Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6916
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 53

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Die Praxis des Core Transformation Prozesses
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2008 um 22:29  
Hi! Hier wurde ja in letzter Zeit so eifrig diskutiert, dass ich als Moderator keine Zeit mehr hatte, den Artikel über den Core Prozess auszuarbeiten. So blieb es dann immer wieder bei Ankündigungen, was schon langsam den Effekt eines Fortsetzungsromans bekam. So etwa nach dem Motto:

Die Gangster warfen Frank Allan aus dem Hochhaus. Ein Schrei entwand sich seiner Seele, als er der Erde immer näherstürzte. Fortsetzung folgt ...

__________________________________________

Jäh wurde der Todesflug gestoppt! Frank Allan blickte nach oben: Sein Hosenträger hatte sich in einem Fahnenmasten verfangen!
Da öffnete sich das Fenster: Ein Neger erschien mit einem langen Messer in der Hand! Grinsend und genüsslich schnitt er langsam mit dem Messer den Hosenträger durch.
Aber Frank Allen verzagte nicht.
Fortsetzung folgt ---
usw usw
__________________________________________

So habe ich mich mal am Sonntag hingesetzt und das ausgearbeitet. Hat den ganzen Nachmittag gedauert.

Der Core Prozess ist eine hoch spirituelle Methode. Am Anfang steht die Kommunikation mit einem Schattenteil. Am Ende erkennt dieser Schattenteil seinen Ursprung im Licht. In diesem Sein ruhend, kann er alle Stufen, die immer mehr zu seinem Schattendasein führten – rückwirkend erlösen.

Ich habe den Prozess daher auf unsere neue spirituelle Seite gesetzt:

TEXT

Diskutieren könnt ihr ihn, je nach Belieben und Geschmack, hier oder dort.

Liebe Grüße merlYnn


[Editiert am 21/9/2008 um 23:04 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Lux
Lux


Beiträge: 7
Registriert: 26/8/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2008 um 11:14  
Erst einmal danke das du dir die Mühe gemacht hast das alles zusammen zu stellen. Ich werde mir auf jedenfall das Buch kaufen.

Gestern habe ich es vor dem zu Bett gehen ausprobiert und bin mit nicht den tiefsten Schatten meiner Persönlichkeit angefangen, sondern mit einer einfachen Eigenschaft. Es lief sehr gut ich bin schnell zum Core Zustand gelangt.

Aber als ich danach schlafen wollte, überkam mich plötzlich ein Angstgefühl. Zuerst nahm ich es nicht ernst und dachte das geht gleich wieder weg wenn ich einfach versuche einzuschlafen. Aber es steigerte sich, mein Herz fing an zu rasen und langsam bekam ich Panik, und auf einmal bemerkte ich auch eine Präsenz im Raum. Da musste ich erstmal einfach das Licht einschalten und da wurde es besser. Es fing aber wieder an, als ich mich abermals zum schlafen hingelegt habe und da wurd es mir zu viel, laut und in Gedanken sagte ich "Bitte lasst mich in Ruhe, ihr macht mir Angst" und da war die Präsenz endlich weg und ich konnte ruhig bis zum morgen schlafen. Ich spürte auch keine böse Absicht oder so, es war einfach nur erschreckend, da ich so etwas noch nicht erlebt habe.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Simulacrum
Simulacrum

LadyLuna
Beiträge: 43
Registriert: 12/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2008 um 15:34  
Ich habe in dem anderen Forum auch schon etwas zu mrlYnn's Beitrag geschrieben.

@Starkadh

Kanntest du das vorher wirklich noch nicht ???
Bei mir ist das mein ständiger Begleiter.
Deswegen läuft bei mir Nachts immer der Fernseher (zumindest wenn ich alleine bin). *grins*
Diese Schatten/Wesen/Seelen tun eigentlich nichts. Sie sind einfach nur da.

Vielleicht kann jemand anderes noch mehr dazu schreiben !?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2008 um 16:22  
Hi - ist ja spannend, dass es schon so gut klappt beim ersten Ausprobieren.

Bei Interesse - und wenn mehrere da sind - könnte man da durchaus mal ein kleines Austauschwochenende organisieren, um es mal gemeinsam zu machen.

Alleine geht es - ich habe es mal täglich gemacht eine Zeitlang sogar im Zug auf den Weg zur Arbeit, das gibt richtig Energy. Man muss dabei aber immer wieder etwas raus aus dem Prozess - sich auf das Geschreibsel konzentrieren. Das würde wegfallen, wenn ihr es mit jemanden zusammen machen könnt und euch regelmässig trefft. $DAnn ist etwas mehr Konzentration auf den TEIL da - wenn ihr euch um nichts anderes zu kümmern braucht.

Am Anfang dauert es vielleicht noch ein wenig, bis man die Antwort bekommt. Wichtig ist, dem Teil einfach seine Zeit zu gönnen. Wenn man es öfters gemacht hat, kann man sich eh besser auf den TEIL konzentrieren als auf - äh, wie geht das jetzt weiter ...

Dann ist wichtig, es regelmässig zu praktizieren. Ich schreibe mal im anderen Forum was über den ERSTEN KICK - und dass man sich nicht täuschen soll, wenn der natürlich nach einiger Zeit vorbei geht.

Veränderungen kann man aber noch sehr lange beobachten, wenn man genauer hinschaut.

________________________________________

Bei Starkadh könnte man sich jetzt fragen - ist das ein wirkliches Wesen - oder eine Projektion meiner Angst?

Nun - ich würde mal ein wenig weiterarbeiten mit Core - bis ich sicher bin in der Praxis.

Dann würde ich mit diesem TEil arbeiten, der dieses Angstgefühl erzeugt. Wo genau spürst du die Angst im Körper - was spürst du - Zusammenziehen - Hitze - oder was auch immer. Bei welchen anderen Gelegenheiten kam genau dieses Körpergefühl im Leben.

Und dann einfach diese Angst zu einem Core Zustand zu machen.

Ist es ein wirkliches Wesen - hast du keine Angst mehr, und es kann tun und lassen was es will (was dann oft ziemlich langweilig ist, da es sich nicht mehr interessant machen kann) - ist es eine Projektion, verschwindet sie.

*looool

Dann bin ich mal gespannt, wer es sonst noch alles ausprobiert


liebe Grüsse merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Lux
Lux

Fallen Angel
Beiträge: 5
Registriert: 14/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/9/2008 um 15:14  
Wie findet man denn raus, ob es nur der Schatten, ein Teil von einem Selbst ist- oder aber doch ein wesen aus einer anderen Welt? Manchmal ist das eben schwer da zu unterscheiden, sind schon fies diese Vieher.....und manche sind wirklich ANgsteinflößend, was die so alles erzählen....


____________________
erkenne dich selbst und lächele
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/10/2008 um 20:00  
Hallo Fallen Angle

Bei diesem Prozess findest du bestimmt nur Teile, die zu DIR gehören.

Ich werde im anderen Forum später noch einen detaillierten Post über die ARTEN der Schatten schreiben - traumatisierte Seelenfragmente - kollektive Felder - und astrale Wesenheiten, wenns unbedingt sein muss -

HIER genügt es, eines tiefer zu verstehen:

Kollektive Felder, Wesenheiten, können sich nur an etwas ANDOCKEN, was sowiso schon in mir ist.

Wenn eine astrale Wesenheit mit ANGST einjagt - ist diese Angst selbst ein TEIL VON MIR, der eine abgespaltene ERINNERUNG in sich trägt.

Nur an solche eigenen abgespaltene Teile kann sich alles mögliche andere ANDOCKEN. Und zwar so, daß ich das Gefühl, wenches unbewusst mein eigenes ist - sogar mit dieser Wesenheit schwingungsmässig IDENTIFIZIERE.

Genau hier entsteht deine SEHR WICHTIGE Frage, wie man das denn trennen kann.

Du musst also die Wesenheit - oder kollektive Felder oder sonstiges - TRENNEN von deinen RE-AKTIONEN, an die soch solche Dinge ANDOCKEN. Beinm core Prozess geschieht das automatisch, da ich ja immer nach den eigenen Re-aktionen frage.

Auch astrologische Felder docken sich an deine Persönlichkeitsanteile an, indem sie AUSLÖSER derselben sind.

Sind diese Teile von dir wieder in die Ganzheit der Seele zurückgeholt - wie sich ein Schamane ausdrücken würde - gibt es NICHTS mehr, woran sich Wesen oder astrologische Feldeinflüsse oder sonstwas ANDOCKEN könnte.

Hast du den Persönlichkeitsanteil erlöst, der ANGST gespeichert hat und ausstrahlt - strahlt dieser Teil also jetzt durch den Core Prozess nur noch seinen Core Zustand aus - hat eine astrale Wesenheit nichts mehr, womit sie andocken könnte. Sie könnte keine Angst mehr in dir auslösen - da gibts keine mehr.

___________________________________

Fazit - beim Core Prozess fragst du nach dem Teil, der ausgelöst wurde und nun reagiert. Dieser Teil ist DEIN TEil. In unserem Beispiel fragen wir nach einer Situation - diese hat ANGST ausgelöst - und diese Angst ist ein Teil von dir. Mit diesem kommunizieren wir. WER sie von aussen ausgelöst hat, ist bei dieser Kommunikation mit deinem Teil unwesentlich. Die Kette zeigt, dass diese Angst schon sehr oft ausgelöst wurde - verstärkt wurde durch viele Einflüsse. Wir aber gehen nur die Willenskette runter.

Wir beginnen nicht bei Wesenheiten - oder kollektiven Feldern - oder Beschwörungen - sondern BEI UNS!

So würde ich anfangen - unbedingt! Ich würde nicht mit irgendwelchen Feldern und Wesenheiten herumexperimentieren - bevor ich nicht meine EIGENEN Sellenfragmente erlösen und in die GANZHEIT der Seele zurückführen kann.

Den Core-Prozess kannst du ja auch mit anderen Leuten machen. Dann schereibst du die Antworten auf, leitest den Prozess - und fragst nach den Teilen DES ANDEREN.


Genauso kannst du den Prozess später mit atralen Wesenheiten, Egregoren, Feldern, abgeschickten Flüchen und sonstwas machen, womit du magst. Aber nur, wenn du es ungbedingt so willst auf einer höheren Ebene.

Einen magischen Fluch kannst du so ebenfalls in seinen Core Prozess zurückführen - diese Energie zum Urheber zurückschicken - aber nicht zu seinem EGO - sondern zu seinem höheren Selbst mit dem Auftrag, mit dem höheren Selbst zusammen für das ERWACHEN dieser Person aus ihren Egoverstrickungen zu wirken.

________________________________________________

BASIS ist aber ausdrücklich das Arbeiten mit den EIGENEN Teilen. Und genau hier kannst du immer deutlicher unterscheiden - was zu dir gehört - und was sich von aussen andockt - und wie sich dein ganzes Schicksal verändern kann, wenn bestimmte Situationen sich bei dir nicht mehr andocken können.

Also bitte hier - mit der BASIS beginnen - und weitermachen. Alles andere sind nette Additions, die in ihrem Kontext aus sinnvoll sind - aber je gesünder die BASIS, je mehr eigene Teile integriert sind - desto stärker kann man auf anderen Feldern wirken, ohne durch eigene Teile hier absorbiert zu werden.


liebe Grüsse merlYnn


[Editiert am 3/10/2008 um 20:10 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Lux
Lux

Fallen Angel
Beiträge: 5
Registriert: 14/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/10/2008 um 00:17  
Das erste "problem" dabei ist dass man eventuell mit absicht einige teile abgespalten hat um sie als entlastung zu gebrauchen. Als container wo man den ganzen dreck reinschieben kann. Oder aber als Schutz aufestellt hat, demit sie die negativen einflüsse blocken. Dies ist das hauotproblem, wenn man diese fragmente integriert ist ja der block weg, damit ist die seele dann schutzlos den angriffen ausgeliefert. man könnte es so sagen: es ist ein bauer beim schach-spiel, den man opfert um den rest zu schützen, manchmal ist das so- integriert man diesen teil, ist der bolwerk, die sperre gegen das negative weg und da ist die seele OHNE SCHUTZ.
als zweites problem taucht die möglichkeit eines angriffs von außen auf, jemand will uns schaden und schickt uns einen strahl negativer energie oder gar ein wesen. diese tarnt sich als ein teil unser selbst, unsere unterbewußte abwehr hält sie außerhalb, sie lügt uns den core zustand vor, wir integrieiren sie, und dann ....sind wir dran.
problem nummer drei ist die, dass ein wesen con außerhalb uns von anfang an leitet und uns alles vorspielt, dann meinen wir die "schatten" zu integrieren aber in wirklichkeit integrieren wir negative programme der aussenwelt.
....
soweit ich das verstanden habe öffnen wir ja die seele und die welt ist dunkel und böse und wenn wir die seele öffnen um vermeintlich einen stück von uns selbst zu integrieren, kann da drin auch was böses, was sich tarnt drin stecken. Vielleciht täusche ich mich auch- aber das wären so die kritikpunkte;


____________________
erkenne dich selbst und lächele
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Simulacrum
Simulacrum

LadyLuna
Beiträge: 43
Registriert: 12/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/10/2008 um 09:33  

Zitat von Fallen Angel, am 4/10/2008 um 00:17
Das erste "problem" dabei ist dass man eventuell mit absicht einige teile abgespalten hat um sie als entlastung zu gebrauchen. Als container wo man den ganzen dreck reinschieben kann. Oder aber als Schutz aufestellt hat, demit sie die negativen einflüsse blocken. Dies ist das hauotproblem, wenn man diese fragmente integriert ist ja der block weg, damit ist die seele dann schutzlos den angriffen ausgeliefert. man könnte es so sagen: es ist ein bauer beim schach-spiel, den man opfert um den rest zu schützen, manchmal ist das so- integriert man diesen teil, ist der bolwerk, die sperre gegen das negative weg und da ist die seele OHNE SCHUTZ.


Das sehe ich anders.
Wenn du einen Teil von dir wie einen "Container" abgespalten hast, bist du (die Seele mal als Ball betrachtet) nicht mehr komplett. Du wirst also immer wieder eine Angriffsfläche bieten (das Stück das fehlt). Wenn du aber den Teil integrierst, ist der Ball wieder vollständig und somit besteht keine Chance, dass in die Lücke etwas anderes reinkommen kann. Du bist sozusagen "rund".
Weiß nicht, ob du damit was anfangen kannst ... merlYnn kann es sicher noch besser erklären. ;)


Zitat von Fallen Angel, am 4/10/2008 um 00:17
als zweites problem taucht die möglichkeit eines angriffs von außen auf, jemand will uns schaden und schickt uns einen strahl negativer energie oder gar ein wesen. diese tarnt sich als ein teil unser selbst, unsere unterbewußte abwehr hält sie außerhalb, sie lügt uns den core zustand vor, wir integrieren sie, und dann ....sind wir dran.
problem nummer drei ist die, dass ein wesen con außerhalb uns von anfang an leitet und uns alles vorspielt, dann meinen wir die "schatten" zu integrieren aber in wirklichkeit integrieren wir negative programme der aussenwelt.
....


Nö. Du befragst dich selbst. Da hat ein Teil/Wesen von außen keine Chance.
Und sobald du Störungen bemerkst, solltest du sowieso herausfinden, was sich wehrt. Und dein Unterbewusstsein wird dir dann schon mitteilen, dass es eben nichts ist, was von dir kommt.



Zitat von Fallen Angel, am 4/10/2008 um 00:17
soweit ich das verstanden habe öffnen wir ja die seele und die welt ist dunkel und böse und wenn wir die seele öffnen um vermeintlich einen stück von uns selbst zu integrieren, kann da drin auch was böses, was sich tarnt drin stecken. Vielleciht täusche ich mich auch- aber das wären so die kritikpunkte;


Die Welt ist nicht nur dunkel und böse. Wo Schatten ist, da ist auch Licht.
Und ohne Risiko wirst du immer auf der Stelle treten. Du kannst zwar versuchen alles Negative von dir abzuhalten, aber es ist eher unwahrscheinlich, dass dir das gelingt.
Deine Erfahrungen bestehen nunmal aus positiven und negativen Eindrücken.

Und letzenendes kann man in Allem immer etwas Schlechtes finden, wenn man nur lange genug sucht.
Ich bin eher der Typ, der auch im Schlimmsten immer noch das Beste sucht.
Immerhin hat mich das zu dem Menschen "geformt", der ich jetzt bin. Und ehrlich gesagt, möchte ich auch gar nicht anders als so sein. :D


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/10/2008 um 11:24  
Hallo Fallen Angle

Die Antwort von LadyLuna finde ich sehr zutreffend.

Da möchte ich nur wenig zu ergänzen von meiner Seite aus.

Den Container (das Unbewußte) hat jeder von uns - und genau das ist sein Zweck, Inhalt für Dinge zu sein, die wir nicht konfontieren konnten - und verdrängen.

Wie LadyLuna sehr richtig sagte, bieten wir dadurch MEHR Angriffsfläche - weil wir nicht mehr Ganz - oder Heil - sind. Wenn wir ganz sind, gibt es KEINE Angriffsfläche. Wie ich mit dem Andocken ausführte, sind diese verdrängten Seelenanteile die EINZIGE MÖGLICHE Angriffsfläche für alles Mögliche.

Das mit dem Bauernofer ist ein Denkfehler - der in JEDEM von uns steckt, denn jeder von uns hat seinen Unbewusst-Container.

Diese geopferten Bauern sind SEELENFRAGMENTE von uns, die NICHT einfach vom Spielfeld verschwunden sind. Vielmehre schwächen sie uns unterirdisch - nicht, weil sie gegen uns spielen, sondern weil sie WIR SELBST sind. Dann bewirken sie, dass wir dauernd in Situationen geraten - die ihrer gespeicherten UNERLÖSTEN Stituation entsprechen. Sie ZIEHEN uns unbewusst in negative Spielsituationen, aufgrund einer RESONANZ, die wir in uns tragen - wenn auch im Container.
:)

Dann sind es auch keine Bauern. Im Core Prozess verwandele ich sie in Offiziere - oder Damen - mindestens! Hier hat die Seele dann viel mehr Schutz und Energie!

Ganz im Gegenteil - wenn ich nichts tue, ist die Seele ohne Schutz. Die meisten Leute wissen nichteinmal, WIE UNENDLICH VIEL Potential und Energie sie bereits in den Container geworfen haben. Was sie für wertlose Bauernopfer halten - sind in Wirklichkeit Spielenergien auf sehr hohen SCHÖPFERISCHEN Frequenzen. Alles andere als Bauern.

Magische Angriffe. *loool - damit kann man mich wirklich jagen!

Beim ersten magischen Angriff war ich erst ziemlich schutzlos, weil mich das Thema nie interessierte. Dann hat mir ein alter Seelengefährte auf seltsame Weise geholfen, das Wissen in mir selber zu finden.

Inzwischen ist das aber so LANGWEILIG, dass ich beim letztenmale nichtmal etwas dagegen unternommen habe. Ich habe mich eine Zeitlang schelcht gefühlt - es war mir egal - genauso egal wie die negativen Energien und diese Dummköpfe, deren SCHÖPFERISCHE INTELLIGENZ zu nichts anderem reicht als so einen MIST zu verzapfen. Ich fand es dermassen langweilig - sogar meine schlechten Körpergefühle fand ich nur noch langweilig. *loool ich könnte mir gut vorstellen, da auch an irgendetwas zu sterben körperlich - und das nur noch dumm und langweilig zu finden. Kein Interesse mehr.

Der Punkt ist, dass hier Magie INS EGO GEHT.

Und dass Leute versuchen, sich mit sowas wichtig zu machen, mit Magie ihr Ego aufblähen - und dabei nur die Früchte ihrer Dummheit säen.

Schwarze Magie ist EINFACH. Zu schaden ist immer einfacher als zu heilen oder für seelisches Wachstum zu arbeiten.. Zum Vergleich: es ist schwer, ein Kind grosszuziehen. Verdammt viel Arbeit. Das kann nicht jeder. Aber jeder Idiot kann in einer Sekunde eine Menschen erschiessen. Dazu gehört nicht viel. Es ist viel einfacher, einem Menschen zu schaden, als ihn gesund aufwachsen zu lassen.

ABER - diese positiven Leute stehen NICHT in den Zeitungen. Dort stehen die Schädiger - GANZ GROSS. Und zwar fürs EGO.

Genauso ist es mit magischen Angriffen und all dem Zeugs. Es ist nicht viel dahinter - ausser dass es das Ego aufbläht. Hat man das durchschaut - wird diese ganze Thematik und auch dieses ganze Umfeld nur noch grottenlangweilig.

Auch dein Beispiel von diesem Spionageteil.

Hört sich zwar zunächst total komliziert und intelligent an - sagt aber eigentlich nur, dass jemand lediglich dazu imstande ist, die PRANAEBENE ein wenig zu manipulieren.

Im Pendelforum habe ich beschrieben, dass es eine Energie VOR dem Prana gibt, die alles durchtunnelt - und aus der jedes Prana hervorgeht. Um irgendwo ganz von innen zu wirken, brauche ich wirklich keine Spionagewesenheit zu erschaffen oder magisch von mir selber abzuspalten, die darauf wartet, dass ich irgendwann mal einen Core Prozess mache um dann so in mich einzudringen, indem sie mir einen Core Zustand vorlügt und ich sie als meinen Teil in mich einlade .....


*loooool AUWAIIAA!! HILFE!

Was soll der Blödsinn eigentlich alles bringen? Hier ist doch sowiso das meiste schon im Container - soll da nochmehr rein??? Oder brauchen wir nochmehr Ego???
EGOS, die stolz darauf sind, hier nochmehr Mist zu produzieren, als hier sowiso schon rumliegt?

Irgendwo eindringen - das geht sofort und direkt - ohne Umwege. Nur fehlt mir da jedes Interresse zur Manipulation. Ich unterscheide sehr wohl Manipulation von Schöpfung und schöpferischer Intelligenz und WEISHEIT.

Manipulation kommt aus dem Container. Wer sich unbedingt von Abfall ernähren will ... oder Hühnerfutter für die Seele braucht ...

Interessant wäre es aber, dieses Wissen der von innen wirkenden vor-Energie auszuarbeiten, um beispielsweise Krebs zu heilen, da diese Vor-Energie tiefer wirkt als Prana. Allerdings will etwas in mir nicht so richtig - da es Symptomheilung ist und irgendwas in mir dem widerspricht, dass dies auf lange Sicht - oder auf der seelischen Ebene - gut ist.

Wie Homöopathie. Ein unbewusster Teil will sich in unserem Bewusstsein spiegeln - und löst eine Krankheit aus, dass wir uns so fühlen, wie der Teil sich fühlt. So fühlt sich dieser verdrängte Teil wieder von uns angenommen - quasi wahrgenommen.

Nun nehmen wir eine homöopathische Substanz ein, die diese Schwingungen ausstrahlt.

Jetzt kann sich dieser Teil DORT spiegeln, braucht unsere Krankheit nicht mehr - wir haben ihm sozusagen einen ERSATZ zum spiegeln und wahrgenommenwerden gegeben. Dieser Teil zieht sich wieder zurück, da sein Bedürfnis nach Wahrnehmung erfüllt ist - bis er wieder ausgelöst wird nach langer Zeit oder mehrere Leben später..

So haben wir scheinbar Ähnliches mit Ähnlichem geheilt - auf der Körperoberfläche - aber der Teil wurde nicht erlöst. Wir haben nur, was eingerastet ist, wieder ausgeklinkt.

Eine weitere Möghlichkeit: ich kann ich mich sosehr mit Lichtenergie ÜBERBLENDEN, dass mein dunkler Container vor Licht unsichtbar wird. Auch so kann manchmal kurzfristig, was eigerastet ist, zum Ausklinken gebracht werden - aber wir sind immer noch nicht heil. So bekomme ich vielleicht kurzfristig ein BILD von meiner Ganzheit, meinem Potential - werde dann später im Leben mit der Tatsache konfrontiert, dass da immer noch mein Container wartet ...

Aus diesen Gründen halte ich inzwischen Methoden wie den Core Prozess, die DIREKT mit den Teilen kommunizieren, für essentieller als viele andere Heilungsmethoden oder Ganzheitsmethoden.

___________________________________

Also - wir öffnen nicht einfach unsere Seele, sondern machen sie GANZ.

Solange wir nicht ganz sind, kämpfen wir auf einer Quasi - Virtuellen Verstandesebene um ein STARKES EGO. Das Ego ist ein virtueller Ersatz für eine Ganzheit der Seele.

Dieses Ego ist eine unbewusste Kompensation zu unserer geschwächten Seelenkraft - deren grösster Teil im Container brachliegt.

Je mehr die Seele wieder GANZ ist - desto weniger brauchen wir ein EGO. Das Ego - auch das Interesse daran - geht alles von alleine, wenn die Seele wieder aus sich heraus strahlt.

Und ohne Ego gibt es auch keine Angriffsfläche.

Das ist wie Buddha, als ihn ein Mörder umbringen wollte. Eine dieser lustigen Buddhageschichten

:)

Der Mörder stellte sich ihm in den Weg und rief: bleib stehen - ich bringe dich jetzt um! Buddha sagte - ok - ICH STEHE - nun versuche, zu mir zu kommen. Der Mörder rannte los - und rannte - - und rannte - und rannte aus Leibeskräften: aber er kam Buddha kein bischen näher.

Die Geschichte sagt, dass er da etwas erkannte - und ein Jünger wurde.


liebe Grüsse merlYnn


[Editiert am 4/10/2008 um 12:02 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Lux
Lux

Fallen Angel
Beiträge: 5
Registriert: 14/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/10/2008 um 17:00  
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten und Grundlage zum Nachdenken.


____________________
erkenne dich selbst und lächele
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/10/2008 um 18:36  
Hi - gerne :)

Nur möchte ich unseren Austausch nicht als persönliche Kritik missverstanden wissen. Es geht ja hier nicht um richtig oder falsch. Vielmehr sind es verschiedene Perspektiven - oder Blickpunkte - und Erfahrungen, die sich hier austauschen. Von daher möchte ich mich für die Anregungen bei dir bedanken - denn ohne sie wäre ich nie darauf gekommen, es so auszuformulieren. Vieles ist vorher so ausformuliert noch gar nicht da - erscheint wie aus dem Nichts, wenn ich versuche zu antworten. So erkenne ich dann meinen unterschiedlichen - besser gesagt eigenen - Blickwinkel so konkret erst in einer Kommunikation, die mich fordert, es auszuformulieren.

Daher finde ich das hier sehr spannend!

liebe Grüsse merlYnn


[Editiert am 4/10/2008 um 18:38 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Lux
Lux

Fallen Angel
Beiträge: 5
Registriert: 14/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/10/2008 um 20:04  
Es freut mich sehr, dass du das so siehst, denkanstöße und anregungen, konstruktive kritik sind sachen die uns dazu bringen uns vor unserem standpunkt zu entfernen und die sache auch aus einem anderen betrachtungswinkel zu sehen, daduch können wir besser an die sache rangehen und sie besser formen. Denn erst duch die auseinandersetzung mit etwas (kritik) finden wir wege damit besser arbeiten zu können. So hat mich das, was du geschrieben hast dazu gebracht einige sachen aus einem anderen blickwinkel zu betrachten...was allgemein zu erweiterung des horizonts dient, was immer sehr nützlich ist...
Ich werde versuchen deine Anregungen in mein Denken zu intgerieren und sie zu pesönlcihen weiterentwicklung zu nutzen, wofür ich mich eigentlich nicht genug bedanken kann.
Deine Ausführungen zur "schwarzer magie" haben mich zu der frage gebracht, warum soviele unter ihren auswirkungen leiden...dann kommen sie zu mir und sagen: "hilfe ich bin verflucht oder man hat mir dies und das "angezaubert"....
daher stellt sich mir die frage wie kommt es dazu dass sie darunter leiden, wie du sagst scheint bei ihnen selbst etwas "kaputt" zu sein.....
Auf jeden fall hast du eine Grundlage geliefert worauf man einiges aufbauen kann....
Wir werden sehen wie es sich in der Praxis und im Leben bewährt.
Die Fähigkeit aber sich für andere Denkanstöße zu öffnen zeigt die innere Größe....man muss es eben integrieren und sich damit beschäftigen, deine Größe hast du gezeigt, also kann von "persönlicher kritik" keine rede sein.....
Nochmal vielen Dank...man soll ja jede begegnung dazu nutzen um etwas zu lernen. ICh werde mal die Methode in der Praxis erproben und erstatte dann Bericht....eventuell gibt es sogar Ansätze wo man die Methode verbessern kann
Was mich noch interessieren würde, wäre die frage, wie du dazu gekommen bist, damit meine ich die Core Transformation und überhaupt die Art wie du die Sachen siehst?


____________________
erkenne dich selbst und lächele
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/mad3.gif erstellt am: 8/10/2008 um 07:48  
Hallo Ihr.

Also erst einmal danke für die tiefen Einblicke in gewissen Teile Eurer Selbst. Aber jetzt habe ich mal als "unwissender" die Frage:

WAS IST DIE CORE TRANSFORMATION?

Und natürlich

WIE FÜHRE ICH DIES DURCH?

Vielleicht ist es viel verlangt von meiner Seite, aber kann mir das jemand in einfachen und knappen kurzen Sätzen erklären?

Ist dies eine Seelenreise? Eine Astralreise? Gehe ich in Meditation dafür? Wie erreiche ich diese Seelenteile? ect.

Danke für eine Antwort.


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Lux
Lux

Morothar
Beiträge: 14
Registriert: 4/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/10/2008 um 12:30  
Hey Snowwulf!

Wie du wohl übersehen hast, verlinkt Merlin hierhin:
http://www.akronos.ch/forum/viewtopic.php?f=9&t=2
Dort sollten dein Fragen für's Erste beantwortet werden :)

Grüße,
Morothar


____________________
"Und geht es so nicht, dann geht es anders."

"Ich möchte, dass ihr euch liebt, ihr dämlichen Idioten!"

Tu was du willst,aber sei kein *blubb*!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/mad3.gif erstellt am: 8/10/2008 um 13:19  
Oh :redhead: Oh :redhead: Oh

Ja.. sorry.. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.. *lacht*


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2008 um 18:28  
Hi - gibts inzwischen einige Erfahgrungsberichte - oder hat es jemand mal ausprobiert?

grüssli merlynn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Lux
Lux

Minze
Beiträge: 3
Registriert: 7/10/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/11/2008 um 19:17  
Danke Merlin!
Hier noch mal die Frage an/für alle.
"Bei Punkt 6a frage ich nach dem Alter. Gibt mir nun die Antwort einen Hinweis, wie lange der Anteil/Verletzung/was auch immer bei mir ist (oder nicht mehr bei mir ist) oder eine Auskunft, wie alt ich selber zum Zeitpunkt der Sache war? DANKE "


Und, ja. Ich habe die Methode getestet. Bisher kannte ich das "Zwiebelschäl-Prinzip". Hat mich dran erinnert, nur umgedreht halt.
Die Core-Methode hat ganz klar viel viel Licht in so manches gebracht. Unglaublich belebend! Und wie es ja meist so ist, hat sich in den folgenden Tagen das ein oder andere in meiner Außenwelt zugetragen, was noch mehr Bewegung geschenkt hat. War auch traurig und hart. Aber in Endeffekt erleichternd!


____________________
Mach 3 Augen auf!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/11/2008 um 00:43  
Hallo Minze!

Beides! Ursprünglich ist die Seele eine Ganzheit. Durch traumatische Abspaltungen - Verdrängungen - entstehen Teile, und nun haben wir unendlich viele davon. Der Teil bleibt in seiner Erfahrung gefangen, die er immer wieder nur abspulen kann - nichts anderes. Er wächst dann nicht mehr. Durch das Abspulen einer derart begrenzten Realität im unbewussten Verstand verhindern Teile auch unsere Spontaneität und Wahrnehmungsfreiheit - die wir wiedergewinnen, wenn wir wieder GANZ werden - oder VOLLSTÄNDIG, wie es die Schamanen sagen.

So betrifft das Alter des Teiles auch die erste Erfahrung, wo er sich als Teil abgespalten hat. Core mündet dann wieder in die ursprüngliche Ganzheitserfahrung.

_______________________________________________

Wie du es erlebst, finde ich ja spannend! Ja - manchmal ist es, als hätte man das Kaleidoskop seines Lebens ein wenig geschüttelt - und es entstehen völlig neue Strukturen. Spannend ist, dass manchmal auch von der Aussenwelt ganz andere Impulse kommen als vorher - was uns zeigt, wie sehr diese Teile auch unser Schicksal bestimmen und anziehen.

Sehr wichtig ist immer diese Frage, ob e andere Teile gibt, die etwas gegen den neunen Core Zustand haben.

Und: den Core Prozess sehr oft zu TUN.

ICh finde, Minze beschreibt sehr schön, wie dadurch das Leben IN BEWEGUNG geraten kann.


liebe GRüsse merlYnn


[Editiert am 13/11/2008 um 00:45 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Incognitus
Incognitus

Cryz-Tyan
Beiträge: 73
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/5/2009 um 23:04  
Hallo George!

ich habe heute den Core Prozess heute mal ausprobiert und war schon erstaunt wie einfach und schnell es funktioniert. Vor allem auf was für Dinge man aus dem Anfangsgrund heraus kommt (dachte ich kennte mich in und auswendig) :heu: ...Sehr schön!
Werde es auf jeden Fall weitermachen und wiederholen.

Nun meine Frage...(hoffentlich nicht Antwort überlesen...)

Du schreibst man sollte es öfters wiederholen, wie oft? (Erfahrungswerte)
und gibt es eine Möglichkeit den Core-Zustand auf "beständigkeitsqualität" zu testen?


Freundliche Grüße voller Respekt

Cryz
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/5/2009 um 18:43  
Hallo Cryz-Tyan

hi - freut mich zu hören, dass es so gut funktioniert hat!

Nun haben wir aber sehr viele unbewußte traumatisierte Teile - und so lohnt es sich doch, wenn es gut funktioniert, regelmäßig damit zu arbeiten.

Nach meiner Erfahrung ist es so: wenn etwas gut integriert wurde, dann vergesse ich völlig, dass da vorher ein Mangel oder Handicap war. Das nächste Problem rückt dann in den Fokus der Aufmerksamkeit ... das alte Problem scheint nicht esistiert zu haben. Die Langzeitwirkung ist da ... aber das Alte interessiert nicht mehr.

Das kann soweit gehen, dass man gar nicht mitbekommt, wie sehr es das Leben verändert hat.

Der Core Zustand wird im Prozess ganzheitlich erlebt, der Zustand ist im fokus der Aufmerksamkeit.

Aber dann melden sich die anderen Teile wieder ...

Aber wenn man regelmäßig über Wochen, Monae oder gar Jahre arbeitet, dann nähert sich das Leben diesen Zuständen mehr und mehr an. Die Gesammtstimmung hebt sich, die Wahrnehmung wird freier.

Wenn du es regelmäßig praktizierst, wirst du in Bezug auf deine Fragen deine eignene Erfahrungen machen können - *g vielleicht kommen dann wichtigere Fragen hoch

:) merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,097 Sekunden - 54 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0299 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen