Thema: Welche Fragen kann man mit einem Pendel eigentlich beantworten?

Forum: Pendeln

Autor: Piepsikus


Piepsikus - 15/2/2015 um 23:08

Hallo,

ich habe die letzte Zeit etwas mit Pendeln experimentiert – als absoluter Nobody auf diesem Gebiet. Bislang leider gänzlich ohne jeglichen Erfolg. Ich hatte für den Anfang bewusst mit ganz simplen Fragen begonnen, wie z.B. ob ich gerade schwarze Socken trage. Das Pendel schwingt einfach nicht. Es „wackelt“ vielleicht im Millimeter-Bereich aber es lässt sich dabei keine Richtung erkennen. Ich habe dann auch versucht, es bewusst „aufzufordern“ in eine bestimmte Richtung zu schwingen, oder anders herum es gebeten, es möge doch bitte in der Richtung schwingen, die ich als „Ja“ auf eine Frage interpretieren soll. Nichts. Es hat auch nichts geholfen, das Pendel zu reinigen oder zu weihen. Und das alles habe ich immer mit 2 verschiedenen Pendeln versucht: Eines aus Kupfer, eines aus Onyx. Nichts.

Es scheint, Pendeln ist etwas, zu dem mir offenbar einfach die Begabung fehlt. Dem gegenüber bin ich hier immer wieder beeindruckt, was manche Leute alles erpendeln. Zuletzt beeindruckt hat mich z.B. Merlynn, als er im Vorstellungsbereich erpendelt hat, dass Vetenaya nicht Satan erschienen ist. Beeindruckt v.a. deswegen, weil davon auszugehen ist, dass er Vetenaya nicht kennt, nie getroffen hat, nichts außer das Posting von ihm hat und vermutlich noch nicht mal weiß, wer sich hinter diesem Pseudonym überhaupt verbirgt.

Trotzdem liefert ihm das Pendel eine Antwort auf diese Frage. Was heißt das? Dass es Satan gar nicht gibt oder er zumindest niemals jemanden erscheint, so dass die Antwort hier immer „Nein“ sein muss? Oder dass ein Pendel praktisch jede Frage beantworten kann, selbst wenn es bzw. der Pendler keinerlei Bezug zum Zielobjekt der Fragestellung hat? Oder dass Pendel doch gerne auch manchmal „Antworten“ liefern, wenn sie eigentlich keine haben, sozusagen zur allgemeinen Belustigung?

Ich will diese Fragestellung mal mit einem kleinen Experiment angehen, zu dem herzlich alle eingeladen sind teilzunehmen, die von sich sagen würden, erfolgreich mit Pendeln zu arbeiten. Genauer gesagt ein 2-teiliges Experiment.

1. Frage: Gibt es irgendeine lebende Person (Mensch, Planet Erde, 2015), die über die Fähigkeit der Telekinese (Psychokinese) verfügt?

2. Frage: Zur Gegenkontrolle eine einfache Frage, bei der sich die Korrektheit der Antwort leicht überprüfen lässt, die aber dennoch in gewissem Maße persönlich bzw. auf einen Menschen bezogen ist und nicht z.B. einfach eine Zahl, die ich mir willkürlich ausgedacht habe: Wie viele meiner Zähne sind überkront? Die Frage kann entweder mit einer binären Suche mit maximal 6 Ja/Nein-Fragen oder einer 0-32 Pendeltafel erpendelt werden, ganz wie es der Pendler bevorzugt.

Wäre schön, wenn der eine oder andere versuchen würde, diese Fragen zu pendeln.

Gruß
Piepsikus

Hephaestos - 16/2/2015 um 16:31

Was nimmt man denn als Anfänger für ein Pendel? Ich Probier das mal :)
Aber ich hätte gerne interessantere Fragen, die Antwort auf Nr 1 ist IMHO Nein, die Antwort auf Nr. 2 ist so unwichtig, das ich nicht glaube, das ich da irgendetwas erpendeln kann. nicht mal wenn ich pendeln könnte :D

Ich glaub einfach nicht, das deine Kronen im....hmmm.... [-Gefüge der Welt? Muster da draußen? Den äußeren Sphären? dem Wyrd? der Macht? Wie nennst du das, Piepsikus?-] eine wahrnehmbare Spur hinterlassen haben.

Piepsikus - 16/2/2015 um 20:25


Zitat von Hephaestos, am 16/2/2015 um 16:31
Was nimmt man denn als Anfänger für ein Pendel? Ich Probier das mal :)
Aber ich hätte gerne interessantere Fragen, die Antwort auf Nr 1 ist IMHO Nein, die Antwort auf Nr. 2 ist so unwichtig, das ich nicht glaube, das ich da irgendetwas erpendeln kann. nicht mal wenn ich pendeln könnte :D

Ich glaub einfach nicht, das deine Kronen im....hmmm.... [-Gefüge der Welt? Muster da draußen? Den äußeren Sphären? dem Wyrd? der Macht? Wie nennst du das, Piepsikus?-] eine wahrnehmbare Spur hinterlassen haben.


Du würdest also sagen, damit man etwas pendeln kann, muss es eine irgendwie tiefere Spur in der Welt hinterlassen haben, richtig? Gut, das ist eine denkbare Theorie, und dann wird es mit meinen Zähnen natürlich schwierig. Mit vielen anderen Dingen, die hier erpendelt werden, aber auch...

Die Frage an sich ist natürlich uninteressant. (Meine erste Idee war auch nicht interessanter: Ich hätte mir einfach eine Zahl ausgedacht und notiert. Das habe ich dann ersetzt durch etwas, was zumindest einen direkten Bezug zu mir hat, falls das für den Pendler die Sache vereinfachen würde.) Der Vorteil solcher Fragen ist aber, dass die Antwort im Gegensatz zu Frage 1 leicht überprüft werden kann.

Die Antworten auf Frage 1 wären aber zumindest vergleichbar zwischen den Pendlern, die Frage 2 korrekt beantworten können, was der Sinn dieser Frage ist.

Hephaestos - 17/2/2015 um 14:46

Wie du vielleicht aus meiner Antwort entnimmst, bin ich kein "Pendler", denke aber schon, das Leute, die sensitiv genug sind, sowas vielleicht hinkriegen können.

Wie gesagt, ich probier das mal.

GeorgeTheMerlin - 20/2/2015 um 19:08

Hier:

http://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewth read&tid=1097&page=1#pid8322

habe ich ausführlich beantwortet, wie man zum pendeln kommt. Zuerst den KONTAKT zu dem herstellen, WAS ich eigenlich befrage - die feinstoffliche Energie.

DAMIT FÄNGT MAN AN.

Dann gibt es Schwierigkeitsstufen - es gibt verschiedene Pendelthemen.

1) Pendeln der feinstofflichen Energie

Hier stelle ich den KONTAKT zur Energie her - und messe sie, wie im obigem Post beschrieben. Messen kann ich DIREKT Energiequalität, Energiestärke, Frequenz usw. Ich kann eigene Energien messen - die Energien vorn Kraftorten, von Symbolen, wie Symbole vorhandene Energien verändern (Buchtipp: Medizin zum Aufmalen) usw usw. Das ist so mein Hauptgebiet.

2= Mentales Pendeln

Das ist etwas ganz anderes!!! Frage ich ob ich gelbe Socken anhabe - was nützt da der Kontakt zur feinstofflichen Energie? Die gelben Socken im Schuh sind zudem dunkel - und können alle möglichen Energien haben, die mit der IFORMATION gelb und Socken nix zu tun haben..

Daß es sich um eine SOCKE handelt, ist eine MENTALE INFORMATION. Womit ein Pendler beginnen sollte, ist das Wahrnehmen von FEINSTOFFLICHER ENERGIE!

Mentale Informationen zu pendeln finde ich viel schwieriger. Manche können wiederum DAS sofort. Aber es erfordert ein ANDERES TRAINING, mehr als den Kontakt zur feinstofflichen Realität.

Ich würde mit energetischem Pendeln ANFANGEN - das ist am Anfang vom Schwierigkeitsgrad genug. Dann das Höhere trainieren.

Also - es wird kaum funktionieren, wenn ich auf der unteren Stufe keinerlei Fähigkeiten habe - es dann gleich mit der höheren Stufe - mentales Pendeln - versuche. WAS pendle ich da überhaupt? WAS kontaktiere ich da?

Ein Trick mag vielleicht AM ANFANG sein - ich stelle mir EIN BILD von schwarzen Socken vor - und pendele mit der hundet Prozent Skala zu wieviel Prozent mein Vorstellungsbild Resonanz zu dem, was ich anhabe im Schuh, hat.

Ich kann auch mit einer Farbtafel fragen, welche Farbe hat die höchste Resonanz zur Farbe meiner Socken. Wenn dann die Pendeltafel im Sonnenlicht ergleißt - und die Socke sich im dunklen Schuh befindet - kommt da vielleicht dunkelgrün raus *loool

Aber du merkst die Schwierigkeit - und die kann man AM ANFANG meist nicht beherrschen - oder damit umgehen.

Die Zukunft kann man auch nur pendeln, wenn man einen energetischen KONTAKT schon zur Zukunft hat. Den muss man bei Interesse sich erschließen. Aber wenn man nichtmal die unmittelbare Ungebungsenergie pendeln kann und dazu keinen sicheren KONTAKT hat - wie soll dann in die Zukunft pendeln funktionieren?

Hat man diesen sicheren Kontakt - wird man eines Tages auch geistige Wesenheiten kontaktieren - und sich mit dem Pendel unterhalten können. Aber nochmal - kann man nichtmal den Ort der Wasserader auf seinem Fußpboden finden - wie soll dann alles andere funktionieren??????

Was KANN man also pendeln? Antwort: immer mehr - wenn man es SCHRITTWEISE entwickelt.

NICHTS - wenn man irgendwo im Nirvana anfängt und sich überlegt, welche MAGIE wohl jetzt das Pendel bewegt :)

Welches Pendel nimmt man am Anfang? Dazu gibt es überall folgende bewährte Empfehlung:

Man gehe in einen Laden und probiere VIELE VIELE verschiedene Pendel - verschiedene Materialien vor allem - aus.

Man halte das Pendel in der Hand und denke stark an JA - oder NEIN. Das Pendel, welches am stärksten ausschlägt, und zwar zunächst ganz egal wie und was es ausschlägt - also das Pendel mit dem stärksten Ausschlag, das ist es!

grüssli merlYnn

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://hexen-kult.de

URL dieser Webseite:
https://hexen-kult.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=16&tid=1096