Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6983
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 75

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: schmerzlinderende pflanzen
Practicus
Practicus


Beiträge: 105
Registriert: 18/2/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/10/2014 um 02:13  
Wäre schön, wenn bei den Pflanzen mit nicht alltäglichen Namen, auch der Botanische Name genannt wird. Teufelswurz scheint die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)zu sein doch die Drachenkralle sagt mit gar nichts und Mister Google kann mir auch nichts sagen.

Und warum gleich giftige oder illegale Pflanzen? Es gibt auch weniger tödliche Alternativen. (Will die pos Wirkung von Cannabis nicht abstreiten – wurden von Studien belegt- , doch die neg sollten auch nicht außer Sicht geraten).

Beispiele aus meiner Hausapotheke:

Kopfschmerzen/Migräne : Pfefferminzöl/Lavendelöl/Melissenöl
Magen/Darm: Kümmel-Fenchel-Anis (Tee) (leicht entkrampfende Wirkung), Schafgarbe (Tee)(auch super bei Wunden), Pfefferminze (Tee) (Magenschmerzen
Frauenleiden: Schafgarbe, Johanneskraut
Muskelschmerzen (Verspannungen): Ingwer oder Senfmehl (Wickel) oder aus der Apotheke Aconitöl (bei chronischen Schmerzen von Muskeln, Gelenken, Nerven).


____________________
Flieg für mich Vogel des Mondes,
flieg hoch.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 25
Practicus
Practicus


Beiträge: 105
Registriert: 18/2/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/10/2014 um 02:22  
Ach ja, das Öl bitte nicht oral einnehmen, dies kann zu Vergiftungen führen. Auf die Schläfen reiben und nicht ins Auge!!!


____________________
Flieg für mich Vogel des Mondes,
flieg hoch.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 26
Magister Templi
Magister Templi

silverdragon
Beiträge: 328
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2015 um 03:32  
was mir jetzt wieder einfällt ist laudanum das rezept schreib ich jetzt mal nicht rein weil es sowohl aus opium als auch als alc. besteht und in deutschland wegen seinem großen suchtpotenzial unter das BTM fällt


____________________
okulares infernum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 27
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1041
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2015 um 09:47  

Zitat von silverdragon, am 28/1/2015 um 03:32
was mir jetzt wieder einfällt ist laudanum das rezept schreib ich jetzt mal nicht rein weil es sowohl aus opium als auch als alc. besteht und in deutschland wegen seinem großen suchtpotenzial unter das BTM fällt


Jo, das gehört in Absinth und erst dann kommt die grüne Fee ins Spiel ;)


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 28
Practicus
Practicus

Echidna1
Beiträge: 101
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2015 um 09:59  
Jasmin ist ebenfalls nennenswert. Hilft bei Kopf - Glieder - und Nervenschmerzen.

Was man beachten sollte : sammelt man die Drogen selbst, nicht die Wurzeln verwenden, die sind giftig.

Bei sehr starken Schmerzen 100% gelben Jasmin aus dem Kräuterhaus oder aus dem Asiashop.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 29
Magister Templi
Magister Templi

silverdragon
Beiträge: 328
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2015 um 13:31  

Zitat von 20-1-30-40, am 28/1/2015 um 09:47

Zitat von silverdragon, am 28/1/2015 um 03:32
was mir jetzt wieder einfällt ist laudanum das rezept schreib ich jetzt mal nicht rein weil es sowohl aus opium als auch als alc. besteht und in deutschland wegen seinem großen suchtpotenzial unter das BTM fällt


Jo, das gehört in Absinth und erst dann kommt die grüne Fee ins Spiel ;)


falsch im absynt ist wehrmut drinnen nicht laudanum


____________________
okulares infernum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 30
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2015 um 23:57  
Thujon
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 31
Fussvolk
Fussvolk

Lahevest
Beiträge: 4
Registriert: 14/12/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2016 um 22:33  
Das eigentliche Thema schmerzlindernde Pflanzen finde ich sehr spannend, nicht nur weil es mich selber betrifft.
Das wichtigste ist erstmal zu wissen, um welche Schmerzen es sich handelt, in der Pflanzenheilkunde gibt es nicht "das Aspirin", was Dir gleich das Blut verdünnt und dann noch den Kopfschmerz lindert.
Ich suche einen Ersatz für synthetische Opiate bei verschleissbedingtem Knochenschmerz.
Bislang nutze ich den Steinklee um ödimatösen Druck zu nehmen, Damiana zum entspannen/ entkrampfen, Ashwagandha und Damiana setze ich in Alkoholauszug an. Senfumschläge sind mir meist zu aufwändig, selbst schuld kann man da sagen?

Es würde mich freuen, wenn Wissende antworten, Google-Suchen kann ich selber durchführen.

Seid herzlich gegrüßt von Lahevest
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 32
Adeptus Major
Adeptus Major

Asenath
Beiträge: 203
Registriert: 30/5/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2016 um 23:03  
Wie schaut es denn bei dir mit Akkupunktur, bzw. Akkupressur für den Hausgebrauch aus? Ist jetzt natürlich keine Pflanze, aber gerade bei Schmerzen immer gern und erfolgreich angewendet.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 33
Fussvolk
Fussvolk

Lahevest
Beiträge: 4
Registriert: 14/12/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2016 um 00:11  
Ja klar, wird angewendet.

Herzlichen Dank für Deine Antwort.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 34
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2016 um 10:16  
Beinwell?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 35
Novize
Novize

M0ndkind
Beiträge: 9
Registriert: 20/12/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2016 um 17:48  
Meine Weisheitszähne bringen mich um, mal wieder, dieses mal ist es schlimmer als je zuvor (ich lasse die bald entfernen).
Gibt es da etwas an was man ganz einfach heran kommt und auch legal, und es die schmerzen lindert?
Habe Aspirin genommen und noch etwas was man Patienten nach einer Zahn OP verschreibt, 1. nehme ich sehr ungern irgendwelche Medikamente und 2. es hat nicht geholfen. Heute ist es zwar etwas besser, aber ich hätte trotzdem gerne etwas dagegen.

Ich bedanke mich schon im voraus <3

~Mondlind
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 36
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2016 um 21:15  
Hast Du es mal mit Gewürznelken versucht? Nicht kauen und runterschlucken, sondern die ganze Gewürznelke zwischen Zahnfleisch und Wangeninnenseite legen und warten...

Nelkenöl wird heute noch zur Schmerzlinderung benutzt, und sie haben tatsächlich eine betäubende Wirkung. Ich kann allerdings nichts zu Höchstdosen sagen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 37
Novize
Novize

M0ndkind
Beiträge: 9
Registriert: 20/12/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2016 um 21:44  
Ja. Die Schmerzen sind noch da aber ertragbar.
Denke dass es in 1-2 Tagen wieder geht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 38
Fussvolk
Fussvolk

Lahevest
Beiträge: 4
Registriert: 14/12/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/1/2016 um 00:36  

Zitat von M0ndkind, am 2/1/2016 um 21:44
Ja. Die Schmerzen sind noch da aber ertragbar.
Denke dass es in 1-2 Tagen wieder geht.

Welcher Art sind denn Deine Schmerzen? Kommen sie daher, dass Deine Weissheitszähne durchbrechen, sich also durch Deine Haut bohren oder weil sie schief liegen und Deine anderen Zähne nach vorne drücken? Fall Du also langsam an Weisheit gewinnst und Du nur zahnst, dann würde ich auch zu Nelken raten. In Deinem Falls würde ich sie aber eher zermörsern und entweder mit Öl anrühren, Alkohol oder einen Tee aufgiessen und dieses dann nur in dem Bereich "schwenken", hin- und herbewegen und anschliessend ausspucken. Ach ja, kalt also nicht heiß anwenden.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 39
Kandidat
Kandidat

Aira
Beiträge: 33
Registriert: 6/9/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/5/2018 um 13:50  
Es gibt 1000ende Heilpflanzen die gegen Allerlei Krankheiten,Entzündungen,Infektionen ,Schmerzen helfen.Sinnlos sie jetzt aufzuzählen,wozu gibt es Google?
Und ich lese hier fast nur Giftpflanzen bzw.Nachtschattengewächse heraus. :knockout:
Wie kann man als geistig gesunder Mensch z.B Aconitum weiterempfehlen?
Und wenn es keine Empfehlung ist,warum wird es dann erst erwähnt? :puzz:
*Seinen Tod im Zustand der totalen Lähmung bewusst wahrzunehmen,wer will das schon?*
Diese Pflanze würde ich ohne Handschuhe nicht mal berühren.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 40
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/5/2018 um 17:20  
So wie ich das verstanden habe ist Aconitöl etwas Homöopathisches, also, stark verdünnt.
Jedenfalls findet man das häufiger.

https://www.ecosia.org/search?q=aconit+%C3%B6l

Aber ja, eine Warnung ist hier angebracht:

Zitat:
Alle Teile der Pflanze sind sehr giftig. Die Knolle enthält zwischen 0,2 und 3 % Aconitin, je nach Jahreszeit und Größe. Bereits 0,2 g jener bewirken Vergiftungserscheinungen, 2 g sind tödlich.


Wikipedia zu Blaue Eisenhut (Aconitum Napellus) - Vergiftungserscheinungen.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 41
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 594
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/5/2018 um 17:31  
Was Canabis angeht - es gibt zweihauptsächliche Canaboide - THC und CBD.

THC macht den Rausch - CBD ist frei verkäuflich, ist wohl das Canaboid was schmerzlindernd wirkt und als Antidepressivum. Und Schlaffördernd - so wird es in der Schweiz von Psychotherapeuten verschrieben.

Ich selber habe damit sehr positive Erfahrungen gemacht (E-Zigarette). Besonders nach längerer Einnahme. Nebenwirkungen konnte ich SUBJEKTIV - im Gegensatz zu pharmazeutischen Produkten - nicht feststellen.

Objektiv sollte man allerdings mal googeln und nach Studien recherchieren.

grüssli merlYnn.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 42
Kandidat
Kandidat

Aira
Beiträge: 33
Registriert: 6/9/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/5/2018 um 20:08  
@Hephaestos

Das ist richtig.Es wird in der Homöopathie eingesetzt z.B gegen Angstzustände.
Ich laß hier in dem Zusammenhang aber nichts,falls ich da blind war,dann entschuldige ich mich.


Finde es bloß seltsam und verstörend wenn Leute mit scheinbaren Halbwissen solche Infos raushauen.In einem anderen Thread z.B laß ich das eine Person nach einem tödlichen Gift suchte*Was ich genauso bescheuert finde* und darauf eher rügend reagiert wurde.
Es gibt auf unseren Planeten ,wie bereits geschrieben eine riesige Vielzahl an Heilpflanzen,die einen nicht ins jenseits befördern,warum immer gleich die tödlichsten auflisten?
Um damit zu zeigen ,das man "Ahnung" hat ,oder was?
Das empfinde ich mehr als sinnfrei.*sy,musste einfach raus*


Beste Grüße
Aira
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 43
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/5/2018 um 07:52  

Zitat:
Ich laß hier in dem Zusammenhang aber nichts,falls ich da blind war,dann entschuldige ich mich.


ich auch nicht, und da gebe ich dir völlig recht - ich kenne Aconitöl halt nur so.

Zitat:
Finde es bloß seltsam und verstörend wenn Leute mit scheinbaren Halbwissen solche Infos raushauen.In einem anderen Thread z.B laß ich das eine Person nach einem tödlichen Gift suchte*Was ich genauso bescheuert finde* und darauf eher rügend reagiert wurde.
Es gibt auf unseren Planeten ,wie bereits geschrieben eine riesige Vielzahl an Heilpflanzen,die einen nicht ins jenseits befördern,warum immer gleich die tödlichsten auflisten?
Um damit zu zeigen ,das man "Ahnung" hat ,oder was?
Das empfinde ich mehr als sinnfrei.*sy,musste einfach raus*


Ich sehe mich als Admin nicht in der Position, jeglichen Unsinn, den User verzapfen, zu maßregeln. Wenn ich jedem Mist korrigieren wollte, der hier manchmal geschrieben wird... Ich sorge dafür, das es hier halbwegs legal zugeht und die Beleidigungen nicht überhand nehmen :D


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 44
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 594
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/5/2018 um 17:56  

Zitat von Hephaestos, am 13/5/2018 um 07:52


Ich sehe mich als Admin nicht in der Position, jeglichen Unsinn, den User verzapfen, zu maßregeln. Wenn ich jedem Mist korrigieren wollte, der hier manchmal geschrieben wird... Ich sorge dafür, das es hier halbwegs legal zugeht und die Beleidigungen nicht überhand nehmen :D


Wir tun wass wir können :D :D :D

Dieses Forum hat aber durchaus schon seine "eigene Weisheit", finde ich.

Das heißt, dass nicht nur von Admins, sondern auch von Usern "korrigierend" eingegriffen wird, wenn da Mist verzapft wird.

Da es dann zu einer "Diskussion in die richtige Richtung" umgewandelt wird, was hilfreich ist und oft hilfreiche ARGUMENTE liefert - können wir Admins manches auch mal stehenlassen.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 45
Fussvolk
Fussvolk

Slunecni
Beiträge: 1
Registriert: 24/7/2019
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/8/2019 um 22:58 New
Bei Magenschmerzen hilft oft auch ein Tee aus bestimmten Kräutern.

Inhalt

- Fenchel
- Melisse
- Pfefferminze

Mengenangaben für einen Teebeutel

- Fenchel 1/4 Hornlöffel (Suppenlöffel)
- Melisse 1/2 Hornlöffel
- Pfefferminze 1/2 Hornlöffel

Die Zutaten müssen in einer Reibschale fein gemahlen werden und können dann in einen Teebeutel oder Sieb abgefüllt werden.

Ich hoffe sehr das dieses Rezept euch von Nutzen sein wird. :-D


[Editiert am 4/8/2019 um 23:00 von Slunecni]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 46
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,036 Sekunden - 69 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0208 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen