das gilt vor allem für Schutzgeister. Du kannst auch einen Dämon oder einen Gott herbeirufen und ihn mit dem Auftrag, xy zu beschützen, betrauen.
Krafttiere können sich ebenfalls mal in anderer, wenn dann meist menschlicher Gestalt, zeigen. Tun sie aber nur sehr selten und nur, wenn sie ihren "Partner" sehr gerne mögen :P


Einleuchtend :D :P
Mich hat halt interessiert ob sich das aus dem anderen Entwickelt hat ( Vertraute sozusagen).

Ich bedanke mich nochmals :)
Und eine schöne Weihnachtszeit
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2016 um 21:01  
Abend Leute!
Ich muss einräumen, dass ich die Magie eine Weile habe ruhen lassen ( bis auf Reinigung, Runenstellung und noch andere Kleinigkeiten), das lag zum einen Teil an der Schwierigkeit nicht mit einem Krafttier direkt in Kontakt zu können, aus welchem Grund auch immer. Ich habe schon vieles probiert, aber der Funke springt nicht über.
Ich bin unsicher ob ich es erst mal ganz sein lassen soll und mir etwas anderes vornehme, oder ob ich weiter machen soll.
Ich wär auch froh über ein paar konstruktive Ratschläge und Beiträge.

Danke für die Aufmerksamkeit und Benennung guten Abend :D
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2016 um 22:34  
Müssen musst du in dieser Hinsicht gar nichts.

Die Frage ist: Willst du das Krafttier? Und was versprichst du dir von ihm?


Dass man in der Magie ab und an eine Pause macht, ist übrigens - zumindest bei mir - absolut normal.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 67
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2016 um 23:01  
Es bringt nichts, es erzwingen zu wollen. Das mit den Krafttieren ist relativ einfach, wenn du bereit bist, kommts, wenn nicht, dann passiert einfach nichts. Ist halt nunmal kein Spielzeug das man beliebig ausm Regal nehmen kann wenn man grade Lust drauf hat. Hab Geduld, mach mal was anderes, vielleicht brauchst du einfach eine Zeitlang abstand.

Gruss
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Incognitus
Incognitus

Schwarzer Hase
Beiträge: 74
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/5/2016 um 09:30  
Also ich habe damals Hypnos um einen Großtraum gebeten, bei dem ich dann mein Krafttier getroffen habe. (Bei mir ist mein Krafttier aber auch gleichzeitig mein Traumlehrer.)
Mittlerweile hat sich bei mir ein zweites Krafttier hinzu gesellt^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/5/2016 um 18:05  
Serafia_Serafin: Ja ich will das Krafttier, zum einen um auf dem magischem Weg weiter voran zu schreiten und zu lernen, und zum anderen, weil ich es mir als eine gute Möglichkeit vorstelle an meiner Selbst zu arbeiten.

Cruihn: Ich bin mir, glücklicherweise, bewusst, dass ich Krafttiere zum spazieren gehen und zum spielen rufe. :)
Danke für den Ratschlag, ich denke ich werde ihn befolgen.

Schwarzer Hase: Was ist denn ein Großtraum?
Und was Götter betrifft, ich möchte eigentlich keinen involvieren, da sie dazu neigen ihre "Würze" dazu zu mischen.

Danke für eure Antworten!


[Editiert am 15/5/2016 um 21:24 von Eldr]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/5/2016 um 07:53  
Vielleicht ist es dann ja zu sehr Mittel zum Zweck, als dass es mit dir arbeiten möchte. Hast du es in deiner ersten Reise denn gefragt, ob es dein Lehrer sein will, und hat es positiv geantwortet?

Lässt du zu, dass es sich generell einmischt, oder kommt es nur dann zu Wort, wenn du nach Antworten suchst?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 309
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/5/2016 um 08:29  
Den Begleiter, den ich am ehesten als mein "Krafttier" bezeichnen würde, habe ich lange nicht kapiert.
Manchmal muss man sich wohl auch erst kennen lernen / aneinander gewöhnen.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Incognitus
Incognitus

Schwarzer Hase
Beiträge: 74
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/5/2016 um 08:43  
Ein Großer Traum ist ein Traum, der mit hunderten Details und Symbolen beladen ist, keine räumliche Grenze hat und man alles wie real erlebt und spürt, obwohl man weiß, dass man träumt. Es ist quasi die direkteste Möglichkeit für das Unterbewusstsein mit dem Ich zu kommunizieren. Das Unterbewusstsein nutzt dieses Kommunikationsmittel, wenn im Leben große und wichtige Umbrüche anstehen, bei denen eine Entscheidung gefällt werden muss.

Häufig sind Großträume so mit Symbolen, Archetypen und magischen Hinweisen überladen, dass man entweder das Gefühl einer schlagartigen Erleuchtung verspürt oder man sich von der Fülle der Informationen total erschlagen fühlt.
Diese Traumvariante tritt nur sehr selten auf... ich schätze mal so einmal in fünf bis zehn Jahren. Ich hatte mit knapp 29 Lebensjahren insgesamt sechs Großträume, von denen ich aber zwei bewusst herbeigeführt habe.

Hast du von deinem Krafttier denn mal schwarze Umrisse oder sowas gesehen oder Laute gehört? Bei meinem ersten Krafttier hat es sich auch erst dann zu erkennen gegeben, nachdem ich im Traum seine Tierart erraten hatte. Vorher war es mehr eine Art Schatten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Simulacrum
Simulacrum

Eldr
Beiträge: 25
Registriert: 5/6/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2016 um 12:33  
Danke für die Antworten!

Ich bin mir nicht sicher was es sein könnte, ich habe schon eine Astralreise zu ihm betrieben:
Wald, Berg, Gebüsch. Es hat sich im Gebüsch aufgehalten so viel ist sicher, aber mehr als eine Präsenz und das Gefühl beobachtet zu werden war da nicht wirklich. Es war zumindest eine behütende / beschützende Präsens, aber auch neugierig, wenn ich es richtig interpretiert habe.
Da ich keine wirklichen Anhaltspunkte habe ist es schwierig die Art des Tieres zu bestimmen.
Ich kann nicht beantworten ob es sich einmischt, manchmal habe ich das Gefühl, aber das kann auch aus der Luft gegriffen sein...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,075 Sekunden - 62 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0381 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen