Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7091
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3  4 »     print
Autor: Betreff: Blenden im GD-Tarot
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 322
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/9/2014 um 13:58  
offtopic:

@shem, ich meinte dieses "alles mist und viel spass mit eurer selbsteinweihung das ist doch eh alles quatsch" zeug. das fand ich eher agressiv und abwertend.

Mit Soldat und Buckelmann hast du recht. Auf jede "Antwort" folgen neue Fragen.

ausserdem weil die neuen "glühbirnen" energie sparen. auf dauer wird sich aber die LED durchsetzen, denke ich.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 50
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/9/2014 um 21:07  
@ Shem: Ich glaube, du bist nicht der einzige, dem die "Verblendungen" in der esoterischen Literatur bisher aufgefallen sind.

Andererseits muss man nicht ein ganzes System verdammen, nur weil ein paar Wichtigtuer meinten, mit Nebelkanonen schießen zu müssen, weil das dann irgendwie mystischer aussieht...

Die Frage nach dem ursprünglichen Tarot und dem wahren System ist in meinen Augen vollkommen müßig, ebenso könntest du nach dem ursprünglichen Volk oder der ursprünglichen Weisheit fragen. In meinen Augen gibt es auf dieser Welt so gut wie gar nichts von Substanz, unter das man einen ordentlichen Strich ziehen könnte. Alles ist Auffassungsbedingt, Interpretation der Künstler etc... Wenn man danach sucht, verliert man sich in Geschichte, kommt dem eigentlichen Ziel aber nur bedingt näher.

Um Vau zu zitieren: Man kann mit Raufasertapete das gleiche machen, wenn man "es" drauf hat. Die Karten sind nur eine Art Katalysator.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 51
Artifex
Artifex


Beiträge: 122
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/9/2014 um 21:53  
"Der Weg ist das Ziel" ist manchmal Blödsinn.Manchmal hält die Diskussion über die Qualität des Weges vom Wandern ab.Ich arbeite zurzeit im Kindergarten, das macht zynisch,ich halte mich zurück,gezielt zu kommentieren.Das mit der Raufasertapete funktioniert, du/ihr könnt auch die Wollmaus im Morgenbauchnabel oder Sonst was nehmen, es geht nicht darum, was ihr nehmt, sondern darum, was ihr tut.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 52
Simulacrum
Simulacrum


Beiträge: 40
Registriert: 26/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/9/2014 um 22:16  
crihun: Der Großmeister der Eso-Allgemeinplatz-Plattitüde, nebenberuflich die personifizierte Freundlichkeit, beeindruckt durch rhetorische Fallen. Bin abrakadabkra-biif-baff-buff!

hephaestos: Tür mir leid, aber das ist meine Meinung.

Safari_serfain und Vau: Ihr scheint zu wissen, wie es geht. Jetzt lasst doch mal die Katze aus dem Sack.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 53
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/9/2014 um 22:21  
Oh, mein Gott, was habt ihr aus meinem thread gemacht


Zitat von Serafia_Serafin, am 3/9/2014 um 21:07
In meinen Augen gibt es auf dieser Welt so gut wie gar nichts von Substanz,


Das habe ich schon rausgelesen aus Deinen Beiträgen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 54
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 322
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/9/2014 um 15:41  

Zitat:
Oh, mein Gott, was habt ihr aus meinem thread gemacht


Das ist der normale Verlauf hier in letzter Zeit. :mad: :(


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 55
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/9/2014 um 15:44  

Zitat von Shem69, am 3/9/2014 um 22:16


Safari_serfain


Niedlich. Wenn das der einzige Angriffspunkt ist, den du an mir siehst, dann bin ich ja fein raus. :p

Was genau willst du denn wissen? Die ultimative Weisheit über das Tarot? Was suchst du, Shem69?

Edit wendet sich an Hahahel und Hephaestos: Ohne Interaktion bräuchte ich ein Notizbuch, kein Forum...

Edits Zwilling: @ Hahahel: Naja, das zumindest ist das, was mich die Erfahrung gelerht hat. Aber ich finde deine Herangehensweise a) informativ und b) interessant und c) nicht nutzlos.


[Editiert am 4/9/2014 um 16:10 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 56
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/9/2014 um 18:32  

Zitat von Serafia_Serafin, am 4/9/2014 um 15:44
[
@ Hahahel: Naja, das zumindest ist das, was mich die Erfahrung gelerht hat. Aber ich finde deine Herangehensweise a) informativ und b) interessant und c) nicht nutzlos.


Bei Interesse kann ich gerne noch mehr zum Thema schreiben… Mache mir aber nur ungern die Arbeit, wenn die daraus resultierende Diskussion dann gar nichts mehr mit dem eigentlichen Beitrag zu tun hat…

@shem69: Das mit dem Tod und Skorpion habe ich mir auch schon mal gedacht… The grim reaper das ist Saturn… Kommt aber weiter unten in meiner Gliederung… Warst Du mal Punk? Dein nick führt mich zu der Vermutung. Und Dein offensiv-spöttischer Schreibstil.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 57
Simulacrum
Simulacrum


Beiträge: 40
Registriert: 26/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/9/2014 um 00:01  
der Sensenmann ist Saturn. Und Skorpion ist eines der Wappentiere des Saturn. Klarer Fall. Crowley Blenden-Hinweis.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 58
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2014 um 17:01  
@ Hahahel:

Was könnte der Grund für "Blenden" im Tarot sein, beziehungsweise was definierst du als Blende?

Ich habe im Bilderschlüssel zum Rider-Waite von Waite in Karte 15 einen netten Stolperstein gefunden; zählt Waite für dich mit zu denen, die vom GD beeinflusst wurden?

Denkst du, dass die Blenden bewusst gesetzt wurden, um Wissen okkult zu halten, oder wirken manche Dinge wie Blenden, weil andere Theorien / Systeme zurecht gebogen wurden, und die Geschichte dementsprechend nicht stimmig scheint?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 59
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2014 um 19:09  
Waite war Mitglied im Golden Dawn ( 8=Löwe, 11 = Gerechtigkeit –das ist Golden Dawn.) Aber lassen wir ihn selbst sprechen (Auszug aus seinem Vorwort zu Dogme et…): "difficulties willfully created for the express purpose of misleading the profane."

Oder Crowley:
"That Levi knew the correct attributions is evident from a manuscript annotated by himself. Levi refused to reveal these attributions…"

Das meine ich mit Blende. Die Zitate beziehen sich zwar auf Levi, aber ich glaube nicht, dass Regardie die GD-Manuskripte uneditiert herausgegeben hätte.

Das mit dem Zurechtbiegen ist aber auch richtig. Ist ja nicht verwunderlich,schließlich sind die bekannten Tarot-Systeme eher jüngere Geschichte. Und der Anspruch, den die alten Esos hatten, war ja hoch, sollte doch alles reingepresst werden: Astrologie, Kabbala, Alchemie… Dass da stellenweise Unstimmigkeiten, Konstruktionsfehler, Widersprüche etc auftreten – schon klar irgendwie.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 60
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2014 um 21:07  
Andererseits hat ja gerade Waite geschrieben, dass die Bilder aus sich heraus gedeutet werden sollen, und dementsprechend Be-Deutungsvorgaben eher zweitrangig sind. Sind dann die Blenden in den Bildern oder in den Schriften? Oder heben sich die Blenden auf, wenn man nach den Bildern geht und ein wenig Ahnung von der Symbolik hat?

Ich fand es zum Beispiel fies, dass er (Waite) nicht gleich geschrieben hat, was genau da auf dem Vorhang der Hohepriesterin zu sehen ist, und welches Symbol auf dem Kleid des Narren ist... etc etc... mit einem guten Symbollexikon kommt man schon ein Stückchen weiter, aber nur bedingt.

Ich habe gerade erst angefangen, mich in den Bezug zur Kabbalah einzuarbeiten, bin hier also noch nicht sehr weit... aber ohne das ist das Crowley-Harris-Tarot nahezu unverständlich. Was hältst du von Crowleys Buch zu seinem Tarot? Bisher klang das alles für mich recht stimmig...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 61
Administrator
Speculum

20-1-30-40
Beiträge: 208
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/9/2014 um 15:17  
@Serafia_Serafin
ich bin immer etwas unsicher ob ich in diesem Faden antworten sollte, Hahahel hat ja schon öfter unmut geäußert und ich bin nie so ganz on Topic da ich dieses ganze Thema aus einem anderen Blickwinkel betrachte.
Symbole sind etwas höchst individuelles da sie nur im Kontext leben. An hebräischen Buchstaben kann man das schön sehen, oder auch an den Symbolen der Freimaurer. Ein Aleph ist ein Buchstabe, oder eine Zahl, überhöhte Bedeutung bekommt das erst wenn man es in einen Zusammenhang stellt wie etwa der einer Schöpfung. Ein freimaurerisches Symbol wie etwa der Zirkel oder der Winkel haben ebenfalls zunächst nur eine Bedeutung als Werkzeug, erst wenn man sie analog zu Ihrem Zweck als Werkzeug spekulativ auf Leben ansieht wird ein Symbol daraus.

Da nun jeder diesen Kontext auf seine eigene Weise liefert, ist es oft genug ganz abseitig was jemand anderes in einem Symbol findet, dadurch wird das jedoch nicht unbedingt falsch. Vorgegebene "Interpretationen" für Symbole können in der Regel nur eine Richtung weisen und sind eben NICHT deren Bedeutung. Die Bedeutung eines Symbols ist in der Regel unnennbar, es übersteigt den Sprachraum und die Interpretationsvielfalt reicht oft für Seitenweise Betrachtungen dazu.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 62
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 29/9/2014 um 16:50  
@ 20-1-30-40:

Es gibt die eine Ebene, in der die Karte als Katalysator dient, dementsprechend schlüsselt man folgerichtig nach eigener Deutung auf. Aber es gibt ja auch noch die Ebene, auf der die Künstler / Konstrukteure der Bilder gearbeitet haben. Da sind bewusst und gewollt Symbole mit einem Inhalt eingebaut, die der Künstler zwar nicht starr aber doch mit seinem Hintergrundwissen klar deutbar ausgewählt hat.

Mit meinem Westeuropäischen Wissen sagen mir die roten Rosen im Rider Waite Liebe und die Bienen auf dem Gewand der Crowley-Herrscherin Fleiß... das geht dann aber total an der Lehre, die in den Karten ist vorbei...


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 63
Administrator
Speculum

20-1-30-40
Beiträge: 208
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/9/2014 um 18:43  
Du hast natürlich recht das bei den Kartenauch, oder besonders der Kontext den der Künstler anlegt wichtig ist.
Aber da dieser Kontext ja von Künstler zu Künstler unterschiedlich ist, entstehen unterschiedliche Versionen.
Leider sind die wenigsten Decks wirkliche Interpretationen eines Künstlers und die Meisten sind künstlerische Neuauflagen einer fremden Interpretation. Umso interessanter sind echte/original "Interpretationen" wie man sie in einigen Decks findet.

Die kabbalistischen Zuordnungen sind von den Karten recht weit entfernt und passen auch nicht ganz. Es gibt ganze Welten der interpretation der hebräischen Buchstaben ganz ohne dazu noch Tarotkarten nehmen zu wollen. Um das ewig platt getretende Bild zu nutzen, Kabbala, die hebräischen Buchstaben und Tarot beschreiben als Landkarten irgendwie das gleiche Gelände haben aber oft nichtmal die gleichen Koordinaten Systeme. Die Korrespondezen kommen aus der einfachen Überlegung das diese Systeme das Sein ja irgendwie symbolisch beschreiben und man die "Landkarten" deswegen auch schlüssig übereinanderlegen können müsste. Das ist aber eben garnicht wirklich der Fall.
Natürlich könnte man auch ganz andere Sachen über die Tarot Karten stülpen aus der gleichen Überlegung heraus, das I-Ging zum Beispiel oder auch die Arbeitstafeln der Freimaurerei. Da kommen eben auch ganz ähnliche Schwierigkeiten dabei heraus wie bei den kabbalistischen zu Ordnungen (damit befassen sich nur noch weniger, kabbala ist ja hipp).


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 64
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/10/2014 um 21:31  
zu 1.1.1.1 Zählt Ihr vom Ass aus 5 Karten weiter oder 11? Oder wieviel oder was? :P
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 65
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 322
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/10/2014 um 08:48  
Ich glaube 20-1-30-40 meinte die "Otz chiim"-"I Ging" Zuordnung, wie sie in Crowleys Tarotbuch hinten abgebildet wird. Also, in dem Tarotbuch, das bei mir herumliegt ist so eine Zuordnung drin.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 66
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 15/10/2014 um 17:12  
Verstehe ich deine Frage richtig, wenn ich vermute, ob du wissen willst, ob wir die Hofkarten extern der Zahlenreihe sehen oder hinter dem Ass angeordnet?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 67
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/10/2014 um 20:45  
@serafa_serafin Zum Thema opening-of-the-key:

Golden Dawn: "Von jedem As - Zähle fünf Karten (Geist und vier Elemente)." golden dawn
S.93, Leuenberger, GD Band 3.

Crowley/Bota zählen 11 (buch thoth).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 68
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/10/2014 um 09:41  
Mmmh, mir fehlt hier scheinbar dein Hintergrundwissen, um dich zu verstehen und das Geld um die erwähnte Quelle zu erstehen... und dir die Zeit/Lust, mir auf die Sprünge zu helfen?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 69
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 322
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/10/2014 um 11:24  
Ich hab grad im "Book T" (Regardie, G.D., Lewellyn) nachgeschaut, finde aber keinen entsprechenden Satz. Allerdings sind auch im T die karten so angeordnet, das

Ass- 4 Hofkarten - 2,3,4,5,6,7,8,9,10 kommt, vielleicht ist das gemeint, also das nach dem Ass erst die 5'te Karte wieder eine Zahl ist ? ? ?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 70
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/10/2014 um 11:31  
Also, wenn ich das richtig verstehe, liegt das Mysterium darin, ob man zuerst die vier Welten und dann die Emanationen zählt?

Wo ist da der Unterschied?

Und verstehe ich es grundlegend falsch, wenn ich es so betrachte, dass die vier Welten neben den Emanationen "gezählt" werden, sie also nicht in einer sich bedingenden Reihe sehe? Demensprechend würde ich von 1 bis 10 zählen...


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 71
Administrator
Speculum

20-1-30-40
Beiträge: 208
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/10/2014 um 20:39  
@Hahahel
hast Du mal darüber nachgedacht "The Complete Magician's Tables" von Skinner zu kaufen? Da ist das recht ausführlich aufgelistet.
Ih frage mich schon wann Du darauf zu sprechen kommst das Crowley keine Könige hat ;)


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 72
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/10/2014 um 22:03  
@zahlencodefüreingeweihte: Das hat schon jemand vor Dir hier im Forum erwähnt.So bin ich auf die nette Gemeinde erst aufmerksam geworden:

http://magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread &tid=994

Aber der Faden wurde ja auch völlig zerfasert…

Wo soll denn in diesem Werk was zu dem Ass-Zählverfahren zu finden sein? Dein Jokeist nur halb gelungen, schließlich ist diese unterschiedliche Zählweise, wie ich meine, weniger offensichtlich als die Ritter.

Sicherlich ist einem ulra-farbig illustriertem Buch, das Du auch ganz toll findest eine schlüssige Erklärung zu finden...Was mich wundert, sind die Prinzessinnen!

@heph: ist doch nicht aus Book T sondern aus In the continuum vol 1 no 7


"Knights, Queen, Princes - count 4 cards out
Princesses - count 7
Aces - count 11
Small cards, count according to the number on the card. Thus, the 7 of Wands would need to have 7 cards counted from it.
For the Trumps or Atu - count out 3 for the Elemental Trumps "
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 73
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/10/2014 um 22:25  
@serafia_serafin: Also auch Ass =1, endlich mal jemand der konkret wird
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 74
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3  4 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,064 Sekunden - 56 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0352 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen