Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6916
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 63

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Moin Moin
Incognitus
Incognitus

Hanshuran
Beiträge: 55
Registriert: 27/11/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/1/2008 um 16:59  
Da ist man mal ne Weile nicht da und schon gibt es hier was ganz neues ;)

Naja ich glaub ich hab irgendwann ma mitbekommen das das hier eingerichtet wurde, aber wohl nciht bewußt, hab mich hier ja lange nciht blicken lassen oder nur Stipvisiten gemacht ;)

Ein paar Interessante Themen hab ich gefunden, weswegen ich mcih hier wohl ab sofort öfter blicken lasse.

Oh ja ihr wollt bestimmt wissen wer hier mitließt

Hab mich hier vor Jahren als Hanshuran angemeldet war auch ne Weile recht aktiv, hab mich dann aber in andere Foren und Bereiche "verlagert".

Mittlerweile hat mein 33 Jahr in dieser Inkarnation begonne (Schei.. bin ich alt)
Ich bin schon sehr lange Magisch unterwegs in theorie und Praxis und habe so einige Wege betrachtet und für mich sinniges aus den verschiedenen Gebieten gezogen.

Mein Hauptgebiet weil religiöse Überzeugung ist Ägypten.

Ich liebes es neues zu lernen, auszuprobieren udn mit anderen Dingen zu kombinieren um für mich ein leb und Erfahrbares Magisches wie spirituelles Sein zu erschaffen.

Ich erschaffe meine Realität
Makrokosmos ist Mikrokosmos

So ist das Leben gelle ;)

Ach ja wenn ich mich verleiten lasse meinen Senf abzugeben und das wem zuviel ist, sagt bitte Bescheid. Ich habe das Lehren zwar theoretisch hinter mir gelassen, praktisch sind fruchtbare Felder aber immer noch eine Verlockung ;)

Auf viel neues und erweckung von altem
und ein paar nette diskussionen

Und nun geh ich zur Schattenarbeit (aus dem Licht geboren bin ich der Schatten selbst ;) )

Hanshuran


____________________
Xeper m djer Chabas
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Simulacrum
Simulacrum

LeonGrace
Beiträge: 44
Registriert: 28/12/2007
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/1/2008 um 17:21  
Nun, dann sag ich mal: Willkommen zurück, mi Lady.

:)

Leon


____________________
"Der Junge, der sich mit seinem Schulwissen brüstet, ist in Gefahr, ein Gymnasialprofessor zu werden."
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Incognitus
Incognitus

Hanshuran
Beiträge: 55
Registriert: 27/11/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/1/2008 um 19:21  
Danke für das Willkommen ;)


____________________
Xeper m djer Chabas
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Lux

JessayahX
Beiträge: 14
Registriert: 15/6/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2008 um 11:49  
Auch hier nochmal, willkommen zurück!

Jessa
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Simulacrum
Simulacrum

Mondwoelfin
Beiträge: 37
Registriert: 1/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/1/2008 um 12:04  
Willkommen zurück!

Ich finde es schön wenn "Reisende" nach einige Zeit an einen Ort zurückkehren, an dem sie davor schon waren, da gibt es meist viele interessante Neuigkeiten auszutauschen.

LG
Mondwölfin
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/1/2008 um 20:40  
Hallo Hanshuran!

Willkommen hier - wünsche dir einen fruchtbaren Austausch. *g nunja - es ist ja immer eine Freude, wenn man nach langer Zeit irgendwohin zurückkehrt - und es ist MEHR draus geworden. Das ist ja leider nicht immer so.

Was bedeutet für dich dein Name? Und wie praktizierst du ägyptische Magie? Das alte (vorantike?) Agypten scheint ja ein geistiges Zentrum gewesen zu sein, von wo das Wissen nach Griechenland überging - um dann von Rom in einen äußeren Schein verwandelt ind kopiert zu werden. Verbindungsfäden scheint es da bis zu den Druiden, den Tempelrittern und der Gralsbewegung gegeben zu haben.

Wie kommst du jetzt auf Schattenarbeit?

Unter Schatten verstehen wie ZUNÄCHST mal abgespaltene Persönlichkeitsanteile - oder Seelenanteile die wieder vereinigt werden wollen. Das betrifft abgespaltene Lebensenergie. Dieses PROBLEM solcher gepeicherten, abgespaltenen SEELENBILDER läßt sich nicht grundsätzliche lösen durch Energieübungen oder Chakrareinigungen u.a. Die Alten scheinen dieses Problem oft gelöst zu haben, indem sie sorgfältig AUSGEWÄHLT haben wer die Einweihungen erhalten durfte und wer nicht. Es wurden nur WENIGE zugelassen. - Schattenarbeit wäre da eine allgemeinere Lösung.

Auf einer höheren Frequenz und Ebene haben diese Begriffe wie hell, dunkel, Licht und Schatten dann eine ganz andere Bedeutung. Dort sind sowohl Licht als auch Schatten, die goldene, weiße und schwarze Schlange - Aspekte des Schöpferischen, nachdem man die Ebene von Bewußt und Unbewußt mehr und mehr verläßt unf merkt, daß das Unbewußte aus einer eigenen Schöpfung und Verantwortung kommt.


liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Incognitus
Incognitus

Hanshuran
Beiträge: 55
Registriert: 27/11/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/1/2008 um 21:45  
Moin

Naja viel los ist hier ja nicht wie ich feststellen mußte, aber da ich zur Zeit In einer intensiven Experimentellen Phase stecke ist das nicht soo "schlimm" ;)

Mein Name hier ist ein Kosename, dessen Langform übersetzt Kriegerin vom Schatten des Ra bedeutet.

Und das spiegelt auch meine Verbundenheit zu den Schatten wieder.

Ich sehe die Schatten nicht nur als Anteil der Seele, als etwas das man annehmen muß, nach dem Motto mein Dunkles ich, sondern als gleichberechtigten Anteil allen Seins. Die Schatten entstammen dem Nun genauso wie das Licht, sie entstanden gleichzeitig denn das eine kann ohne das andere nicht sein. Sie sind weder positiv noch negativ, sie sind.
Ich bin. Ich entstamme den Schatten, und lebe ihn ihnen wie ich im Lichte des Ra lebe :)

Im Laufe der Jahre hab ich viele Ägyptische Wege betrachtet und mit ihnen Experimentiert, wobei ich maximal bis zum Ende des Mittleren Reiches Gehe, die Griechen haben starke verfälschungen in das Mythologisch Magische System gebracht, weswegen ich damit nur noch bedingt was anfangen kann.

Derzeit Experimentiere ich mit der Magie des Ursprungs, ein Komplexes Thema mit dem Nun und den ersten Imanationen des Ra zu Experimentieren, auch habe ich eine Bindung zu Nut die sich durch die Experimente stärkt und mir damit auch eine Altersbestimmung von Immanationen und Wesen ermöglicht die rein Mythologisch geschichtlich aufgrund historischer Entwiecklungen so nicht mehr Möglich sind.

Ich habe mich neben der Ägyptischen Magie auch mit Hermetik, Kabbalistik, Wicca, und einigen Anderen Magisch Esoterischen Tehmen beschäftigt.
Wie gesagt ich lerne gerne neues

Hanshuran


____________________
Xeper m djer Chabas
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 304
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/1/2008 um 09:25  
hmmmm. ägypten find´ich auch spannend. wobei mir nicht klar ist, was du an den "verfälschungen" der griechen so schrecklich findest. erzähl mal :) ich bin ja eher ein griechen-fan, agypten war mir bisher immer zu "jenseitig", sprich, zu großen teilen auf den totenkult ausgerichtet. zumindest kennt man als otto-normal-3satgucker halt nur den totenkult. und philosophisch ist einfach mehr von den griechen übrig, was übersetzt worden ist.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Incognitus
Incognitus

Hanshuran
Beiträge: 55
Registriert: 27/11/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/1/2008 um 09:59  
Moin

z.B. wurden die Elemente von den Griechen eingeführt, ne nette kleine Erfindung, um einem einiges einfacher zu machen, aber ich finde sie mitunter nervig. Und dann haben die Griechen angefangen Götter kurzerhand gleichzusetzen und zu verschmelzen use. sehr nervig. Mit diesen neu kreierten Göttern kann ich einfach nichts anfangen.

Meine Meinung :)

Ägypten Jenseitig?
Ja das ist es wenn man es oberflächlich betrachtet. Doch was lebt länger der Körper oder die Seele?
Ich sage die Seele und das sagten auch die Alten Ägypter schon und viele Moderne Esos sagen es ebenfalls (sonst wäre jedwede Reinkarnationstheorie auch mächtig sinnlos). Wenn sie also wissen für das Jenseits aufschrieben, so auch für die Möglichkeit der Seele dieses Wissen in evtl neue Leben wieder mitzunehmen.

Entsprechend muß man sich die Geschichten und Werke in den Gräbern genauer ansehen und sie nicht nur als Künstlerische und Mythologische beigaben sehen.
Auch die Grabbeigaben erfüllten den Zweck der wissenskonservierung. Schreiber wurden mit ihren Schreibutensilien und klugen weisheiten für die Zunft beerdigt, der Architekt mit Werkzeug und Mathematischen Berechnungen, der Arzt mit Rezepturen für diverse Krankheiten.

Der Totenkult ist gleichzeitig ein enormer Wissenspeicher, das Problem ist nur das die meisten Modernen Wissenschaftler es nciht ernst nehmen.

Ich bin sicher das wir aus dem Papyrus Eber einiges lernen könnten was der Modernen Medizin weiterhelfen könnte. Immerhin waren die Ägypter die größten Mediziner der Vor Antike und Antike.
Und von den Fertigkeiten der Baumeister wollen wir erst gar nicht reden oder ;)

Es wäre falsch den Totenkult als einzigstes Relikt einer Jenseitig ausgerichteten Gesellschaft zu sehen, denn das Ware Erbe ist meist nur auf den zweiten Blick zu erkennen :D


____________________
Xeper m djer Chabas
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 304
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2008 um 13:56  
naja, wahrscheinlich bin ich einfach ein zu "diesseitiger" mensch, um von den ägyptern so fasziniert zu sein. aber sowohl architektonisch - gerade in bezug auf wasserbau - sind ihre leistungen ja enorm. da könnte sich wahrscheinlich heute noch 2-3 scheiben abschneiden.

gibts irgendwelche empfehlenswerten links über ägyptische religiosität im diesseits? ich denke, auch die hatten wahrscheinlich das übliche an orakeln, fruchtbarkeitskulten, initiationsriten....


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Incognitus
Incognitus

Hanshuran
Beiträge: 55
Registriert: 27/11/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2008 um 14:15  
Da die meisten Modern Westlichen Wege sich in irgendeiner Weis eauf das Ägyptische Beziehen ist es nciht ein fach in dem Wust Moderne Interpretation von Alten Gedanken zu unterscheiden.
Mein eEmpfehlung lautet da immer Lern die Hieroglyphen, da das aber den Meisten zu viel ist.....

Eine recht Lebenswerte Variante die sich allerdings in gewisser Hinsicht den Gedanken des Anch Iten verschrieben hat ist die Kemet Orthodox Church. Da sie nciht die Letzte Konsequenz des alten Querulanten verinnerlicht und die Polytheistische Ursprünglichkeit beibehalten hat bin ich dort auch anzutreffen.

Andere Möglichkeit wären Ägyptologische und Archäologische Seiten zum THema, wobei man filtern muß was Christliche INterpretation und was echte Übersetzung ist.

ich habe gerade aktuell keine Links, weil sich die Seiten auch immer ändern umziehen usw.
Versuchs mal unter Selket.de oder Kemet, oder einfach aegypten. Man bekommt dabei auch einiges an Tourismus Infos, aber die ein oder andere Seite sollte dabei sein.
Hieroglyphen.Info gab es auch mal, aber ich weiß nciht ob die Seite ncoh existiert.

Die Kemet Orthodox Church findest du unter Netjer.org

Ich selbst habe Hieroglyphen gelernt so daß ich mir zumindest im Überblick Originaltexte betrachten kann :)


____________________
Xeper m djer Chabas
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,064 Sekunden - 42 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.031 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen