Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 44

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Reiki-Symbole
Magister Templi
Magister Templi

Seraphine
Beiträge: 357
Registriert: 28/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2020 um 19:13 New
Hallo,

im Moment befasse ich mich gerade mit Energiearbeit und bin dabei auch auf Reiki gestoßen. Was ich nicht wusste, weil mich diese Thematik bisher nicht wirklich interessierte hat, das bei Reiki einen Symbole in den Energie-Körper / in die Chakren implantiert werden.

Von meiner bisherigen magischen Erfahrung und meinem Empfinden heraus, halte ich den Tatbestand "sich Implantate in den Energiekörper einsetzen zu lassen" für total bescheuert.

Wie ist eure Meinung dazu? Oder wie sehen eure Erfahrungen zu dem Thema aus?


____________________
Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Konfuzius

www.tempel-des-dunklen-lichts.de
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2888
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/1/2020 um 11:35 New
Ich halte das auch für eher seltsam, aber im Prinzip "implantiert" man ja auch die Chakren-Symbole bzw. den Tree of Life in seiner Aura, wenn man den Rosenkreuzer-Sprachgebrauch benutzt:

sria: "We are to build into our aura, which interpenetrates our other bodies, a replica of the Tree of Life. ".

Wie auch immer: Ich ziehe es vor selbst an meiner "Aura" rumzuspielen und das nicht anderen zu überlassen.

Ob man den Ausdruck "implantiert" hier überhaupt verwenden sollte? Aber das muss dir wohl ein Reiki-Experte beantworten.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Magister Templi
Magister Templi

Seraphine
Beiträge: 357
Registriert: 28/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/2/2020 um 07:07 New
Implantiert finde ich passt bei den Imaginationen und Visualisierungen, wie wie wir sie aus der westlichen Magie kennen nicht.

In dem Buch, was ich zu dem Thema "Energiearbeit" (Tanz mit dem Teufel. Das Dunkle in der Lichtarbeit) gelesen habe, wurde das so beschrieben, das mit Hilfe der Reiki-Symbole die Aura geöffnet werde und dass dann der Reiki-Meister die Symbole in den Energiekörper, die Chakren implantiert. Das wäre dann eine ganz andere Art als bloßes Imaginieren / Visualisieren.

Und das finde ich, sofern das tatsächlich so funktionieren würde, irgendwie krass.


____________________
Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Konfuzius

www.tempel-des-dunklen-lichts.de
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2888
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/2/2020 um 17:18 New
Versteh ich. Andererseits denke ich das so etwas auch ein sprachlich ungeschickter Ausdruck sein kann - ich hab das nämlich so auch noch nie gehört.

Andererseits hab' ich von ReiKi so gar keine Ahnung.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magister Templi
Magister Templi

Seraphine
Beiträge: 357
Registriert: 28/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/2/2020 um 16:12 New
Das erste Mal hatte ich das auch nur gehört und hatte wie du gedacht, dass es sich um einen sprachlich ungeschickten Ausdruck handeln würde. Aber in dem Buch, was ich dazu gelesen hatte, wurde das auch noch einmal so beschrieben. Von daher scheint da wohl etwas dran zu sein.

Ich habe ansonsten aber auch keine Ahnung von Reiki.


____________________
Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Konfuzius

www.tempel-des-dunklen-lichts.de
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Philosophus
Philosophus

Dux Bellorum
Beiträge: 115
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/2/2020 um 15:16 New
Moin Moin

Wenn man zu einem Reikimeister geht der es nicht richtig drauf hat oder falsche Ambitionen hat, ist es natürlich bescheuert sich in Reiki einweihen zu lassen, wo Symbole in die Chakren eingesetzt werden. So sollte man sich sehr gut seinen Reikimeister und Lehrer auswählen.
Ich selbst habe mich zum Reikigroßmeister und Lehrer weihen lassen, da meine Frau Reikigroßmeister und Lehrer ist und Ihr Handwerk versteht. Lasse doch ne Jeden an meine Chakren dran und Symbole einsetzen.
Wenns richtig gemacht ist, werden die Gaben bzw. die magischen Fähigkeiten zusätzlich verbessert und verstärkt, da die Chakren optimiert werden und richtig fließen, aber auch Blockaden beseitigt werden :cool:
Da es verschiedene Systeme gibt empfehle ich Usui Reiki, da kann man dann weiter daran aufbauen, da diese ein Grundlage bilden oder auch um manche Systeme dann erst bekommen zu dürfen.

Hier wird erklärt was Reiki ist und wie eingeweiht wird:

https://www.xn--hexenshopdarkphnix-r3b.com/de/reiki/

https://www.xn--hexenshopdarkphnix-r3b.com/de/reiki/Usui-Re iki/

Hier wird erklärt was die ersten 4 Usui Grade bewirken und wofür die
da sind:

https://www.xn--hexenshopdarkphnix-r3b.com/de/usui-reiki-gr ad-1-4-original-shiki-ryoho/

Und hier wird erklärt was die Symbole der Großmeistergrade
so bewirken:
https://www.xn--hexenshopdarkphnix-r3b.com/de/reiki/Usui-Re iki/usui-reiki-grossmeistergrade-5-21/



Und dat dollste ist, dat man Reiki auch in der Schwarzen Magie einsetzen
kann, um unerwünschte Personen, äh ich meine externe Hindernisse
zu beseitigen :cool:

Dunkle schwarzmagische Grüße und xeper wünscht Dux )O(


[Editiert am 17/2/2020 um 15:31 von Dux Bellorum]



____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magister Templi
Magister Templi

Seraphine
Beiträge: 357
Registriert: 28/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/2/2020 um 18:51 New

Zitat:

Zitat von Dux Bellorum, am 17/2/2020 um 15:16

Moin Moin

Wenn man zu einem Reikimeister geht der es nicht richtig drauf hat oder falsche Ambitionen hat, ist es natürlich bescheuert sich in Reiki einweihen zu lassen, wo Symbole in die Chakren eingesetzt werden. So sollte man sich sehr gut seinen Reikimeister und Lehrer auswählen.


Natürlich, Vorsicht ist immer gut. Doch fraglich bleibt, ob so fremde Symbole in den Chakren nicht die Wahrnehmung verändern, auf eine Weise, die schwer abzuschätzen ist. Die Symbole bilden ja ab dem Moment des Einsetzens auch einen Teil deiner Verarbeitung und Wahrnehmung von Energien.


Zitat von Dux Bellorum, am 17/2/2020 um 15:16

Ich selbst habe mich zum Reikigroßmeister und Lehrer weihen lassen, da meine Frau Reikigroßmeister und Lehrer ist und Ihr Handwerk versteht. Lasse doch ne Jeden an meine Chakren dran und Symbole einsetzen.
Wenns richtig gemacht ist, werden die Gaben bzw. die magischen Fähigkeiten zusätzlich verbessert und verstärkt, da die Chakren optimiert werden und richtig fließen, aber auch Blockaden beseitigt werden :cool:


Das habe ich auch gelesen, dass sich die magischen Fähigkeiten dadurch erweitern. Aber gegenüber Geschenken bin ich immer misstrauisch. Schon von Natur aus...


Zitat von Dux Bellorum, am 17/2/2020 um 15:16

Da es verschiedene Systeme gibt empfehle ich Usui Reiki, da kann man dann weiter daran aufbauen, da diese ein Grundlage bilden oder auch um manche Systeme dann erst bekommen zu dürfen.


Ja, ist ja so das bekannteste System, würde ich meinen.


Zitat von Dux Bellorum, am 17/2/2020 um 15:16


Und dat dollste ist, dat man Reiki auch in der Schwarzen Magie einsetzen
kann, um unerwünschte Personen, äh ich meine externe Hindernisse
zu beseitigen :cool:

Das kann ich mir lebhaft vorstellen, dass Reiki und die damit akquirierten Fähigkeiten gut für schwarz-magische Zwecke eingesetzt werden können.




____________________
Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Konfuzius

www.tempel-des-dunklen-lichts.de
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Philosophus
Philosophus

Dux Bellorum
Beiträge: 115
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/2/2020 um 21:07 New

Zitat von Seraphine, am 17/2/2020 um 18:51

Natürlich, Vorsicht ist immer gut. Doch fraglich bleibt, ob so fremde Symbole in den Chakren nicht die Wahrnehmung verändern, auf eine Weise, die schwer abzuschätzen ist. Die Symbole bilden ja ab dem Moment des Einsetzens auch einen Teil deiner Verarbeitung und Wahrnehmung von Energien.


Natürlich verändern sie Deine Wahrnehmung und Deine Gaben, aber nicht zum Nachteil, denn sie verstärken sie nur ( Zum Beispiel: Stärker in der Energiearbeit, wie stärker Kräfte bündeln können ) und Du erhälst noch weitere Möglichkeiten und Fähigkeiten.
Ich würde es als eine Art Modifizierung bezeichnen. :cool:


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 598
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/2/2020 um 08:18 New
Was man mit Implementieren tut, ist nix anderes, als wenn man eine Wasserader entstört, indem man ein positiv strahlendes Symbol darauf legt.

Das Energie Symbol sorgt für eine positiv strahlende Umgebung. Das Chakra, der Körper, werden also "entstört" von meinen chronisch negativ geprägten geistigen Einflüssen. Diese sind nicht weg, sondern werden nach außen geschoben, an den Rand gedrängt.

In der "Reinigungs-Phase" nach der Initiation kann dann schon einiges "hochkommen".

Kritik wäre also, dass meine negativen geistigen Prägungen durch so eine Energie-Entstörung ja nicht beseitigt sind, sondern nur aus dem Körper "rausgeschoben" sind. Bricht die Entstörung zusammen, ist alles wieder da!

Energetisches Arbeiten schafft aber gute Vorraussetzungen für weiterführendes geistiges Arbeiten - wenn man das zu nutzen weiß. Und heilt natürlich - zeitweise - unseren Körper. Gibt uns Erholung von chronisch negativem Dauerstress.

In der "Reinigungsphase", wo so einiges hochkommt, sind wir vielleicht gezwungen, solche negativen INHALTE zu konfrontieren und zu verarbeiten. Daher ist diese Reinigungsphase sehr wichtig.

Positiv strahlende Symbole in die Chakren zu implementieren ist der gleiche Wirkmechanismus wie: "Symbole zum aufmalen" zum Beispiel.

AAAABER: Woher weiß ich, ob diese Symbole auch wirklich positiv strahlen?

Kann man das irgendwie wahrnehmen - durch pendeln, Aurasehen usw - ist ja alles paletti. Ansonsten ist man aber auf GLAUBEN angewiesen - UND DAS IST SCHLECHT!!

Meine Pendelergebnisse stimmen mit Dux Bellorum überein - DAS URSPRÜNGLICHE USUI SYSTEM MIT SEINEN WENIGEN SYMBOLEN IST ENERGETISCH OK.

Dann kamen aber lauter Leute mit Zusatzsymbolen - und darunter sind einige ganz fette negative Bomben!

Ich sympathisiere ja mit EINFACH, und würde empfehlen, zunächst beim ursprünglichen USUI zu bleiben.

Beim Tai Chi SPÜRT man irgendwann die feinstoffliche Energie - beim Reiki lernt man, Energie - zunächst mit Hilfe von Symbolen - selber zu erzeugen und weiterzugeben. Tai Chi und Reiki sind tolle Einstiege in die Magie - weil es da schon um einen WIRKLICHEN KONTAKT mit feinstofflicher Energie geht.

Ich finde es aber auch wichtig, Energiequalitäten, Energieparameter (Stärke, Frequenz, Dichte usw) irgendwie wahrnehmen, messen zu können.

Kann man das nicht, ist meine ausdrückliche Empfehlung, beim ganz ursprünglichen Usui System zu bleiben - und damit weiterzugehen.

_____________________________________________________

Ein Wort noch zu positiv - negativ strahlend - was heißt das? Ist das irgendwie MORALISCH gemeint?

Eben nicht!

Auf der vitalen, körperlichen Ebene ist positiv strahlend vitalisierend, heilend, während negativ strahlend schwächend, krankmachend, im Extremfall krebserregend ist.

Auf der geistigen Ebene hat das so gar nix mit Gut oder Böse - oder Teufel und Gott usw. zu tun. Es hat etwas mit GANZHEIT und GESPALTEN zu tun.

Seelische Spaltungen sind immer irgendwie GEWALTSAM, irgendwie überwältigend für uns, entstanden.

Wir spalten sie ab, weil sie überwältigend waren.

Negative feinstoffliche Strahlungen (ein Hilfsbegriff!) entstehen aus gespeicherten, unbewußten Spaltungserlebnissen - und negative Strahlen in der Umgebung schwächen uns wiederum, weil sie uns emotional - aber nicht verständig - in diese gespeicherten Spaltungserlebnisse hineinziehen. Also emotional in unsere unverarbeiteten Opferpositionen, ohne Bewußtsein, woher diese Emotionen kommen.

Positive Orte, Symbole, Kraftformen, stärken uns, weil sie und dahin "schieben", wo wir noch "Ganz" sind. Sie schieben uns zu unserer Restganzheit :)

Wenn es "satanische Energien" in irgendeiner Form gibt, dann entstehen sie aus der Weigerung, diese Spaltungen rückgängig zu machen, weil das zu schmerzhaft zu konfrontieren ist - und stattdessen versucht ein abgespaltener TEIL, an Kraft zu gewinnen und höhere Schwingungszustände zu erreichen, um als Teil (illusorisch!) das Ganze zu sein.

Das verstärkt aber die ursprüngliche Spaltung.

Bei solchen Wesenheiten misst man zwar eine hohe Energie - sie können auch sehr charismatisch sein, und viele fallen auf sie herein (III. Reich) - aber man mißt auch eine negative Energiequalität. So eine Person wirkt stark und vital und verführerisch - ist aber gefährdet und gefährdend.

Der Spiegel von geistiger Abspaltung auf der körperlichen Ebene ist ja Krebs - wo sich Zellen vom GANZEN abspalten, und eigene "Wucherungen" bilden.

Nochmal - das Thema bei Energiequalität ist nicht Freiheit gegen Moral - sondern unsere seelische Ganzheit kontra seelischer Abgespaltenheit. Rein energetische Arbeit kann uns in eine Energie hüllen, als wären wir schon mehr Ganzheit. Oft entstehen dann sogenannte "Reinigungsphasen"- wo wir dann doch mit den abgespaltenen Seelenanteilen, DIE JA ZU UNS ZURÜCKKOMMEN WOLLEN - konfrontiert werden, indem wir iher INHALTE wieder erfahren müssen - und dieses SEHEN WIE ES IST, diese Konfrontation statt Verdrängung, vereinigt uns wieder mit diesen Seelenanteilen. Nimmt den Schmerz aus ihnen.

Es ist immer die Frage, ob Energiearbeit zu einer reinen Wellness-eso verkommt - oder wirklich mehr und mehr zur Ganzheit führt. In letzterem Fall wird man die sogenannten Reinigungsphasen sehr ernst enhmen - und vielleicht auch mit weiterführenden geistigen Methoden arbeiten (Core Transformation, Schattenarbeit, psychisches Arbeiten usw.)

grüssli merlYnn


[Editiert am 24/3/2020 um 03:50 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,032 Sekunden - 35 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0213 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen