Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6916
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 39

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Hallo an alle, ich bin Neu bei euch
Lux
Lux

Meli
Beiträge: 3
Registriert: 22/7/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 16:14  
hallo ich bin die Meli, es ist schon ein Forum zu finden wo sich wirklich Leute für die Magie interessieren.

Ich gehe denn Altenweg denn es schön für den Christentum gab.
Als kleines Kind habe ich meine Este Erfahrungen gesammelt, mit Seelen gesprochen wie gespielt.
Bin nicht getauft worden habe es auch nicht für.
Ich bin doch meine Mutter auf den Altenweg gekommen, sie habt mir immer die Karten gelegt und habt immer is schwarze getrufen.
So habe ich mit 15jahren angefangen mich mit der Magie auseinanderzusetzen, und habe mich entschieden den Weg zu schreiten.

Ich kann nicht genau sagen was mein Spezialgebiete ist weil der Alte Weg vieles vereint.
Aber ich kann sagen was ich im eine vergangenen Leben wahr.
Zwar eine Kriegerin und Zauberin oder Hexe wahr.

Lg
Meli


____________________
Beschreite deinen Weg egal was kommt, ob mit Höhen und Tiefen beschreie ihn mit erhoben hab.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Artifex

20-1-30-40
Beiträge: 195
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 16:19  
Hallo,
jeder geht den ganz ganz alten Weg, natürlich ... und jeder war im vorherigen Leben König, Krieger oder wunder was ... niemand war ein Knecht oder eine Magd.

Viel Spaß bei uns. ;)


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux

Meli
Beiträge: 3
Registriert: 22/7/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 16:26  
Hallo
Ich wahr nie eine Königin, Ich bin sowoll eine Kriegerin als auch eine Hexe.
Ich traume von einen vergangenen Leben, oder Reise zurück durch Meditatio.

Lg

Meli


____________________
Beschreite deinen Weg egal was kommt, ob mit Höhen und Tiefen beschreie ihn mit erhoben hab.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 16:35  
Hallo willkommen. Erlaube mir die Frage. Nicht böse gemeint, aber :
Was geht bei deiner Rechtschreibung ab?
Antwort 3
Lux
Lux

Meli
Beiträge: 3
Registriert: 22/7/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 16:46  
Danke für den hinweis, parsirt mir offters.
Ich vervesel offt Buchstaben, das ist alles, und ich bin immer froh wenn mann mir bescheit sagt.


____________________
Beschreite deinen Weg egal was kommt, ob mit Höhen und Tiefen beschreie ihn mit erhoben hab.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Incognitus
Incognitus

der Antichrist
Beiträge: 73
Registriert: 1/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 17:19  
Hallo und Willkommen
noch was, immer wenn ein Wort Rot unterstrichen ist,hast Du es falsch geschrieben


____________________
Mein Gewissen ist rein,denn ich benutze es nicht

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Lux
Lux

shadowscape
Beiträge: 18
Registriert: 17/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 17:21  
Herzlich willkommen im Forum.

Ja deine Texte sind wirklich schwer zu lesen, da du auch Wörter verwechselst :(

Zitat:
niemand war ein Knecht oder eine Magd.

Ich war im vorigen Leben einfacher Soldat, der kräftig eins auf die Schnauze bekommen hat. :D


____________________
Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen

Immanuel Kant
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 18:12  
Wie wärs mit einem Deutschlehrer im nächsten Leben? :D Scherz bei Seite. Auch wenn ich da meine eigenen Berichte hätte, finde ich es doch ein wenig kritisch damit so um sich zu schmeißen. Ein Leben ist eben ein Leben, und lässt sich nicht in einem Satz zusammen fassen. Vielmehr sollte man seine Erkenntnisse daraus einfach in sein "sein" mitnehmen.
Antwort 7
Lux
Lux

shadowscape
Beiträge: 18
Registriert: 17/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 18:19  
Wahre Worte Goldy. Allerdings wollte ich das was ich über vorige Leben weiss nicht unbedingt in einem Forum breittreten.


____________________
Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen

Immanuel Kant
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2014 um 19:37  
Hatte ich zur Kenntnis genommen.
Antwort 9
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2014 um 02:02  
Herzlich willkommen hier in der Runde des wolfsrudels ^^


ich weiß nicht mittlerweile zweifel ich stark sehr stark an vorleben,weil ich mehr zugriff habe auf bestimmte Bewusstseinsebenen. Mir kommt es vor das das was einige als Vorleben bezeichnen eigentlich nur gespeicherte erinnerungen der Ahnen und Menschheit ist.

Oder einfach die Lebenskraft die man jetzt nutzt vorher ein anderer nutzte. Da ich mich nicht mit der Lebensessenz indifiziere sondern mit dem Wesen des Bewusstseins zweifel ich halt an das es immer ein vorleben geben musste.

Denn dann würde es die Frage aufwerfen wozu? wenn man die ganze Erinnerung doch nicht mehr abrufen kann ohne viel Ansträndung in die Richtung...

Und ich konnt bisher auch keinen finden der ein ganzes Leben ohne Bruchstücke ganz wieder geben konnte wie normale Erinnerungen.

Braucht es den auch wirklich mehrere Leben ? Reicht nicht eins das man kostbar betrachtet und führt statt geführt werden. Sich genau überlegt was man am Ende vom Leben mitnehmen will?

Liebe Grüße von Aladdin Salomon


[Editiert am 23/7/2014 um 02:09 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 304
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2014 um 10:09  
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/german-dictiona ry/

Wenn ich so was probiere, lande ich

1.) bei einer englischen Nonne im 16.Jh
2.) bei einem mittelmeerischen (griechisch? türkisch) Philosophien-Mathematiker

aber ob davon etwas wahr ist.....?

Und ich kann auch keine Groß-Kleinschreibung, glücklicherweise ist meine Legasthenie sonst praktisch nicht mehr vorhanden :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2014 um 12:04  
KLASSE! :D

______________________________________

Bei dieser ganzen Reinkarnationsgeschichte müssen wir bedenken, dass wir nur STÜCKWERK aus einer UNENDLICHEN GESCHICHTE bekommen. Dieses Stückwerk richtet sich nach unserem augenblicklichen EGO-FOKUS, unseren fokusierten Interessen - Verdrängungen usw.

Englische Nonne, Philosoph Mathematiker ist gewiss eine Resonanzerinnerung zu heutigen Interessen - Spiritualität, Naturwissenschaft.

Die Fixierung bei all den unendlichen Vorleben auf Königin steht eher in Resonanz zu einem aktuellen Wuschdenken - damit ist noch nicht gesagt, dass diese Erinnerung nicht stimmt - sie ist eben nur Stückwerk im GANZEN - und angesichts der UNENDLICHKEIT aller Vorleben - RELATIV BELANGLOS.

Aber machen wir mal einen PUNKT auf dieser unendlichen Kette.

Mann - Frau - ES - ist jetzt Magd und rackert sich nur ab und wünscht sich INTENSIVST, Königin zu sein. Mit 100 000 anderen - aber sagen wir mal, im nächsten Leben hats geklappt. Das Ende vom Lied Leid - man wurde geköpft - und wünscht sich das unauffällige Leben einer Magd. Mann - Frau - Es wird Magd und im Krieg von Soldaten mehrfach vergewaltigt und abgeschlachtet. Nun haben wir einen ethischen bewußten Verstand der Vergewaltigung ablehnt - der UNBEWUßTE VERSTAND denkt aber nur in zwei Kategorien - Opfer und Täter. Und in diesem automatischen Denken-Spüren ist Vergewaltigen besser als vergewaltigt zu werden - also wird Mann jetzt Soldat. Dieser Soldat wird in einer Schlacht übelst dahingeschlachtet ohne überhaupt die Gelegenheit gehabt zu hben, jemanden zu vergewaltigen. Das hatte die Magd mit ihrem unbewußten Verstand so nicht überblickt. Mann sieht im Todeskrampf, wie gut der König beschützt wird - und will König werden. Diesmal klappts nicht - auf einen König kommen 100 000 die das werden wollen - und Mann wird Bauer in der Einöde, der seine Familie tyrannisiert usw usw usw.

Dies ist immer noch Stückwerk - aber ein bischen weiter geblickt, relativiert sich die Königin schon ziemlich.

Und denken wir auch an unendliche belanglose Leben. Arbeitet man mit Reinkarnation, um von unbewußten Zwängen frei zu weden - kann alles Mögliche hochkommen - als alter Mann wurde man von betrunkenen Rüpeln überfallen, in eine Jauchegrube geschmissen - und kam nicht mehr raus.

Stellen wir uns das Leben in früheren Zeiten vor - ohne Ärzte, was dort ein Menschenleben galt, rechtlose Zustände, Folter - dann wird man bei Reinkarnation eher an intensive Traumaarbeit denken.

Aber auch die Hinwendung zu Spiritualität und Wissenschaft kann in einem Traumamotiv seinen Ursprung haben - die ungebildete Meute erlebt zu haben - z.B. auf einem Kreuzzug - und sich an Wissenschaft und Spiritualität als LÖSUNG für die Menschheit festzuklammern.

Es ist also eine Möglichkeit der tiefere Arbeit an seinen MOTIVEN.

Ansonsten fischt man in einem Ocean nach einzelnen Tropfen ...

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2014 um 15:57  
@GeorgeTheMerlin
hmm finde nicht das es so immer ist,weil das unbewusste garnicht in Täter ,opfer denkt .Habe z.b bei sehr tiefer Einkehr oder beim Todestrance(Dabei stirbt man zu allen seinen überzeugen und der körper wird in den Zustand versetzt in dem er sich befindet währent er stirbt oder Nahtod Erfahrung hatte)nicht so gemerkt ;Täter, Opfer wahren mehr verdrängte Anteile des kreierten Egos.

Also für mich ist es unschlüssig ich würde behaupten jedes Unbewusste ist da anders gepolt. Und diesen Täter,opfer drang hab ich z.b nicht gehabt sobald ein Zustand das ego gelockert hat. Diese Theorie kommt mir auch wieder so bisschen Karma religionsmäßig vor,religiös in Form von äußerer Lehre wie Konstitution es haben.

Aber ist nur meine bescheidende Meinung dazu.


Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 24/7/2014 um 15:58 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 304
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2014 um 19:37  
"Resonanz" ist ein tierisch gutes Wort für das, was ich mir dabei als Erklärung denke :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2014 um 12:19  
Dass das Unbewußte denkt ist schon falsch ausgedrückt - es Re-Agiert - und zwar blind.

Diese Modelle entstanden bei mir durch Beobachtung - und tiefer praktischer Arbeit mit sehr vielen Menschen.

Einige Beispiele: jemand erlebt stetige und brutale Gewalt durch alkoholisierte Eltern und will selber eine heile Familie schaffen. Die eigenen Kinder verdrischt er maßlos - und sagt, es sei NUR ZU IHREM BESTEN, um sie zu erziehen.

Hier MERKT er nicht mal mehr, was er tut - worüber jeder Aussenstehende, mit dem er arbeitet, und dem er was von seiner heilen Familie erzählt, nur den Kopf schüttelt. Er merkt nicht, dass er GENAUSO zu seinen Kindern ist, wie seine Eltern zu ihm waren. Sein denkender Verstand macht es vor ihm selber rational erkärbar - es ist ja nur zu ihrem Besten.

Jemand ander finden stetig Partner, die ihnen Gewalt antun. Endlose Widerholung der Opferrolle. Auch das wird dann rationaleisiert - ALLE Männer sind schlecht ...

Bei konkreter Arbeit mit anderen Menschen fand ich oft diese zwei unbewußten Rollenspiele - Opfer und Täter. Und einen RATIONALEN Verstand, der für dieses irrationale Muster eine scheinbar rationale Welterkärung parat hat.

Damit ist die FALLE dann endgültig zugeschnappt.

Andere Beobachtung: in den 70zigern gabe es haufenweise REBELLEN gegen das sogenannte Establishment. Ich fand zu der Zeit auch so ziemlich nix in Ordnung - hatte mich aber mehr drauf konzentriert, Mein Ding zu entwickeln. Beim Dialog mit solchen Rebellen habe ich mich oft fragen müssen - was wären diese Rebellen OHNE ihre Gegner?

Leute, die sich so sehr über ihre Gegner DEFINIERTEN, dass sie diese BRAUCHTEN.

Sie kämpften als Rebellen, um frei zu sein - aber um WIRKLICH frei zu sein müssten sie auch frei von ihrer ROLLE als Rebellen sein können - und diesen Eindruck hatte ich meist nicht. Also wieder dieses Unbewußte, welches ein unverarbeitetes NUR EMOTIONALES SKRIPT immer weiterspielt und im neuen Kontext rationalisiert.

Insbesonders dieses Unbewußte, welches mir Rollen aufzwingt, ohne dass ich es bemerke - nenne ich KARMA.

Auf einer apatischen Ebene bin ich Opfer. Dann kann ich kurzzeitig ein Gefühl von Freiheit und Macht bekommen, wenn ich in die Täterrolle SWITCHE. Das MUSS aber immer wieder wiederholt werden.

WIRKLICH FREI bin ich, wenn ich diesen Rollenzwang - dieses emotional verinnerlichte Drama aus überwältigtem Opfer und Täter - aufgelöst habe.

Bei solchen Arbeiten ist es mir - und Freunden, die mit vielen unterschiedlichen Methoden sehr intensiv an sich arbeiteten - PASSIERT, dass wir mehr und mehr Karma aus früheren Leben entdeckten.

