Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6936
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Spiegelmagie soll gegen bösartigen Schwiegereltern helfen?
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 1
Registriert: 17/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2016 um 20:43  
Hallo ihr lieben :)
mein Betreff klingt sicher zum schmunzeln, aber
leider ist das Ganze sehr ernst....

Ich habe Schwiegereltern in spe, die meinen Freund
EXTREM stark beeinflussen.
Wir streiten häufig, und er leistet bei seinen Eltern über alles
und jede Kleinigkeit Rapport.
Sie urteilen und verurteilen über mich, dass ich die einzig schuldige bin, das ich psychisch krank bin, dass ich ihren Sihn krank mache, ich bösartig und durch und durch egoistisch sei und so weiter und so fort.
Alles was sie ihm schlechtes einreden können, das reden sie ihm ein.
Das neueste und schlimmste, sie würden schon dafür sorgen, dass das Jugendamt mich für psychisch unfähig hält und mir unseren kleinen Sohn wegnehmen wollen....
Sie hetzen meinen Freund nur noch gegen mich auf...
Die Hölle, die pure Hölle - mein noch-Freund, ist ihnen total hörig und was sie sagen, hauptsächlich sein Vater, ist Gesetz...
mehrmals habe ich versucht mit ihnen zu reden, mich auszusprechen - vergeblich.... es wurde so auf mich eingeredet, dass ich völlig demontiert wieder gegangenen bin....
Unsere Beziehung hängt deshalb nur noch am seidenen Faden... und ich weiß mir keinen Rat mehr...

was will ich nun?
in einem anderen Forum habe ich gelesen, wende den Spiegelzauber an, du schadest damit nicht, es fällt einfach nur alles negative auf sie selbst zurück.
Wie stelle ich das an?
Und wie schaffe ich es, dass mein Freund sich uns (unserem Sohn und mir) wieder mehr verbunden fühlt?

Ich möchte unsere kleine Familie und Beziehungen gern retten und weiß mir keinen Rat mehr....

könnt ihr mir helfen?

Danke schon jetzt
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Novize
Novize

Elengur
Beiträge: 13
Registriert: 19/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2016 um 21:31  
Hi Jette!

So zwischen den Zeilen gelesen fühlt das sich aber schon nach größerer Baustelle an. Sprich: für psychisch unfähig wird man nicht so nebenbei erklärt und die können so Schweinereien nicht einfach aus der Luft greifen (oder sie sind wirklich fies genug).

Wenn es irgendwie geht, dann würde ich das Ganze ein letztes Mal alltäglich zu regeln versuchen oder denen einen Brief schreiben. Den Freund vielleicht auch mal beiseite nehmen und ein letztes klärendes Gespräch führen. Magie würde ich erst als letzte Option wählen, wobei ich da kein Kenner von Spiegelmagie bin.

Gruß,
Elengur


[Editiert am 20/9/2016 um 21:35 von Elengur]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Zelator
Zelator

Silas
Beiträge: 72
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2016 um 22:14  
@Jette : Ich würde zu drastischeren Mitteln greifen, als Spiegelmagie, und hätte da was an zu bieten. Bei Interesse kannst du mir gerne eine PN schicken ;)


[Editiert am 20/9/2016 um 22:15 von Silas]



____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 574
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2016 um 01:06  
Bitte ein Thema nur einmal posten - nicht in mehrere Unterforen kopieren.

:) Admin
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 346
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2016 um 07:22  
Hi Jette,

so Leid mir das jetzt tut, muss ich dir leider sagen, dass das Problem nicht die Schwiegereltern sondern dein Freund ist. Er hat sich ganz offenbar nie wirklich vom Elternhaus abgenabelt (ich vermute mal die treibende Kraft ist seine Mutter?). Deshalb fühlen die Eltern noch immer die Verpflichtung, ihr "Kind" vor vermeintlich Bösem oder eventuellen Gefahren schützen zu müssen. Ich bin Sozialarbeiter und diese Geschichte erlebe ich im Durchschnitt einmal wöchentlich.
Es kann nur funktionieren, wenn sich dein Partner bewusst von seinen Eltern abnabelt. Falls er das nicht will (was durchaus auch nicht unüblich ist) hast du langfristig nur noch die Wahl die Situation zu ertragen oder dich zu trennen.

Von Magie würde ich da ganz die Finger lassen... ich glaube, dafür ist der Preis einfach zu hoch, Leute gegen ihren Willen zu ändern.

Wünsch dir trotzdem alles Gute,
das Häschen :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2852
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2016 um 09:29  
Magie sollte man dann lernen, wenn man sie nicht braucht.
Es macht ja auch keinen Sinn, Kung Fu zu lernen, wenn man gerade angegriffen wird.

P.S.: Meinst du sowas wie den "Ritus des Tempelwächters"? Sowas sollte man sich selbst ausdenken. Nachmachen gilt nicht :D


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 574
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2016 um 12:50  
Holla!

Immanuel Kant hat ja den GEBRAUCH DER MENSCHLICHEN VERNUNFT propagiert - und Magie ohne solche verliert doch sehr drastisch an Qualität.

Vernünftig: Hier gibt es ein PROBLEM. Zu einem Problem gehört Poblemerkenntnis - und eine Lösung.

Also: man hat hier als Problem ein völlig dysfunktionales FamilienSYSTEM. In diesem System hat jeder der Beteiligten seinen ANTEIL - jeder hat seine Disposition, dass er überhaupt in so einem System ist. Und wie er es aufrechterhält.

Als Lösung wird jetzt angeboten: Magie gegen die Schwiegereltern. Und wir sollen dabei helfen.

Was soll das bringen? Negative Energie in ein negatives System zu pumpen bringt wohl nix. Wird die Schwiegereltern kaum abhalten. Im Gegenteil: das Negative bekommt jetzt noch mehr RESONANZ.

Positive Energie bringt bessere Vorraussetzung, Probleme zu verarbeiten. Wegen einer Energie-Resonanz zu positiven Lösungen. Diese gute Vorraussetzung muss allerdings gewollt, erkannt und ergriffen sein - von allen Beteiligten. Das das passiert, würde ich mal sehr realistisch bewerten mit NEIN!

So ein SYSTEM braucht also HILFE VON AUßEN. Von innen geht es ja wohl nicht mehr.

Für diesen Zweck gibt es in Deutschland sinnigerweise BERATUNGSSTELLEN.

Hier ist es dann auch nicht gut, irgendwo hinzugehen und sich dann zu beschwerern, dass nicht geholfen wurde.

Man muss also erstmal rausfinden, WELCHE Beratungsstellen hinzugezogen werden müssten. Dazu irgendwo mal anfangen - und rausfinden, was alles zur Probelmlösung benötigt wird.

Zuständig für Familienprobleme wäre zum Beispiel PRO FAMILIA. Hier mal hingehen und zuerst mal kären, was du alles BRAUCHST um das Problem zu lösen. Vielleicht zusätzlich psychologische Hilfe - das Jugendamt - oder andere Stellen. Aber erstmal mit Pro Familia o.ä. anfangen und klären, welche Unterstützung du noch brauchst. Dann, was die tun können, mit dir zusammen.

Vorteil dieser Lösung ist: wenn die Schwiegereltern dir irgendwann mit Jugendamt kommen - kannst du nachweisen, dass du dich um das Problem schon selber gekümmert hast. Dann hast du Leute, die DEINE Sicht der Dinge kennen.

Wenn du hingegen dem Jugendamt erzählst, du hast Magie gegen die Schwiegereltern gemacht - SCHUSS NACH HINTEN! Davon hast du dann nix.

FAZI'T: Lösung sind Beratungsstellen wie Pro Familia - aber bitte keine Magie.

___________________________________________

Der andere Punkt ist: Warum will jemand überhaupt SO eine Lösung? Von der Schattenmagie her würde man einen unbewußten Persönlichkeitsanteil vermuten, der RACHE will, schaden will - und der eine reale Situation sucht, wo dieses GEFÜHL gerechtfertigt ist.

Dieser Persönlichkeitsanteil wird natürlich durch so eine Vernünftige Lösung nicht zufriedengestellt. Bestenfalls wird er warten - bis seine Zeit wieder gekommen ist. Oder die Lösung sabotieren, dass es nicht funktioniert.

Hier wäre es vielleicht mal angebracht, diese Ohnmacht.Rachegefühle tiefer zu verabeiten, aus der Verganggenheit zu erlösen - auch das mit einer kompetenten Stelle (Psychologie).

Hoffe, das hilft jetzt weiter! Magie sollte jedenfalls für etwas anderes da sein - dafür ist Magie jedenfalls keine Lösung!

Wie Hephaestos schon sagte: Magie sollte man lernen, wenn man sie nicht braucht. Und ganz besonders nicht als emotionale Ersatz Lösung für dysfunktionale menschliche Beziehungssysteme.

:)

grüssli merlYnn


[Editiert am 21/9/2016 um 12:58 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Novize
Novize

Elengur
Beiträge: 13
Registriert: 19/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2016 um 16:02  
Ich denk, das war dann mal Treffer versenkt.

Grüßle,
Elengur
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 346
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2016 um 16:11  

Zitat von GeorgeTheMerlin, am 21/9/2016 um 12:50
Zuständig für Familienprobleme wäre zum Beispiel PRO FAMILIA. Hier mal hingehen und zuerst mal kären, was du alles BRAUCHST um das Problem zu lösen. Vielleicht zusätzlich psychologische Hilfe - das Jugendamt - oder andere Stellen. Aber erstmal mit Pro Familia o.ä. anfangen und klären, welche Unterstützung du noch brauchst. Dann, was die tun können, mit dir zusammen.


Wenn du nicht weisst wohin du dich wenden kannst, kannst du auch beim Sozialpsychiatrischen Dienst anrufen und dort nach Kontaktstellen fragen. Der Sozialpsychiatrische Dienst ist i. d. R. im Gesundheitsamt deiner Gemeinde oder beim Landkreis angesiedelt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Practicus
Practicus

Sire THVBH
Beiträge: 98
Registriert: 7/11/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/9/2016 um 12:04  
@ Jette

deine Frage ist richtig und wenn du sie dann auch noch magisch anwendest, bist du auf den richtigen weg zu einem Magier. vergiss Äußerungen zur Nervenheilanstallt, das bringen Menschen, die Moral haben!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2016 um 18:18  

Zitat von Jette, am 20/9/2016 um 20:43
Ich habe Schwiegereltern in spe, die meinen Freund
EXTREM stark beeinflussen.
.......
in einem anderen Forum habe ich gelesen, wende den Spiegelzauber an, du schadest damit nicht, es fällt einfach nur alles negative auf sie selbst zurück.

Das Problem ist hier, dass die Schwiegereltern keine bösen Nachbarn sind, sondern die Eltern / Großeltern im System.

Da gibt es natürliche Bindungen, die niemand lösen kann. Und die sind überlagert mit allerlei extrem Ungutem.

Die Initiative kannst Du schon ergreifen, aber nur für dein Kind. Und da würde ich es auch dringend anraten, denn vor solcher Verwandtschaft braucht es Schutz und Hilfe. Dein Mann in spe muss selbst wollen.

Spiegeln wird aber letztlich nicht viel bringen. Es müssen diese Bindungen gelöst werden, die sich da entlang der natürlichen Verbindung gebildet haben.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach der magischen und auch nach anderer Hilfe.

Den Ratschlägen der anderen kann ich mich nur anschließen, das Problem ist nicht selten, solche Familiensysteme machen viele Menschen unglücklich. Magie ist immer eine zusätzliche Hilfe, Therapien und Beratungen sollten die Grundlage sein. Nicht umgekehrt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1615
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2016 um 23:20  
Ist dein Freund auch Vater deines Kindes? Wenn nict, trenn dich. Falls doch, wirst du mit ihm als Vater und seinen Eltern als Großeltern zu tun haben müssen.

Ich denke aber nicht, dass Magie hier hilft. Du hast ein sehr weltliches Problem auf zwischenmeschlicher Ebene und dort helfen entsprechend auch weltliche und zwischenmenschliche Lösungen. Magie ist dann richtig, wenn es magische Probleme gibt. Bei Zahnschmerzen gehst du ja auch zum Zahnarzt und nicht zum Ergotherapeuten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,064 Sekunden - 49 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0398 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen