Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6936
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 52

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Magier, Hexe, Schamane, Druide......
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/question.gif erstellt am: 25/2/2005 um 14:11  
:) Ich brauch mal bitte eure Hilfe...

Also die Einteilung von Hexe und Magier haben wir hier ja nun mittlerweile schon zu genüge diskutiert, aber wie würdet ihr euren empfinden nach:

Druiden

Schamanen

Hexen

Magier

Weise Frauen

Naturheiler

usw. Unterscheiden...

:question:

also bei Hexen und Magiern ist das ja mittlerweile nicht mehr so schwer.. aber was ist der unterschied zwischen Druiden und Schamanen, oder Druiden und Magiern, oder oder oder..


Ich freu mich über eure Antworten..

Mit Licht und Liebe Snowwulf.. ;)


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/2/2005 um 14:26  
oioioi
schamanen sind für mich menschne, die eine art vermittler sind zwischen der "realität des alltags" und der transzendenten welt verbindung zu geistern...etc...
arbeit mit geistern..trancen...auch heilung
ich kenne sie ursprünglich aus sibirien, amerika...

Druiden waren die ..mystiker der kelten, ihre geistigen führer. Druide heißt soviel wie "weisheit der natur"
haben also eine enge naturverbundenheit, kannten sich in sternenkunde und heilung aus. beschäftigung m it ahnenkult, tierkulte...naturgeister

soviel fürs erste..jetzt muss ich auch erstmal grübeln +g+


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2852
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2005 um 08:54  
*schnippschnapp*

wenn man dinge nicht kennt, teilt man si in kategorien ein....

ein magier unterscheidet sich von allen anderen dadurch, ... naja, keine naturreligion halt

weise frauen und naturheiler stopf ich mal in die selbe kategorie, nämlich "schwerpunkt auf heilung" wobei sich die weisse frau und die hexe da am nächsten sind, hexe nennen sich auch weise frau und andersherum, aber wie gesagt, bei hexe: kein schwerpunkt auf heilung

shamane bezeichnet animismus und totemglauben, das sin die ursprünge djeder religion, daher : alle sind mal schamanen gewesen..

usw...


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/2/2005 um 17:40  
hmm.. also sind schamanen und druiden für euch nicht das gleiche.. und magier auch nicht das gleiche wie druiden..

ich hab mal ein wenig nachgeschaut.. also aus meinem gefühl heraus ist der schamane der männliche part, wie die hexe der weibliche ist..

dann folgt der druide und die weise frau (nicht mehr so auf gefühle bezogen, sondern schon eher bewusst gesteuerte magie)

und dann kommt der Magier.. würdet ihr mir da so zustimmen???


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/2/2005 um 23:21  
ganz ehrlich? *fg* ich finde diese bezeichnungen unwichtig und einschränkend..warum kann es nicht einfach "sein wie es ist"?
wenn wir statt hexe bratpfanne sagen würden...wäre es halt so..andere bezeichnung...gleiches sein...oder nicht?
das ist so ...menschlich +g+


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/2/2005 um 22:06  
Hey ho Jessa.. *grins*

ich weiß, ich finds auch eher unwichtig. ich kann mich auch nicht einordnen.. ich bin halt wer ich bin.. aber viele wollen von einem eine einschätzung haben.. und leute, die sich mit dem thema nicht auskennen wollen auch gerne eine einschätzung haben..

ausserdem interessiert es mich als Wissenschaftler der Religionen, wie die "breite Masse" der Mystiker und Wissenssucher mit dem Thema umgeht...

*zwinker*

Mit Licht und Liebe Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2852
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1/3/2005 um 07:36  
lass es mich einfach so sagen: schamanen gibts überall, von sibirien bis zu den indianern. der "schamanische glaube" wird animismus genannt, d.h. das gesiter von verstorbenen und naturgeister die ganze weltbevölkern, und das man mit ihnen kommunizieren kann via trance oder ritual

druiden sind die "priester" der keltischen kultur - verfügten über schrift, mischten sich in die politik ein, laiteten die feste. jedenfalls stell ichs mir so vor. das das "handwerk" des druiden auch schamanische künste umfasst, steht für mich fest, aber es sind mehr aspekte dazugekommen.

der magier hingegen ist noch weniger schamanisch, seine trancen werden grossteils durch willen und intellekt anstatt dursch die ekstase/trance im schamanischen bestimmt, ausserdem kann er in normalfall besser schreiben und weniger gut singen.

nun zu den damen (sorry fürs hintenanstellen, ist halt passiert)

die hexe ist gleich 2 mal vorhanden: einmal als mittelalterliche seher/heiler/zauberwirkerin (hexe 1), einmal in der (sorry, ist so) new-age-variante (hexe 2). ich bin mir sicher, das hexe 1 und hexe 2 nur wenig miteinander gemein haben. (und weise frau können sich beide nennen). der "hexenkult" in der heutigen form ist eine erfindung des 20. jahrhunderts, greift aber inzwischen - nachdem der ganze gardner-krempel weggelassen wurde - auch auf wirkliche alte traditionen zurück, und versucht, die GÖTTIN in ihrere ganzen vielfalt zu sehen (und machmal auch ein kleines bisschen den gott). ich selbst bezeichne mich mal als hexe, mal als magier. das liegt einfach daran, das ich zwar ein kopfmensch bin (demnach eher magier), aber auch einen ekstatischen, irgendwie nicht so verkopften zugang zu magie brauche, also eher hexe bin, vom glauben her.

*g*

so,jetzt binm ich wieder still


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/3/2005 um 07:42  
Interessante darstellung der Hexe.. darüber hab ich so noch gar nicht nachgedacht. danke...

Mit Licht und Liebe snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/3/2005 um 15:06  
ich würde auch meinen Schamane ist nicht nur ein mannlicher Part da ich nämlich auch weibliche Schamanen kenn und die ihr Handwerk genauso gut verstehen wie auch jeder man also diese Einteilung würde ich daher nicht sagen !:yltype:


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2852
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/3/2005 um 06:30  
oh, äähm, sorry... selbstverständlich gibt es weibliche schamanen,und magier (druiden? weiss nicht). ich bezog mich eher auf das geschlecht des nomens, also

DER magier, DER schamane, aber DIE hexe


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/3/2005 um 14:51  
ich meinte snowwulfs part ein wenig weiter oben! :D


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/3/2005 um 01:20  

Zitat:
Also die Einteilung von Hexe und Magier haben wir hier ja nun mittlerweile schon zu genüge diskutiert, aber wie würdet ihr euren empfinden nach:

Druiden

Schamanen

Hexen

Magier

Weise Frauen

Naturheiler

usw. Unterscheiden...


Druiden sind Naturmagier

Schamanen sind heiler die mit hilfe von Göttern und verschiedenen trranceübungen usw. geister die einen bessesen aufspüren und austreiben odedr ähnliches und haben sehr gute kenntnisse in der naturheilkunde.

Hexen sind weise frauenKräuterheilkundige frauen, hellseher/innen , Magier/(magische) Hexen usw..all das wurde als hexe bezeichnet

Magier arbeiten mit dem universum. früher waren weibliche "magiekünstler" hexen und männliche magier, heute ist es gleichberechtigt. es gibt sowohl hexen als hexer als auch magier und magierinnen

Weise faruen waren beispielsweise hexen, wie unter "hexen" beschrieben. Auch waren es frauen die viel lebenserfahrungen hatten und ihre erfahrungen mit weißheit zuzm ausdruck brachten

Naturheiler...hier würde ich schamanen, reiki-meister, edelsteintherapeuten, naturheilkundler/Homöopathen und einige verschiedene medien einordnen
Antwort 11
Neophyt
Neophyt

Elm
Beiträge: 68
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2005 um 22:06  
Vielleicht ist diese Frage von mir hier etwas....seltsam, aber muss man, wenn man Druiden, Hexen, Magier, weise Frauen usw. nennt und einordnet nicht auch noch die Bezeichnung "Priester" mit einordnen?
Ich will sagen, Druiden und Schamanen hatten und haben, genauso wie Hexen ja auch, auch einen "religiösen" Aspekt. Und, wenn man sich die verschiedenen Handlungen der "Priester" in den verschiedenen Kulturen (z.B. Babylon, Ägypten, katholische Religion, usw.) ansieht, dann stellt man fest, dass das, was sie machen, in gewisser Weise auch als Magie bezeichnet werden kann, auch wenn sich die (heutigen) Praktiken von ihnen und den anderen (Druiden, usw.) etwas unterscheiden.


____________________
Lieben heisst Leben
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2852
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/5/2005 um 05:00  
och, das ist doch einfach: stichwort "institutionalisierte religion".

(auch wenn da vielleich die druiden... aber das ist spekulation)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Novize
Novize

Doroniel
Beiträge: 6
Registriert: 30/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/5/2005 um 13:53  
Ave,

mir ist dieses Schubladendenken auch eher zuwider...trotz allen gibt es wohl einen -kleinen- Unterschied zwischen Hexen, Druiden, Schamanen und den Magier/innen.
-Magier wirken nicht in einem religiösen Kontext-

Die magische Arbeit ist allen gemeinsam, nur die Art und Weise der Ausübung unterscheidet sich.

Atenio, Doroniel


____________________
So that thy light is in me; & its red flame is as a sword in my hand to push thy order.
(LavL, III/38)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/5/2005 um 12:51  
Also ich mische gern Kunterbunt, das macht mehr spass *g*

Eigentlich haben die meisten Götter auch nicht allzuviel dagegen. Nur sollte man z. B. vorsichtig sein wenn man die Kelten und Römer mischt oder so.....
Einige von dennen haben was gegeneinander z.B. Rabengöttin und Mars.

Hund.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,068 Sekunden - 49 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0374 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen