Thema: Was ist positive und negative Energie? DIE WEISSE GÖTTIN

Forum: Pendeln

Autor: GeorgeTheMerlin


GeorgeTheMerlin - 21/1/2015 um 01:23

Bemüht man seine hellsichtigen Talente - sei es Spüren oder Sehen oder Pendeln - merkt man bald dass es Orte oder Gegenstände oder Leute gibt, die Kraft geben - und andere, bei denen wir uns unwohl fühlen. Dies beschreiben wir dann mit Hilfe der begrifflichen Dualität von positiver und negativer Energie.

Und das Medium, innerhalb dessen wir die Energiequalität feststellen, bezeichnen wir als Chi, Prana, Lebensenergie, feinstoffliche Energie usw.

Das bringt Probleme mit sich!

Das Medium als feinstofflichen Energie bezeichnet - also JEDE Energie kann Arbeit verrichten, aber Heerscharen von Leuten, die freie Energie suchen, haben dieses Medium noch nicht zum Arbeiten kriegen können. Machmal scheint es zu fließen - einen Flow zu haben - manchmal scheint es als Felder zu existieren - und für einige hat es auch einen Spin - ist links oder rechtsdrehend.

Aufgestellte und größtenteils wieder aufgegebene Hypothesen, dieses Medium oder Fluidum mit Hilfe von Begriffen aus der Physik zu beschreiben - Magnetismus, Elektrizität, Tachyonen, Neutrinos usw - zeigen, wie wenig wir dieses Medium verstehen, was es genau ist, woraus es besteht, welcher Zusammenhang zur Materie besteht .....

Trotzdem ist dieses Medium oder Fluidum der entscheidende Faktor für JEDE Magie oder magische Wahrnehmung.

Sodann sind die Begriffe gute Energie und schlechte Energie bereits BESETZT!

Von Gutmenschen, Hütern der Religion und der gesellschaftlichen Moral. Diese Begriffe sind so stark von diesen gesellschaftlichen Säulen besetzt, dass es kaum möglich ist, sie in einem spezifisch magischen Sinne anzuwenden. Es fällt immer wieder schwer, diese Begriffe völlig unabhängig von diesen gesellschaftlich indoktrinierten BESETZUNGEN anzuwenden.

Als Pendler hinterfrage ich dauernd, was positive und negative Energie - die mir als solche angezeigt wird - eigentlich ist. Lange Zeit dachte ich, es seien bestimmte Frequenzen, die gut für uns sind, andere nicht. Bis ich feststellte, dass JEDE Frequenz dieser feinstofflichen LebensEnergie positiv sein kann oder negativ. Damit fiel dieses Gedankengebäude zusammen.

Was ist es, was ich beim Pendeln unter postiv oder negativ pendele?

Im Akron Tarot ist dieses magische Medium - diese feinstofflich schwingenden Energiefelder die Information enthalten - repräsentiert durch die die Hohepriesterin, die weiße Göttin.

Ein Magier kann mit seinem Ich-Fokus dieses Medium der weissen Göttin wahrnehmen oder bündeln und programmieren. So versteht ein Zauberer durch die weisse Göttin die Sprache der Natur und der Tiere.

Die weiße Göttin verkörpert die Quelle, aus der der Magier schöpft. Die weiße Göttin bündelt die Absichten des Magiers, deren materielle Verdichtung und Ausformung wir erleben.

Gegenspieler des ERSCHAFFENDEN Magiers sind seine unbewußten verhindernden Abspaltungen und Dämonen, sein verdrängtes Unbewußtes.

Die Farbe dieser Göttin ist Weiß, was REINHEIT symbolisieren soll.

Und da sind wir SOFORT wieder in der Falle der Gutmenschen und Hüter der Religionen. Der Begriff Reinheit ist gepachtet für eine Frau, die ohne Sex einen Messias zur Welt bringt - oder jemand der sich total gesellschaftlich religiös ANERKANNT verhält, jemand der sich total den gesellschaftlichen oder religiösen REINHEITSGEBOTEN unterworfen hat.

Damit hat Magie nix am Hut! WEISS bedeutet in unserem Zusammenhang schlicht, dass die Göttin ALLE FARBEN bereitstellt.

Unrein bedeutet in diesem Zusammenhang, dass eine oder mehrere Farben FEHLEN. Punkt. Das ist alles dazu. Rein bedeutet vollständig - unrein hier unvollständig, d.h. Energieaspekte sind unterdrückt, verdrängt.

Kraft nehme ich als weisse Energie wahr. Die Pendeltafel ist so gestrickt, dass positive Energie weiss symbolisiert - negative Energie schwarz.

Was ist also positive oder negative Energie?

Negative Energie hat in jedem Fall grundsätzlich etwas mit UNTERDRÜCKUNG zu tun.

Wird uns Energie abgezogen - zeigt das negative Energie an, da unsere Vollständigkeit unterdrückt wird. Wir haben nicht mehr genug Lebensenergie, um körperlich oder geistig VITAL zu funktionieren. Zu wenig Energie unterdrückt unsere körperliche und geistige Vitalität.

Es gibt aber auch hohe negative Energien. Verdrängte und abgespaltene Bewußtseinsinhalte zeigen negativ an. Verdrängte Bewußtseinsinhalte - in der Schattenmagie bezeichnen wir sie als unsere Dämonen - entstanden, als wir körperlich oder seelisch schmerzhaft unterdrückt, überwältigt wurden - und wir verdrängen diese Inhalte.

Diese inneren Dämonen LEBEN aber - und wenn sie nicht bewußt leben können dann wirken sie eben unbewußt. Das heißt, sie wirken UNBEMERKT VON UNS auf unser FREIES ERSCHAFFEN und unseren wahren Willen ein - indem sie uns unbemerkt zwingen, ihr gespeichertes Drama zu widerholen und immer wiederzuerleben - entweder aus der Opferposition heraus - oder aus der Täterposition. Auf der Bühne einer verdrängten dämonischen Erinnerung gibt es nur diese zwei Hauptdarsteller - Opfer und Täter.

Diese verdrängten Inhalte bewirken negative Energie in unserem Körper- Aurafeld.

Verletzungen zeigen negative Energie an - hier wird unsere Vitalität unterdrückt.

Unterdrückerische und MANIPULATIVE Absichten zeigen negative Energie an.

Da die Weisse Göttin ALLE Absichten zu ihrer materiellen Ausformnung bündelt - und unsere Absichten auch die unbewußt aktiven verdrängten Inhalte, die Absichten unserer Dämonen, enthalten - führt das dazu, dass wir in unserem Schicksal unerlöste vergangene Unterdrückungen immer wieder inszenieren - als Opfer oder als Täter.

Sind unsre Absichten nicht von unterdrückten Inhalten durchdrungen, zeigt es Weiss an - positive Energie. Das heisst NICHT!!! - dass unser Absichten denen der Gutmenschen und Hüter der gesellschaftliche Moral entsprechen - es heißt, dass wir nach unserem Wahren Willen handeln - der rein von jeder unbewußten unerledigten Absicht aus der Vergangenheit ist.

ALSO: Alles was unsere Vitalität oder unsere reine Absicht irgendwie UNTERDRÜCKT - zeigt als negative Energie an. Auch Gutmenschen und Maoralapostel sind - IN DIESEM SINNE - bestimmt voller negativer Energie.

Alles was unsere Vitalität, unser Wachstum - unsere Entwicklung und reinen Absichten fördert - zeigt positive Energie an.

Jetzt wird eines wichtig: unsere Dämonen tarnen sich in rechtfertigenden GEDANKENKONSTRUKTEN - dass wir sie selber nicht erkennen. Wir können also nicht wissen, ob unsere Absicht rein ist von unterdrückerischen dämonischen Absichten - oder nicht. Wir finden das nicht durch das Denken unseres Egos heraus.

Daher ist es wichtig, dass diese Methoden feinstofflicher Wahrnehmung frei vom Denken sind - ein REINES ERSPÜREN OHNE ERWARTUNG.

Dann kann das Pendeln ein Mittel sein - sich und seine Dämonen selber anzupirschen. Vielleicht ist man überrascht, bei Momenten, die man für Liebe oder in Ordnung gehalten hat - dunkle Energien herauszufinden. Dort mischen UNBEMERKT VON UNS unsere inneren Dämonen mit. Unsere eigenen Dämonen und kontempläre beim anderen, die ineinanderwirken wie ein gewebter Teppich.

Diese gilt es für beide zu erkennen und aufzulösen.

Man wird mit der Zeit feststellen - DIE WIRKLICHKEIT IST NICHT SO, WIE WIR SIE DENKEN.

Das ist ein magischer Ansatz, der dem der Gutmenschen und Hüter der gesellschaftlichen Moral total widerspricht.


grüssli merlYnn


[Editiert am 21/1/2015 um 15:03 von GeorgeTheMerlin]

GeorgeTheMerlin - 24/1/2015 um 12:49

Die Schwierigkeit ist, dass wir meist mit dem Verstand nicht wissen. was positive oder negative Energie ist.

Ich erinnere an den bekannten Kineseologie Test: Es wird ein Stück Würfelzucker getestet. Die meisten Leute glauben, der Würfelzucker würde ihnen positive Kraft oder Vitalität geben - und sind total überrascht wenn sie selber!!! negativ testen. Wider ihres Glaubens!

Kineseologie und Pendeln gehen an unseren Verstandesfiltern vorbei und testen DIE KRAFT oder die Lebensenergie (Chi, Prana) DIKREKT, ohne Konzepte.

Und auf der Ebene der direkten Lebensenergie passiert es oft, dass die Dinge anders sind als wir denken.

grüssli merlYnn

Goldy   - 31/1/2015 um 23:23

Ja, der Gewebte Teppich. Eine Analogie, die mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Das interessante ist, wie Individuell der Begriff POSITIV und NEGATIV doch ist. Der KOSMOS des einen ist das CHAOS des anderen.

So kann eine negative manipulierende Energie, etwas sehr positives sein, wenn man denn darauf aus ist zu manipulieren.

Vau - 1/2/2015 um 00:12

Die alten Western, da hatten die Bösen schwarze Hüte auf, egal, wie nett sie daherkamen, du wusstest immer.die sind böse.Ich kenne die Sehnsucht danach, einfache Entscheidungskriterien an der Hand zu haben,das meiste ist dennoch nonverbal.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://hexen-kult.de

URL dieser Webseite:
https://hexen-kult.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=16&tid=1088