PRAGMATISCH ist dann die Frage, ob Erinnerungen aus früheren Leben auch WAHR sind - uninteressant. Aus der Arbeit mit nachvollziebaren Ereignissen aus diesem Leben weiss ich, dass nur eine UNVERZERRTE Sicht dieses Ereignisses auch eine FÜHLBARE LÖSUNG bringen kann.

Alles was noch verzerrt oder phantastisch wahrgenommen wird - ist Verdrängung und LÖST PRAKTISCH NIX.

In dem Maße, wie die Auflösung von früherem Karma WIRKLICH für DIESES Leben ein Ergebnis bringt - da habe ich schon die Affinität zu sagen, dass es auf irgendeine Weise Real war.

Fokusiere und bearbeite ich ein reales vergangenes Erlebnis - kann mich das verändern und weiterbringen. Ist es ein Phantasieerlebnis - kann ich damit arbeiten, wie ich will - DIESE BESTIMMTE tiefere Qualität von Befreiung, die auch meine Wahrnehmungsfähigkeit erweitert - kriege ich damit NICHT.

Das mag für mich ein Indizienbeweis sein - PRAGMATISCH bringt es ansonsten aber nix, ob jemand an Reinkarnation glaubt odder nicht.

Wenn jemand glaubt, dass Arbeit an sich selbst sinnvoll ist - das fühlt sich für mich gut an - das eigene Selbst ruft.

Jemanden über-zeugen zu MÜSSEN an Reinkarnation zu glauben - ist mir schnuppe und halte ich für sinnlos. Pragmatisch gesehen ist mit so einem Glauben nix gewonnen.

Ganz im Gegenteil. Ich habe Leute kennengelernt. die in Kursen ein zwei Wochen in frühere Leben rumgereist sind - und sich grundsätzlich IMMER SCHLECHTER fühlten. Und zwar krass. Manche konnten nichtmal die Augen zumachen - ohne sie sofort wieder aufreißen zu müssen.

Da wurde also alles mögliche ANGERISSEN und AKTIVIERT - ohne irgendwas tiefer zu verarbeiten.

Da wirds dann nicht nur sinnlos - sondern auch schädlich.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2014 um 14:29  
@GeorgeTheMerlin

Du hast praktische Erfahrung aus deinem Leben, aber du kannst nicht sagen das dies der Antrieb vom Bewusstsein ist ,weil du schlecht über Leben hinweg Beobachtungen reinschreiben kannst.

Hinzu kommt deine Beobachtungen treffen nur deine Realität wieder. Warum in deiner Realität: Täter Opferrollen so große Bedeutungen haben kann ich nicht sagen.

Jedoch konnte ich dies in meiner Umgebung so nicht beobachten ich kenne das nur aus dem Fernsehen und ich bin ein sehr bewusstser Mensch.Aus irgent einen Grund kommen solche Rollen in meiner Umgebung wenig vor.

Deshalb schrieb ich ja es ist von Bewusstsein zu Bewusstsein und von realität zu realität unterschiedlich.


PS: Mit Karma kann ich nichts anfangen ist für mich ein religiöser Konzept und jenseits davon entfernt eine wirkliche Wahrheit zu sein.

Das Leben ist kein Kreislauf des Leids und auch keine so niederen Beweggründ wie Täter, opfer treiben es an.
Bei einigen Individuen ja aber im großen und ganzen sehe ich heute sehr viele große Seelen in der Welt leben.

Die Welt ist reifer und besser geworden,dass sind meine Beobachtungen.



LIebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 28/7/2014 um 14:34 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1465
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2014 um 20:41  
Es gibt für mich nur MODELLE - keine Wahrheiten.

Diese von mir geschilderten Modelle betreffen nicht den Alltag oder eine Fernsehrealität - sondern Muster und deren Auflösung. Also sehr tiefes Arbeiten und nicht alltägliches Fokusieren, aber methodisch. Ich mache Modelle nur daran fest, ob sie funktionieren.

Dabei setze ich Reinkarnation nichtmal vorraus. Aber nachdem man mehr und mehr beispielsweise seine Embryoerlebnisse nacherleben kann - Staunen über den großen Kopf und die Schwimmhäute AUF EINMAL zwischen den Fingern - RUTSCHT man irgendwann automatisch auch in frühere Leben rein.

Eine heiße Herdplatte vereide ich, ziehe meine Hand zurück.

Je mehr heiße Herdplatten ich im Erinnerungsspeicher auf Normalthemperatur bringe - desto geringer ist die Rückzugskraft aus dem Erinnerungsspreichen und desto "normaler" werden Erinnerungen an frühere Leben. Sobald ich mich erinnere, habe ich nicht mehr die Möglichkeit, mich ABSTRAKT zu fragen, ob diese Leben nützlich sind - ob ich das auch will usw.

Frühere Leben sind für mich genauso NATÜRLICH wie ich eine heiße Herdplatte ganz natürlich nach einiger Zeit wieder anfassen kann - nachdem ich sie abgeschaltet habe und sie nicht mehr glüht.

Die Mechanismen, auf die ich bei Arbeit mit Muster stoße, sind übrigends fast dieselben wie Hypnose, übrigends. Auch bei Hypnose konnte man feststellen, dass die betreffende Person ihr hypnotisiertes Verhalten vor sich selber rationalisiert. Ein unbewußtes Muster auflösen ist fast dasselbe wie eine Hypnose wieder auflösen.

Mit Modellen kann man arbeiten - oder nicht. Und wie gesagt, ich habe NIEMALS frühere Leben forciert.

Wenn man über Wahrheiten redet - das glaube ich - redet man eigentlich über AFFINITÄTEN.

Genauer ginge es mir daher nicht um die Frage, ob Karma - und wie jeder das speziell anwendet - und Reinkarnation wahr sind oder nicht.

Die Frage ist, warum hat der eine eine AFFINITÄT für, der andere eine Affinität gegen Reinkarnation.

Mein Grund für MEINE Affinität - ich konnte damit arbeiten und praktische Ergebnisse erzielen. Und - sie kam UNANGEMELDET und hatte Bezug zu besimmten aktuellen Re-Aktionen, die dann auflösbar waren.

Die Ergebnisse hat nur außer mit keiner gesehen :)

Allenfalls Freunde, die intensiv mit unterschiedlichsten Methoden von Muster-Auflösung unterwegs sind und das JAHRELANG betreiben. Habe gerade wieder mit jemanden telefoniert, von dem ich 10 Jahre nix mehr gehört hatte.

*loool - meine Frage an ihn war - gibt es eigentlich auchmal irgendwann ein ENDE ???? Das ist für uns beide noch nicht in Sicht - und die Arbeit am Unbewußten lohnt sich noch immer.

Aber selbst wenn man solche Arbeit und Ergebnisse VON AUSSEN sehen könnte - für alles, was man sieht, lassen sich unzählige Modelle KONSTRUIEREN.

Was übrig bleibt - Konstrukte - Affinitäten - Erlebnisse - Indizien - Ergebnisse.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 20:34  
@GeorgeTheMerlin

Die Erklräung von dir gefällt mir, ich weiß was du meinst jetzt.
Sorry der Begriff Karma ist von andern zu stark missbraucht wurden,dass es schwer ist da manch mal zu unterscheiden was der jenige meint.

Aber so wie du schreibst verstehe ich dich und Hephaestos hat da noch mal Resonanz mit eingeworfen habe mal den Text so gelesen das ich Krama durch das Prinzip ersetzt habe und war dann auch noch mal verständlicher.
Ich betrachte mal deine Aussagen als Beispiele für das breite Spektrum der Erfahrungen die möglich sind zu machen. Dann ist es durchaus so für einige Individum.

Zitat:
Was übrig bleibt - Konstrukte - Affinitäten - Erlebnisse - Indizien - Ergebnisse.


Und der Abschluss Satz gefällt mir sehr gut, wie man sowas beurteilen könnte, was bleibt und wie die Erkenntnis gewonnen wird.
Würde dies so stehen lassen,weil es gut in wenigen Worten erläutert, wie eine Erfahungswelt eines Individums sein kann.


LG Aladdin


[Editiert am 29/7/2014 um 23:02 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 67
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 22:40  

Zitat von Aladdin Salomon, am 29/7/2014 um 20:34


Und der Abschluss Satz gefällt mir sehr gut wie man sowas beurteilen kann was bleibt und wie die Erkenntnis gewonnen wird.
Würde das so stehen lassen,weil es gut in wenigen Worten wieder gibt die Erfahungswelt eines Individums.


LG Aladdin


Ich hätte gerne nochmal nen Abschlusssatz in Deutsch von dir, lieber Aladdin.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 22:58  
@Cruihn Sei nicht so kleinlich das Kommata kannst du dir denken,der Rest ist mein stilistisches Mittel des Schreibens:)



lg Aladdin


[Editiert am 29/7/2014 um 23:00 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 67
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 23:08  
stilistisches Mittel..soso, das muss ich mir merken. Darf ich das Zitieren?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 23:13  
@Cruihn Na klar darfst du das:) Wobei ich das etwas gebessert habe zum bessern Verständnis ,wenn es hilft.


lg Aladdin


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,069 Sekunden - 58 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0288 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen