Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6916
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 47

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Licht und Schatten in unseren Beziehungen
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2014 um 12:11  
LICHT UND SCHATTEN IN UNSEREN BEZIEHUNGEN

Licht ist, wo wir MENSCHLICH sind, uns selber und den anderen SPÜREN können - lebendig mitschwingen können.

Spirituell können es immer höhere Ebenen sein die wir entwickeln - immer höhere Frequenzen, das höhere Selbst.

Schatten leben aus verdrängter Vergangenheit - wir spüren weder uns selber noch den anderen. Es sind traumatische Elternmuster mit großem Schmerz - weil WIR dort nicht gespürt wurden. Nicht lebendig sein konnten in bestimmten Bereichen. Emotionale Wüsten.

Diese höheren Lichtebenen können auch Mittel der Verdrängung sein - eine Flucht nach oben sozusagen. DANN HOLEN UNS DIE UNTEREN UNBEWUßTEN EBENEN IMMER WIEDER EIN IM LEBEN! Und genau das ist der Esoterikmarkt. Aber auch so eine Diskussion wie hier passieret - Leute sind jahrelang spirituell - aber immer wieder zieht es in Bereiche wo EINER DEN ANDEREN NICHT MEHR SPÜRT.

Wir haben Licht und Schatten in uns - und immer trifft bei Begegnungen Licht und Schatten auf Licht und Schatten. Und daraus entstehen unsere VERSTRICKUNGEN. Oder, wenn wir an dem Punkt sind, es zu durchschauen und LEBEN WOLLEN - dann kreieren wir in Beziehungen Lösungen.

Wenn wir die BOTSCHAFTEN der Schatten verstehen. Es ist immer eine NOT, die gehört und gespürt werden will.
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Lux
Lux


Beiträge: 3
Registriert: 1/10/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2014 um 14:24  
Nicht boes gemeint, aber bei deinen Themen kommt es mir so vor, als ob du in einer Psychose steckst. Hoer doch mal auf, so viel zu schreiben (mal ehrlich, wer liest das denn eigentlich?) und frage dich, wann du angefangen hast dich in eine Traumwelt zurueck zu ziehen, wo Gedanken etwas wert sind.

Deine Britney
:heartpump:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2014 um 15:02  
Danke! :)

Die Themen haben aber nix mit Psychose zu tun - sondern sind etwas was wir nicht bemerken, während wir ganz normal miteinander umgehen. Was unter der Oberfläche des Normalen steckt. Das kann man ab einem bestimmten Punkt so sehen und verändern - oder auch nicht. Bei Schattenarbeit ist das allerdings ein Thema.

Deinen Hinweis mit Traumwelt und Gedanken finde ich wertvoll! Um Gedanken auch loslassen zu können. Was bin ich ohne Gedanken.

Gedanken sind für mich wertvoll, wenn sie mir helfen, das, worauf ich mich zurück gezogen habe - zu SEHEN und aufzulösen. Hinauszugehen.

Wollen tue ich das, wenn ich ab einem bestimmten Alter bemerke, das ich immer dasselbe erlebe in meinem Lebenstraum - andere auf ihre Weise auch - und aufwachen will. Mit Gedanken allein löst man das aber nicht - -

:)

liebe Grüsse merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
smilies/tongue.gif erstellt am: 20/10/2014 um 16:55  

Zitat von Britney, am 20/10/2014 um 14:24
Nicht boes gemeint, aber bei deinen Themen kommt es mir so vor, als ob du in einer Psychose steckst. Hoer doch mal auf, so viel zu schreiben (mal ehrlich, wer liest das denn eigentlich?) und frage dich, wann du angefangen hast dich in eine Traumwelt zurueck zu ziehen, wo Gedanken etwas wert sind.

Deine Britney
:heartpump:


Sehr produktive Meinung,Gedanken sind nur in Träumen etwas wert....
Das würde einiges von dem was du schreibst erklären. :P

Ich finde Merlin`s Texte meist erhellend, wenn man sie entwirrt und verstanden hat, heißt das.
Ich denke, wenn man sich eine Meinung erlauben will sollte man die Texte lesen und darüber NACHDENKEN :)


[Editiert am 20/10/2014 um 16:56 von Raxend]
Antwort 3
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2014 um 17:55  
Hier kommt mir die Frage - was ist NICHT Traumwelt?

Mit Denken erchafft man sich Traumwelten - im spontanen Ausleben jagt man hinter unbewußten Träumen hinterher - was man erst später merkt.

Mein Weg ist zur Zeit, unbewußte Strukturen in mir aufzulösen - diese sind nämlich die QUELLE aller der Träume, die nicht mit einer Realität kommunizieren können - sondern stattdessen mit eigenen Projektionen kommunizieren. Ja - man kommuniziert mit der eigenen Projektion.

grüssli merlYnn


[Editiert am 11/11/2014 um 23:16 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/11/2014 um 21:41  
Auch eine Projektion eines Traumes ist eine Realität ,wäre es nicht so müsstest du sie nicht auflösen und sie würde dich nicht beeinflussen.

Das du intensiv Schattenarbeit machst finde ich aber sehr gut . Mache das in Prinzip auch die ganze Zeit. Lass dir nichts anreden für mich machst du eine gesunde Selbstreflexion deines innersten und das du es hier teilst, etwas so privates spricht für dich . Ist aber nur meine Meinung(die Subjektiv ist ,weil ich das auch mache). :thumbup:


lg Aladdin Salomon


[Editiert am 11/11/2014 um 21:42 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/11/2014 um 23:17  

Zitat von Aladdin Salomon, am 11/11/2014 um 21:41
Auch eine Projektion eines Traumes ist eine Realität ,wäre es nicht so müsstest du sie nicht auflösen und sie würde dich nicht beeinflussen.


Sehr gut! Mit einer Projektion erschaffe ich eine Realität - ich erschaffe damit die Realität einer Beziehung, die nicht funktioniert.

grüssli merlYnn


[Editiert am 11/11/2014 um 23:22 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2014 um 00:13  
Das stimmt ! Und manch mal kann es sein, dass es auch nur ein Konflikt unter den unbewussten Träumen ist. Das Sie und Ihre Beziehung durchaus funktionieren, aber einen Konflikt untereinander erzeugen ,weil die Träume nicht an einem Strang ziehen oder erkennen das sie zusammen ein Wesen sind, dass einen größeren Traum hat. Dann hilft es manch mal, da zu vermitteln und so kann man diese Teile gesund in die Realität integrieren.

Ist aber oft schwer zu sehen was gelösst ( Er-löst) werden muss und was man schon mal integieren kann. Manch mal überlappen sich auch beide Sachen ,dass was man zu erst auflösst kommt später in seiner erlössten Form wieder und kann integiert werden. Laut meiner Erfahrung ist es dann nur wichtig zu erkennen ,wann etwas nicht mehr behindert sondert das richtige ist zu dieser Zeit.

Schatten entstehen ja ,weil man Anteile von Sich selsbt: Träume,Talente,Neigungen ins unbewusste vertreibt und dort entfallen Sie eine destruktive Wirkung in der Verbannung. Aus Kabbalsistischer Sicht ist es der Bruch der Gefäse und das sogenannte gebrochene Licht der Tunnel. Es ist aber dennoch Licht. Schau also genau hin bei diesem Prozess. Ich hatte früher mal den Fehler gemacht ganze Eigenschaften dauerhaft zu verbannen oder Träume die noch nicht Realität werden konnten für ganz unbrauchbar zu halten. Später hatte es sich gerächt ,weil ich besagte Eigenschaften doch brauchte oder ein Traum Realität werden konnte ,weil der Zeitpunkt da war. Und zu diesem Zeitpunkt war der Traum sogar produktiv was er früher nicht war.

In Grunde sind es ja alles unsere Teile die beachtung möchten und Ihren verdienten Platz. Ist auf Gott betrachtet genauso,er erlösst seine Teile auch in Äonen(Zeiten) ,deshalb schrieb auch Aliester Crowly das jedem Ding was es auch sei seine im eigentümliche Vollendung inne Wohnt.

Finde ich toll wie gesagt das du dir soviel Zeit nimmst für die Schattenarbeit ,sie ist sehr wichtig und wird von vielen vernachlässtigt. Viel Erfolg also dabei die Korrektur die du dabei herbei führst tust du für uns alle im kabbalistischen Sinne. So näherst du dich dem Schöpfer und die Schöpfung wird von innen nach außen erleuchtet und beleuchtet.

Sei nur auf der Hut in Prinzip bearbeitest du damit die Quilipot und den Baum des Todes und Erkenntnis,dort sitzten auch die Archetypen wie Leviatan, Belial und co.

LG Aladdin Salomon


[Editiert am 12/11/2014 um 00:20 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2014 um 05:51  
Zitat : Spirituell können es immer höhere Ebenen sein die wir entwickeln - immer höhere Frequenzen, das höhere Selbst.

das höhere Selbst erreichen wir wohl im Leben nicht, es könnte nicht mehr für uns tätig sein, nehmen wir es in Besitz. Legt man unsere Knochen in die Erde und alles Geist wird eins, sehe ich schon eher eine Möglichkeit. ;)


Jeder Mensch hat ein Eigenleben.

und

..... es waren einmal zwei Schmetterlinge die flogen aufeinander zu und als sie sich trafen, starb der eine.

Demnach muss EIN Schmettering nach Schatten aus der Vergangenheit suchen um davon oder damit leben zu können. Der andere Schmetterling, der gestorbene, flattert als Schatten oder mit den Schatten oder mit der Bestimmung die ihm diese Zusammenkunft gibt.

Ist diese Zusammenkunft eine Partnerschaft, sind es Abkommen, die man trifft, damit diese Partnerschaft funktioniert.

Demnach entsteht Schatten lediglich im Abkommen und das nur so lange, bis das Licht mit diesem Abkommen erreicht ist.

Funktioniert eine Partnerschaft nicht mehr, besteht kein Interesse an einer Fortführung, von welcher Seite und aus welchem Grund ist immer persönlich und hat eigentlich nichts mit Schatten zu tun.

Eigentlich : aber : die mentale Position ist immer männlich. Um Mißverständnisse vorzubeugen : auch bei der Frau.

Um eine Sache, was auch immer zum Gelingen zu bringen, muss sie erzeugt werden. Dieses Erzeugen kann demnach auch bei einer Frau geschehen und jetzt : aber : die Sache muss GEzeugt werden und somit steht Frau allein, denn erzeugen ..... Pardon, kann Frau nicht.

Der Mensch , jeder Mensch, stirbt für sich allein. Im Glauben und in der Hoffnung. Auch im kleinen Tod (umtritten als Schlaf und/oder Geschlechtsverkehr) .... und genau da stellen sich auch Weichen, die eine Partnerschaft stören können.
Erfahrungsgemäss prägen Träume und auch geistige Erkenntnisse und kommt man da nicht wieder auf einen Nenner, entfernt man sich voneinander.

Hinzu kommt in der heutigen Zeit die vermeintliche Selbständigkeit der Frau . Zugegeben : für den Hern der Schöpfung sehr bequem, doch wie sieht die Entscheidung aus bei einer erfolgreichen Frau , kommt die Frage nach : entweder Partnerschaft oder Beruf ? Die wenigsten Paare leben in einer Partnerschaft, die beides garantiert. ich selbst kenne ein Ehepaar, die beruflich wie privat zusammen wirken und auch ein Ehepaar, denen man es schon ansieht, dass nicht der Vater der Frau der eigentliche Erzeuger ist ...... das nur am Rande.

"Esoterikmarkt" gibt es gar nicht.

In einer Fleischerei sieht man als das "Innere betreffend" Herz, Nieren, Leber ohne Galle, unter umständen Pansen oder beim Kleinvieh auch Magen ..... und das wars schon.

Beim Menschen, was kann man auf den Markt stellen, was das Innere betrifft ? Ebenso ?
Oder : Die Seele ?? Den Mind ? Die Erkenntnis ? die das Innere betrifft ?

Wie sieht es dann aus, möchte jemand auf einem Esoterikmarkt auf seine Kosten kommen : irgendwo hat jemand in meinem Inneren gehockt, der zur richtigen Zeit alles was mein Inneres betrifft, in ein Buch zusammen gefasst hat ?

Esoterik ist das, was ich selbst im Inneren erkenne ..... bekomme ich eine Bestätigung dieser Erkenntnis , ist diese Bestätigung exoterisch.


Ich bezweifele, dass man einen anderen spüren kann.

Eltern, Vater oder Mutter mit mehr Kindern als einem- müssten wie ein Bock beim Bockspringen herhalten können oder agieren, möchten sie allen so gerecht sein.

Der Mensch ist Egoist. Möchte sich spüren, möchte sich bestätigt bekommen.

klar gibt es unter diesen Egoisten Menschen, die Freude daran haben einen anderen Menschen ganz egozentrisch in sich einzubeziehen, aber nur so lange das der andere Mensch zuläßt, und dann spürt man den anderen, der im Grunde genommen so lange kein eigens Ich mehr hat .

Und ja, nehme ich jetzt wieder astrologische Ansichten hinzu, sieht es so aus, dass der männlichere Part, sind die Konstellationen günstig, den anderen Part mit übernimmt. Sich - nach Michael Ende - einen Schlamuffen erschafft .... vielleicht einen Schattenschelm ....

Wir haben Licht und Schatten in uns, das sehe ich auch so.

Licht aus Zeiten der Freude und Schatten aus Zeiten, die uns keine Freude bereitet hat.
Und Schatten aus Zeiten, die schon längst vergessen oder verdrängt sind. Das sind die tückischen.

..... auf chritlicher/biblischer Ebene heíßt es dann : und dass Du mit Deinem Herrgott ins Reine gekommen, dann kann Dir nichts frommen und wenn es auch scheine.

.... und Verstrickungen entstehen nur, hat man welche gemacht.
Das gewebte selbst ist immer nach ursprünglicher Vorgabe .... der Mensch verändert mittels des Mindes oder der Liebe oder dem Verlangen oder oder oder ..... und dann sollten die Schatten der Verstrickung eigentlich offen liegen ..... es sei denn, man existiert noch unbewusst und es sind Verstrickungen aus einer anderen Zeit ..... hinzu kommt noch , Pardon, das Jesusgehabe : wer weiß genau, ob er nicht Schatten trägt, die eigentlich nicht zu ihm gehören ?

Vor einiger Zeit war ich bei meiner Tochter zum Besuch. Sie wohnte in einem alten Pferdehof im ausgebauten Heuboden. Meine Schuhe hatte ich unten an der Treppe ausgezogen und sass also, als ich nach draussen gehen wollte, unten auf der Treppe und zog mir die Schuhe wieder an. Ein Schatten ging durch den Flur. Kam von links durch die Wand und ging in die rechte Wand .... links ist aussen, rechts der Pferdestall .... an der Aussenwand sind Gedenktafeln seit über 100 Jahren befestigt ..... ich steckte mindestens eine Woche mit den Händen in diesen Tafeln und kam weder vor noch zurück, irgendwann war der Spuk dann vorbei, doch ich kann es mir bis heute noch nicht erklären, was das war und warum.

Man spürt sich auch im Schatten ..... aber man bekommt sich nicht überall bestäigt .... meine Ansicht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/11/2014 um 05:26  
@Echidna1

Zitat:
das höhere Selbst erreichen wir wohl im Leben nicht, es könnte nicht mehr für uns tätig sein, nehmen wir es in Besitz. Legt man unsere Knochen in die Erde und alles Geist wird eins, sehe ich schon eher eine Möglichkeit.


Warum willst du für dich selbst tätig sein und wie willst du dich selbst besitzen?Heißt es im umkehr schluss du besitzt dich nicht in Moment bist aber tätig für dich ,hmm ? versuchs doch mal das Leben/erleben von dir selbst, nennt man auch Selbst-Bewusst ( eigene Wahrnehmung) , beim erleben von sich selbst sind übrigens andere Beteiligte kein Wiederspruch:)
Und selbstverständlich geht das im Leben sofern man sich dazu zeit gibt und einräumt. Wenn du die Augen aufmachst siehst du schon viele kleine monologe -Dialoge versuche von deinem höheren Selbst ,sei es dein Gewissen ,sei es ,wenn du als betrunkener mal einfach nur ehrlich zu dir selbst warst ohne täuschung erzählt hast was du verbockt hast oder oder.



Zitat:
Esoterik ist das, was ich selbst im Inneren erkenne ..... bekomme ich eine Bestätigung dieser Erkenntnis , ist diese Bestätigung exoterisch.


Nö ,da bist du auf dem Holzweg


Esoterik = Subjekt und objekt sind Teil der einen Welt und haben eine Verbindung (wechselseitige wirkung)

Exoterik = Gleich Subjekt ist vom Objekt getrennt und es herrscht nur ,dass einwirken vom Objekt auf das Subjekt.

Das heißt obwohl du über Esoterik schreibst ist,dass was du drunter verstehst Exoterisch ;) Das ist oft die Ironie bei der Sache

Weil tatsächlich ist Magie,Mystik Okkultismus auf Ihre Art und weise empirische wissenschaftliche Untersuchungen ,deshalb kommen auch gültige Natur-Prinzipien(Konstanten) daraus wie:

Oben so unten

oder Resonanz sowie Synchronität u.s.w

Allein schon beim Embryo sieht man ja schon die Ähnlichkeit und Entwicklung zum Erwachsenen .

oder z.b sieht der Apfel in seiner Form der Apfelbaumkrone ähnlich und umgekehrt.

Ein Magier oder Mystiker sieht also in seiner inneren schau nur verborgene Dimensionen und zusammenhänge die er vom Unbewussten durch Symbole,Träume,Bilder u.s.w nach außen zu Kenntnis/ er-kenntnis bringt und wieder zurück durch Sigilie Sprache (intonierung) ,Rituale u.s.w

Heißt ,wenn du im Außen nie eine Bestätigung auf egal welcher Ebene oder Weise erhälst für deine inneren Eindrücke ,erliegst du einer Selbsttäuschung /Illusion, Aberglaube oder noch schlimmer ,wenn es pathologisch ist, eine Psychose:)


Dazu hatte Merlin ein wundervolles Beispiel gebracht:

Zitat:
Mein Weg ist zur Zeit, unbewußte Strukturen in mir aufzulösen - diese sind nämlich die QUELLE aller der Träume, die nicht mit einer Realität kommunizieren können - sondern stattdessen mit eigenen Projektionen kommunizieren. Ja - man kommuniziert mit der eigenen Projektion.


hier noch mal seine weitere Ausführung :

Zitat:
Mit einer Projektion erschaffe ich eine Realität - ich erschaffe damit die Realität einer Beziehung, die nicht funktioniert.

@Echidna1
Das der Mensch zwangsläufig ,ein Egoist ist, halte ich auch noch mal für ein Gerücht oder deine eigene selektive Wahrnehmung,deiner Umgebung oder den Nachrichten die du siehst und dein Gehirn interpretiert , nachdem vorher die Redaktion es aufgebläht hat um eine Meinung oder gewünschten Konsens zu etablieren aber auch um schlicht weg es zu verkaufen :)

Der Mensch ist ein sehr soziales Wesen und kann ohne sich selbst nicht überleben und damit meine ich nicht nur die Fortpflanzung^^
Die Illosion vom Ego entsteht von einer Idealisierunng einer bestimmten Sache /Prinzips auf kosten anderer. In der Natur nennt man das Krebserkrankung ,wenn eine Zelle mutiert und den eigenen Organismus befällt ,weil die Kommunikation nicht mehr stimmt und so die Zelle etwas tut was weder Ihr noch dem Wesen desen Teil es ist von nutzten ist.


PS: Wenn jemand einem andern wirklich gefällt dann verändert mal kaum sein Wesen nach einem selbst stattdesen nimmt man sich selbst etwas zurück um seinem Wesen Platz einzuräumen in sich selbst. Auch hier wieder ,dass Gegenteil von dem was du schreibst.
Aber mache dir nichts drauß wir leben in verschiedenen Welten in der selben Wirklichkeit. Und deine Wahrheit wird solange wirken wie du es gerne möchtest.
Denn nach deinem Glauben (Überzeugung/Wahrnehmung) wird es geschehen.

Der himmlische Mensch Adam kadmon( Qadmon) ist aber Egoist und möchte sich selbst spüren ,dass ist sehr trefflich ausgedrück ,da kann ich nichts entgegen argumentieren.

Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 13/11/2014 um 05:55 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/11/2014 um 07:29  
@ Aladdin Salomon

erreiche ich mein höheres Selbst, bin ich mein höheres Selbst und somit hat das höhere Selbst keinen Nutzen mehr für mich. (wer ein Auto ist, der kauft sich keins)


..... demnach erreicht das höhere Selbst MICH ..... in welchen Belangen auch immer, doch immer gemäss meiner Strukturen.


Esoterik, .... für mich immer noch Esoterik ohne Gluten, Geschmacksverstärker und nicht Genmanipuliert und das sieht immer noch so aus :

Esoterik (von griechisch ἐσωτερικός esōterikós ‚innerlich‘, ‚dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen. Andere traditionelle Wortbedeutungen beziehen sich auf einen inneren, spirituellen Erkenntnisweg, etwa synonym mit Mystik, oder auf ein „höheres“, „absolutes“ und arkanes, althergebrachtes Wissen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Esoterik


Zitat : Das heißt obwohl du über Esoterik schreibst ist,dass was du drunter verstehst Exoterisch ;) Das ist oft die Ironie bei der Sache

Nein, das was ich über/von Esoterik lese ist eigentlich exoterisch ..... es betrifft nicht mein Inneres oder ist zwar eine Bestätigung meiner Esoterik aber trotzdem nicht meine.

Wie oben so unten ... ist Esoterik, bleibe ich mit meinen Ansichten bei mir, in meiner Astrale und meinen Gedanken.
Verlasse ich mein Hoheitsgebiet, nehme äußere Einflüsse an oder bemerke nicht, dass sie mir auferlegt sind und handele danach, handele ich exoterisch.



Zitat : Nö ,da bist du auf dem Holzweg ..... looool, ich bin ein Holzkopf, demnach kann der Weg nur ein Holzweg sein.
Aber, nenne mir mal einen normal sterblichen, der nicht auf dem Holzweg ist.

Hier ist der Widerspruch deutlich :

Esoterik = Subjekt und objekt sind Teil der einen Welt und haben eine Verbindung (wechselseitige wirkung)

...... im Grunde genommen, ohne jegliche Exoterik, habe ich lediglich Verbindung zum Selbst.

..... und erfinde das Rad in vielen Lebensbereichen auch nicht neu und zehre von sowohl als auch .


Das sind Apfelbaumbilder .... der Apfelbaum ist nicht nur der eine, dessen Krone aussieht wie ein Apfel, sondern auch die vielen anderen deren Kronen nicht so schön rund sind ... der runde ist ein gemalter nach Wunschvorstellung und ja, es sind auch ein paar rund gezüchtete dabei. Der Apfelbaum gilt als Sinnbild der Liebe und keine Liebe ist so synchron wie sie, lt. manchen Äpfeln, sein sollte , daher auch Abweichungen in Apfelbaumformen.

https://www.google.de/search?newwindow=1&safe=active&biw=12 62&bih=890&tbm=isch&sa=1&q=apfelbaum&oq=apfelbaum&gs_l=img.3..0l10.1364.896 8.0.9872.17.13.0.0.0.2.505.1879.0j3j1j1j1j1.7.0....0...1c.1.58.img..16.1.21 0.oeS6hcOikZ0


ein Embryo kann nicht anders, als menschlich aussehen, die Signaturen verbieten etwas anderes .... es sei denn , die Signaturen sind gestört, wie bei Geburten in Hiroshima z.B.


Zitat : Heißt ,wenn du im Außen nie eine Bestätigung auf egal welcher Ebene oder Weise erhälst für deine inneren Eindrücke ,erliegst du einer Selbsttäuschung /Illusion, Aberglaube oder noch schlimmer ,wenn es pathologisch ist, eine Psychose

..... innere Eindrücke, Ansichten etc. können auch von aussen bestätigt werden, ich habe nie etwas anderes behauptet. NUR : das ist eine exoterische Bestätigung.

.... und es gibt auch innere Eindrücke und Ansichten, die niemand mehr von aussen bestätigt, bestätigen möchte oder bestätigen kann, aber das ist eine ganz andere Geschichte.

-----------------

Normalerweise, hat man keine unbewußten Strukturen die aufzulösen sind.

Strukturen :

https://www.google.de/search?newwindow=1&safe=active&biw=12 62&bih=890&tbm=isch&sa=1&q=strukturen&oq=strukturen&gs_l=img.3..0l10.176695 3.1769724.0.1771300.10.8.0.2.2.0.390.1301.0j7j0j1.8.0....0...1c.1.58.img..0 .10.1335.pS7DRMuQ5PQ

das Ergebnis der Bearbeitung einer Sache im materiellen ...... sowie im geistigen .....

Bearbeite ich eine geistige Sache unsachgemäss, hat das entartete Strukturen zur Folge, die ebenfalls entartet reagieren.

Trotzdem können Bilder im unbewussten sein, die nicht persönlicher Herkunft sind und trotzdem mit dem eigenen Leben verbunden sind .... wie auch immer, und da gilt es eigentlich nur Warum? zu fragen und die Frage wird beantwortet oder beantwortet sich. ..... und ja, manchmal dauert das ganz schön lange.




Zitat : Der Mensch ist ein sehr soziales Wesen und kann ohne sich selbst nicht überleben und damit meine ich nicht nur die Fortpflanzung^^


Pardon : seit ich mir/meiner bewusst bin, bin ich so asozial, dass ich nicht mache was ich nicht mit allen Sinnen vertrete, ausser dem, was ich zum Leben benötige und auch da nur, wie ich es möchte. zugegeben, hin und wieder entferne ich mich zeitweise unbewusst noch von mir, zu dem, was ich nicht den Kindern in die Schuhe legen möchte .... es gibt auch dafür einen Verursacher. Ansonsten bin ich sehr egoistisch und eher nicht kompromissbereit. Nur ein Mensch, der vom Selbst entfernt lebt, reagiert anders. Sogar die Zeit nach der Geburt ist geprägt von dem, wie es das Selbst verursacht hat. Wird man hier in eine Form gepresst, hat das zur Folge, dass man so lange sucht, bis man sich selbst wieder gefunden hat. Was nicht heißen soll, dass man sich dann auch annehmen kann ..... die Liebe der Mutter hat einen Weg gewiesen, der eigentlich der bessere ist .... eigentlich .... !


Somit , sehe ich es richtig, siehst Du einen Egoisten als Sozialschmarotzer, der sich auf Kosten Anderer etabliert ? Nein, diese Menschen sehe ich gänzlich als Sozialschmarotzer .... einen Egoisten ekelt diese Art von Dasein.


Krebs, mein Lieber, ist ganz anders , frag mal den Mond ;) .... und ja, auch hier gibt es unwissende Trabanten ..... so hart es klingt, das ist die Form von Trabant, der dafür geboren ist Krebs zu sein und somit auch hat. .... das Unterbewusstsein ist manchmal eine eklige Angelegenheit..


Zitat : PS: Wenn jemand einem andern wirklich gefällt dann verändert mal kaum sein Wesen nach einem selbst stattdesen nimmt man sich selbst etwas zurück um seinem Wesen Platz einzuräumen in sich selbst. Auch hier wieder ,dass Gegenteil von dem was du schreibst.


Wenn jemand einem anderen wirklich gefällt, ..... ist es Sache des anderen.

Gefällt jemand ein anderer wirklich, ist er so egoistisch, dass er es haben möchte. Ist so egoistisch, dass Abweichungen die sich im laufe der Zeit herauskristallisieren, versucht zu feilen und klappt das nicht, bereit, das ganze Ad Acta zu legen...... oder Kompromisse einzugehen . Das Unterbewusstsein gibt dann Auskunft bzgl. der Kompromisse .... übrigens für beide Varianten.


Stimmt, das mit den Geisteswelten, NUR : (nach Wikipedia)

Adam Kadmon (auch Adam Qadmon, aramäisch: ‏אדם קדמון‎ „ursprünglicher Mensch“; griech. οὐράνιος ἄνθρωπος uranios anthropos „Himmlischer Mensch“) wird als Urbild des Menschen verstanden entsprechend den Aussagen in der Kabbala und Haggada. Dessen Abbild ist der irdische Mensch.

"" Der irdische Mensch aber verlor die drei Weisheiten, die den Adam Kadmon an die Seite Gottes stellen, nämlich die Weisheit, Herrlichkeit und Unsterblichkeit. ""



Irrtum : kein Egoist, ansonsten wäre er nicht mehr neben Gott !

Das Abbild wägt ab, fordert für sich und möchte seine persönlichen Wünsche verwirklichen ! .... ganz egoistisch .... und stirbt damit für sich allein.
























Exoterik = Gleich Subjekt ist vom Objekt getrennt und es herrscht nur ,dass einwirken vom Objekt auf das Subjekt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/11/2014 um 18:23  
@Echidna1

Zitat:
Pardon : seit ich mir/meiner bewusst bin, bin ich so asozial, dass ich nicht mache was ich nicht mit allen Sinnen vertrete, ausser dem, was ich zum Leben benötige und auch da nur, wie ich es möchte.


Was wie ich sagte deine selektive Wahnehmung ist ;) Die kann will dir auch keiner nehmen.



Esoterik und exoterik habe ich erst mal aus den Wörtlich abgeleitet wie es kreeiert wurde ,was später darein gedichtet wurde in die Wörter halte ich für Balast und ein Metagerüst. Mag nicht ganz falsch sein aber ist auch nicht ganz richtig auf die Wörter bezogen,was sie ausdrücken.


Adam Kadmon ist nicht neben Gott sondern Gott als Universum ,wenn es/er/sie sich verkörpert,weil die unendlichkeit sich nicht direkt in der endlichkeit äußern kann gibts auch viele Universen.

Adam Kadmon = Makrokosmos Adam Humanos =Microkosmos


Ich belasse es bei dir ,weil du viele tiefe Schatten hast wie problem mit selbstständigkeit scheinbar von früher,weil andere was dagegen hatten,Mann und Frau u.s.w.

Deshalb noch mal auf dich bezogen hast du recht ,dass deine Welt so ist!

Bei mir z.b triff so gut wie nichts von dem zu was du scheibst (weder auf mich noch auf meine Welt)

und ich bin sicher ich bin nicht der einzige der z.b die welt nicht voller lauter egoisten sieht. Das du es so erlebst tut mir leid. Aber du kannst es ändern jede veränderung beginnt bei dir :)



LG Aladdin Salomon


[Editiert am 15/11/2014 um 18:25 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/11/2014 um 02:37  
@ Aladdin Salomon

hier mal ein bisschen Wunderlampe :


Adam Qadmon, häufig auch Adam Kadmon, hebräisch: אדם קדמון ‚ursprünglicher Mensch‘, wird nach den Aussagen der Kabbala und Haggada als Urbild des Menschen verstanden. Dessen Abbild ist der irdische Mensch. Der irdische Mensch aber verlor die drei Weisheiten,


die den Adam Qadmon an die Seite Gottes stellen,


nämlich die Weisheit, Herrlichkeit und Unsterblichkeit.


In der Geschichte der Mystik führte die Figur des Adam Qadmon oft zu Betrachtungen eines Schemas über den Zustand des Menschen, wie er am Anfang war und wie er am Ende sein soll.

sagt Wikipedia :

http://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Qadmon

können diese Links lügen ?


Zitat : Deshalb noch mal auf dich bezogen hast du recht ,dass deine Welt so ist!

Dass meine Welt wie ist ?

Egoistich ?


Noch ein bisschen Wikipedia kann nicht schaden :

Egoismus (griechisch/lateinisch ego ‚ich‘) bedeutet „Eigeninteresse“[1], „Eigennützigkeit“. Das Duden-Fremdwörterbuch beschreibt Egoismus als „Ich-Bezogenheit“, „Ich-Sucht“, „Selbstsucht“, „Eigenliebe“.

http://de.wikipedia.org/wiki/Egoismus


Ichsucht lasse ich mal ein kleines Stückchen aussen vor, ansonsten stimmt es.

Wer für mich, wenn nicht ich ?

Wer liebt mich, wenn ich mich nicht selbst lieben kann ?


WO habe ich durchblicken lassen oder offenkundig gezeigt, dass meine Welt vor Egoisten wimmelt ??? offensichtlich interpretierst Du da etwas hinein, was ich niemals behauptet habe.

übrigens :

Das ICH ansich, tritt im Gehirn nicht in Erscheinung ..... !

Was ist das "ICH" ?

Ich ist ein Personalpronomen, mit dem die aussagende Person auf sich selbst verweist. Linguistisch ist das Ich in den Begriff der Deixis (Hier-Jetzt-Ich-Origo) eingebunden. Auch werden das Selbst, das Selbstbewusstsein als aktiver Träger des Denkens oder Handelns und das Selbstbild als Ich bezeichnet. Wissenschaftlich wird die lateinische Entsprechung Ego oft synonym verwendet, gelegentlich werden mit Ich und Ego aber auch zu unterscheidende Aspekte des Selbsts benannt. Als solches kann es als Fachterm in verschiedenen Theorien der Psychologie, Theologie und Soziologie, aber auch in Religion und Esoterik auftreten.

Wikipedia ist geuldig :

http://de.wikipedia.org/wiki/Ich

demnach mache ich was mir gefällt. Nicht was dem Nachbarn gefällt (auch wenn der Postbote hin und wieder ein Paket bei mir abgibt, weil ich zuhause bin und die Nachbarn noch zu jung um den ganzen Tag zuhause zu sein) und auch nicht was einem verqueren höheren Selbst gefallen würde .... meine Welt ist still , normalerweise sehr still ...... Stille, die ich liebe .... passte ich mich Deinem Schema an, ist meine Stille noch mehr gestört, als sie zur Zeit schon ist .

Dankeschön für Deine Anteilnahme ..... ich möchte grundlegend nicht viel ändern und auf jeden Fall nicht so, dass ich meine Weltsicht so ändere, dass sich Unzufriedenheit manifestiert.

Vor allem muss ich mich nicht erklären .... ich bin ... weder Jesus, der alle Kinder zu sich kommen lassen möchte noch Buddha, der sich als Stein anbeten läßt .... noch ein Mensch mit riesigen Mitteilungbedürfnis wie auch immer ..... noch habe ich mich an Merkur vergangen, dass ich die vielen Gesichter zu Schatten umerziehen möchte und das von Geburt an.

Offensichtlich ist meine Ruhe beunruhigend ..... ?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/11/2014 um 03:29  

Zitat:
hier mal ein bisschen Wunderlampe :


Adam Qadmon, häufig auch Adam Kadmon, hebräisch: אדם קדמון ‚ursprünglicher Mensch‘, wird nach den Aussagen der Kabbala und Haggada als Urbild des Menschen verstanden. Dessen Abbild ist der irdische Mensch. Der irdische Mensch aber verlor die drei Weisheiten,


die den Adam Qadmon an die Seite Gottes stellen,


nämlich die Weisheit, Herrlichkeit und Unsterblichkeit.


In der Geschichte der Mystik führte die Figur des Adam Qadmon oft zu Betrachtungen eines Schemas über den Zustand des Menschen, wie er am Anfang war und wie er am Ende sein soll.


Lass den Geist in der Lampe:


Wie oben so unten ;)

Der himmlische Mensch ist eben nicht der irdische Mensch.

Kabbalah ist eine Mystische Sprache der Verklärung. ich sage ja nicht,dass deine Quellen falsch sind nur ist Kabbalah in 4 facher Ebene zu verstehen. Deshalb auch mehr als nur die wörtliche.

Das Kontinuum schöpft das Multiversum, dieses durch die Quanten das Universum welches in dem Menschen und allen fühlenden denken Individuen sich selbst erlebt . Gott ruht im Stein schläft in der Pflanze träumt im Menschen erwacht im Elohim

Wenn der Mensch das Universum erforscht, erforscht das Universum sich selbst ,wenn der Mensch sich verbessert, korrigiert sich das Universum selbst. Doch die Korrektur betrifft nur den Blickwinkel,weil perfekt war es schon immer, nur halt mit gebrochenen Licht (fraktale) ,durrch einen Bruch wächst ein Organismus und definiert sich neu.

Am Ende wird der Mensch zum Elohim und wechselt ins Kontinuum schöpft ein Universum das Ihn schöpft. Was war zu erst da das Huhn oder das Ei ?

Der Phönix oder das golde Geflügelte Welt-Ei um in der Mystischen Ebene zu bleiben:)

So ist jeder Mensch ein Universum und er begegnet den andern Universen im andern Menschen.

Wenn ich dir eine Botschaft mit diesem Text schicke tue ich das auf meinem Pc lesen tust du es auf deinem PC.

Bist du sicher also das du das liest was ich meinte ?

So ist es auch ,wenn du andern Menschen begegnest du siehst das was du sehen willst. Bis du dein Wesen etwas zurück nimmst um das gegenüber Wahrzunehmen/ zu verstehen.

Ich schrieb zwar Ego doch halte ich dich eben für keinen Egoisten. Ich reflektiere nur die Botschaft die bei mir ankommt ,wenn du mir von deiner Welt erzählst.
Du kannst es auch neuerzählen ,wenn ich dich falsch wiedergebe.
Ich räume dir ja den Platz ein bei mir :)

Doch bedenke einfach wie sich auf der Erde andere Zeitzonen befinden so sind es auch andere Räume für jeden Menschen und doch sind wir uns einig es ist ein Raum. Ob er nun zeitlich verschoben oder parallel verschoben liegt es ist ein Raum mit vielen Räumen.

In der kabbala gibt es ein Symbol für den Raum an sich der Cube. Wenn du einen Hyperwürfel nimmst so besteht der Würfel in sich aus mehreren Würfel die in verschieden Phasen des Raumes sich befinden.


Faltest du einen normalen Würfel bildet er 6 Quadratische Flächen die als Kreuz zu erkennen sind.


Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 16/11/2014 um 03:31 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/11/2014 um 09:32  

Zitat:

Zitat:

Lass den Geist in der Lampe:


... unter Umständen könnte der für Erleuchtung sorgen.

Zitat:

Wie oben so unten ;)

Der himmlische Mensch ist eben nicht der irdische Mensch.



Wie oben so unten .... wenn ich nicht irre, gehört DAS zur Tabula Smaragdina , ODER ?

Zitat:

Kabbalah ist eine Mystische Sprache der Verklärung. ich sage ja nicht,dass deine Quellen falsch sind nur ist Kabbalah in 4 facher Ebene zu verstehen. Deshalb auch mehr als nur die wörtliche.

Das Kontinuum schöpft das Multiversum, dieses durch die Quanten das Universum welches in dem Menschen und allen fühlenden denken Individuen sich selbst erlebt . Gott ruht im Stein schläft in der Pflanze träumt im Menschen erwacht im Elohim

Wenn der Mensch das Universum erforscht, erforscht das Universum sich selbst ,wenn der Mensch sich verbessert, korrigiert sich das Universum selbst. Doch die Korrektur betrifft nur den Blickwinkel,weil perfekt war es schon immer, nur halt mit gebrochenen Licht (fraktale) ,durrch einen Bruch wächst ein Organismus und definiert sich neu.

Am Ende wird der Mensch zum Elohim und wechselt ins Kontinuum schöpft ein Universum das Ihn schöpft. Was war zu erst da das Huhn oder das Ei ?

Der Phönix oder das golde Geflügelte Welt-Ei um in der Mystischen Ebene zu bleiben:)

So ist jeder Mensch ein Universum und er begegnet den andern Universen im andern Menschen.

Wenn ich dir eine Botschaft mit diesem Text schicke tue ich das auf meinem Pc lesen tust du es auf deinem PC.

Bist du sicher also das du das liest was ich meinte ?



..... ich habe keine Ahnung warum du mit so viel Text 4 erklären möchtest.

Meine Geburtsmondphase ist 4 .... zum abnehmendem Mond, zugegeben, aber das macht gar nichts, denn meine Seele ist blind. Da der Mensch jedoch immer bemüht ist, persönliches Manko auszugleichen, habe ich mich selbst eingehend mit der 4 beschäftigt und habe aus Alters und persönlichen Gründen schon viele Eigenschaften abgelegt und tendiere eher zur 5, dass ich noch ein bisschen an die Luft komme, denn die 4, sind auch 4 Mauern ...... und somit bin ich als Allseele auch im inneren der Kaaba ..... doch ich kenne noch Papa und Mama und meine Geschwister und das, was ich geboren habe, ...... alles was von aussen kommt, ist für mich eine Räuberbande, die ich mir mit Hilfe der 5. Mondphase mal näher angucken möchte. ... und ja, ich habe auch Bücher in meinem Inneren und jetzt auch Wikipedia für ein paar Cent. ....

Zitat:

So ist es auch ,wenn du andern Menschen begegnest du siehst das was du sehen willst. Bis du dein Wesen etwas zurück nimmst um das gegenüber Wahrzunehmen/ zu verstehen.

Ich schrieb zwar Ego doch halte ich dich eben für keinen Egoisten. Ich reflektiere nur die Botschaft die bei mir ankommt ,wenn du mir von deiner Welt erzählst.
Du kannst es auch neuerzählen ,wenn ich dich falsch wiedergebe.
Ich räume dir ja den Platz ein bei mir :)


(*_*) Du kannst mich halten ? Für das wie DU MICH sehen möchtest ? Das ist ein gewagter Ausspruch, deren Realisierung heute strafbar ist.

Du hast keine Ahnung, wie es ist, begegne ich anderen Menschen.

Ich sehe nur das, was ich sehen kann. Das, was schon immer da war und das, was Menschen im Selbst behindert und das was sie zu dieser Behinderung beigetragen haben. Die Vergangenheit also .... meine Sichtweise kennt keine Zukunft, tut sich mit der Gegenwart schwer und erzählt mir die Vergangenheit. und das ohne den Wunsch,, wie der zu sein !

Siehst Du. Ich nehme nichts vorweg und behaupte, dass Du falsch bist mit Deinen Ansichten. Vielleicht bist Du in einer Mondphase geboren, die Dir etwas ganz anderes beschert als die 4 .
Sage also meine Ansicht aus meiner Sichtweise, brauche weder bedauert noch berichtigt werden. ändere ich meine Mondphase , hat das zur Folge, dass ich mich nicht mehr verstehe, sondern etwas ganz anderes und das vermeide ich heute eben. Es kann fatale Folgen haben, verstehe ich mich nicht mehr.

Du räumst mir den/einen Platz bei Dir ein ? tu das lieber nicht, wenn Du Dich nicht wirklich kennenlernen möchtest in dieser sozialen Selbstlosigkeit ohne auch nur einen Funken Egoismus.


Zitat:

Doch bedenke einfach wie sich auf der Erde andere Zeitzonen befinden so sind es auch andere Räume für jeden Menschen und doch sind wir uns einig es ist ein Raum. Ob er nun zeitlich verschoben oder parallel verschoben liegt es ist ein Raum mit vielen Räumen.


..... dass der Kopf im Raume sei, hält ihn nicht davon ab einzusehen, dass der Raum doch nur im Kopf ist, wußte schon Schopenhauer

.... was ist Deine Meinung, warum manche Räume Mauern haben ? .... und was ist Deine Meinung , ich nutze Saturn bewußt um andere Räume zu betreten ? Aus meiner Sicht nicht einmal unbewußt !

...... was ist deine Meinung, warum haben die Maja das Sonnentor gebaut ?
...... was ist Deine Meinung , was am 21,12,2012 passierte ?

Raumzusammenlegung nach belieben sicherlich nicht, den man nach belieben wieder verschieben oder verklären kann, ohne dass es etwas nach sich zieht. Narrenspiegelgeburten z.B.

.... und so lang Du das nicht hast, dieses stirb und werde , bist du nur ein trüber Gast, auf der dunken Erde .... wusste Goethe auch, aber hat er das durchschreiten der Räume als menschlichen Raumgeber gedacht oder als Blick auf unterschiedliche Geistesrichtungen, für die man , um zu erkennen, ebenso brennen muss ?

Zitat:

In der kabbala gibt es ein Symbol für den Raum an sich der Cube. Wenn du einen Hyperwürfel nimmst so besteht der Würfel in sich aus mehreren Würfel die in verschieden Phasen des Raumes sich befinden.


Faltest du einen normalen Würfel bildet er 6 Quadratische Flächen die als Kreuz zu erkennen sind.


Liebe Grüße Aladdin Salomon


..... und ? hast Du diesen Würfel schon entschlüsselt ? Wär doch mal ne Aufgabe, wenn die Geister dann noch Brot beisteuern , eine interessante Sache

.... ebenso interessant, auf Google Maps Häuser auszumachen, die von oben wie ein auseinandergefalter Würfel aussehen und dann zuhören, was die erzählen .... das toppt Buchwissen ungemein und der Raum bleibt trotzdem immer gleich und doch nicht gleich

..... oder den Weg aus dem Blickwinkel aus Sicht unter der über 100jährigen .... sehr interessant, zumal ich die 100jährige als Zugpferd ansehe .

Sind das jetzt Licht und Schattenansichten von Beziehungen ? Vermutlich, von einer Beziehung die keine ist und auch nicht zu einer mutieren soll.

Hast das Steuer ganz schön herumgerissen von meinen Schattenzuschreibeansichten zur Kabbala .... aber das macht auch nichts, so lange man daran wächst ;)

... möchte mit liebe Grüßen nicht kontern, also

vielen Dank für die Zeit, in der wir GeorgeTheMerlin`s Post halb zweckentfremdet haben ;)

PS: eines möchte ich noch los werden : Zitat : "die in verschieden Phasen des Raumes sich befinden. "

.... immer noch als Würfel oder eigenständig ?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/11/2014 um 20:26  

Zitat von Echidna1, am 16/11/2014 um 09:32


vielen Dank für die Zeit, in der wir GeorgeTheMerlin`s Post halb zweckentfremdet haben ;)



hab mich schon dran gewöhnt :)

aber klaro - manche Dialoge schlagen halt ihre Haken und Winkel
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,103 Sekunden - 41 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0429 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen