Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6879
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 47

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Was können wir über feinstoffliche Energie, Prana, Chi usw. sagen?
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1453
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2014 um 11:59  
Nunja - wenn man Pendeln kann, dann IST da ETWAS. Und man findet über dieses ETWAS Zusammenhänge heraus, die mehr oder weniger auch von anderen verifiziert werden können.

Dann macht man meistens den Fehler, dieses ETWAS mit BEKANNTEM vermischen zu wollen um irgendwie weiterzukommen.

Dieses ETWAS wird dann als feinstoffliche Energie bezeichnet - deren Stärke man mit Bovis Einheiten messen kann.

Nur: Energie kann ARBEIT verrichten - und noch niemand hat diese verdammte feinstoffliche Energie zum Arbeiten gekriegt. :)

Dann soll da was fließen - obwohl man doch augenscheinlich meistens FELDER (Auren) mißt.

Eine Pendelkarte mit Flußeigenschaft gibts noch gar nicht :) :) :)

Kurz: man vermischt aufgrund von Begriffen wie ENERGIE dieses UNBEKANNTE ETWAS mit Vorstellungen aus der BEKANNTEN PHYSIK.

Wenn man das bewusst als Hypothese ausagiert - finde ich das legitim. Z.B. K.Meyl. der von der Hypothese ausgeht, feinstoffliche Energie seien NEUTRINOS. Früher gab es Hypothesen von einem Magnetismus - oder Elektrizität - da weiß man inzwischen, dass diese Modelle FALSCH sind. Für Neutrinos oder andere Elementarteilchen könnte nach heutigem Wissen noch einiges sprechen - dass es für einige sich lohnt, dem nachzugehen.

Heutzutage versucht man sich also mit den verschiedensten ELEMENTARTEILCHEN, um herauszufinden, WAS Prana, Chi, feinstoffliche Energie usw. eigentlich ist.

Klar ist, sie wirkt PSYCHISCH - Materie scheint sie DURCHZUTUNNELN *looool - und man kriegt sie im Sinne von FREIER ENERGIE einfach NOCH nicht an die ARBEIT.

Wobei die PSYCHISCHE WIRKUNG immer auffällig ist. Physikalisch gelingt es vielen Arbeitern damit, Wasserrohre und Gasleitungen unter Betonparkplätzen zu finden - wo man sonst den ganzen Parkplatz aufreißen müsste. Versuchen diese Leute dann, ihr Können unter WISSENSCHAFTLICHEN BEDINGUNGEN unter Beweis zu stellen - scheinen GERINGSTE SELBSTZWEIFEL sie aus der Bahn zu werfen. Wieder: Psychisch!

Mir kommt es so vor, als seien wir hier auf dem Wissensstand vom Mittelalter über die Elektrizität. Man wusste nicht, was das überhaupt ist - und international angesehene Physiker entwarfen Modelle von Elektrizität als einem GEISTIGEN FLUIDUM.

Der DURCHBRUCH an Erkenntnis geschah, als man merkte. dass ein stromdurchflossener Leiter eine Magnetnadel ablenkt. Ab da wurden mehr und mehr WIRKLICHE PHYSIKALISCHE ZUSAMMENHÄNGE und WECHSELWIRKUNGEN (alltagssprachlich benutzt) herausgefunden - so dass man heute GLAUBT zu wissen, was Strom ist.

:)

Mit unserem ETWAS, was wir da pendeln, befinden wir uns aber noch VOR DIESEM DURCHBRUCH. Ein grudsätzlicher Zusammenhang - oder eine Wechselwirkung z u unserer physikalischen Realität ist noch nicht nachweisbar - obwohl sich HEERSCHAREN von Leuten darum bemühen.

Wichtig ist, dass wir wissen, dass alle BEGRIFFE HILFSBEGRIFFE sind, die uns in falsche Vorstellungen drängen.

Sind es eher stehende Felder - oder fließt da was?

Bisher finde ich: BEIDES! Und selbst ein stehendes Frequenzfeld bewegt sich ja schwingend!

Bovis Einheiten scheint auf eine Art KONZENTRATION von ETWAS hinzudeuten.

WAS dieses ETWAS ist - viel Spaß beim Forschen. Und nochmals - wir befinden uns dort, wo wir bei der Elektrizität im Mittelalter waren - aus heutiger Sicht mehr mystisch wuchernde Spekulationen als physikalische Erkenntnisse.

TROTZDEM - ohne diese MÜHEN und wissenschaftliche Dialoge im Mittelalter gäbe es heutige Erkenntnisse nicht!

Und die KULTURELL TRADITIONELLEN MODELLE von Chi, Prana usw haben mehr MEDIZINISCHE oder LEBENSERHALTENDE Zusammenhänge herausgefunden als physikalische.

Auch hier muss man sich klarmachen - es sind KULTURELLE MODELLE - die in einem gewissen Rahmen ERFOLGREICH sind - aber es sind eban: MODELLE - die für eine physikalische Erklärung nicht genügen.

Und genau da fehlt noch der Durchbruch.

Viel Spass - beim Forschen und FINDEN!

grüssli merlYnn


[Editiert am 26/5/2014 um 12:03 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 297
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2014 um 10:53  
Als naturwissenschaftlich denkender Mensch gehe ich nicht davon aus, das das, was -ich pauschalisiere mal den begriff- "Esoteriker" unter "Energie" verstehen, überhaupt etwas mit dem Physikalischen Begriff "Energie" zu tun hat. Bei gelegenheit schreib ich mal was drüber...


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/6/2014 um 16:57  
Was ich mich frage ist: Wird der wissenschaftliche Weg nicht erst einmal all das, was wir jetzt schon haben - was sich aber nicht mit wissenschaftlichen Methoden beweisen lässt - um einiges zurückwerfen?

Das erinnert mich an die westliche Medizin, die alles, für das sie (noch) keinen Zweck gefunden hat, erst einmal als nicht wirkungsvoll oder unnütz zurückweist, und erst dann, wenn sie die Zusammenhänge erkennt, als wirksam oder nützlich anerkennt.

Als eines der extremen Beispiele mag hier der Wurmfortsatz des Blinddarms gelten, der lange als unnützer Rest des ursprünglichen Verdauungssystems galt und gerne entfernt wurde - heute weiß man, dass er wichtig für die körpereigene Regeneration nach Erkrankungen ist!

Ich weiß nicht, ob ich Magie oder den Umgang mit Energie haarklein erklärt und erforscht haben möchte - vielleicht würde uns das weiterbringen. Vielleicht wäre es jedoch ähnlich wie bei der Naturheilkunde, von der inzwischen nicht mehr allzuviel übrig ist...

Und ob Energie nun fließt, oder messbare Einheiten hat, oder ob sie sich konzentriert oder ob sie den Stoffen eigen ist, oder ob sie gar nicht Energie genannt werden darf, ob es Quarks oder kleineres sind, ob wir alle aus Informationen bestehen.... Zum Donner. Ist mir eigentlich ziemlich egal!

Spannend hingegen finde ich es, wenn die Forscher nicht die Magie erforschen, sondern vielmehr die Welt und damit auf die Spuren der Magie oder der Heilkunde kommen....


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Lux
Lux

LadyLobster
Beiträge: 15
Registriert: 17/5/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/6/2014 um 22:45  

Zitat von GeorgeTheMerlin, am 26/5/2014 um 11:59
Nunja - wenn man Pendeln kann, dann IST da ETWAS.


..... davon habe ich ganz und gar keine Ahnung.



Zitat von GeorgeTheMerlin, am 26/5/2014 um 11:59
Nur: Energie kann ARBEIT verrichten - und noch niemand hat diese verdammte feinstoffliche Energie zum Arbeiten gekriegt. :)

Dann soll da was fließen - obwohl man doch augenscheinlich meistens FELDER (Auren) mißt.



... gemäss der indischen Astrologie, im Ayurveda und der Chakrenlehre ist Energie das, was sich zwischen den Chakren befindet, diese verbindet und "durchfließt" . Aufgeteilt wird in 3 Typen : Vatta, Pitta, Kapha ...

demnach



Zitat von GeorgeTheMerlin, am 26/5/2014 um 11:59
Eine Pendelkarte mit Flußeigenschaft gibts noch gar nicht :) :) :)


kann man auf das sogenannte "Flußbett" in dem diese Energie sich befindet, zurückgreifen und darauf aufbauen ....................... ? (oder) ?



Zitat von GeorgeTheMerlin, am 26/5/2014 um 11:59
Klar ist, sie wirkt PSYCHISCH - Materie scheint sie DURCHZUTUNNELN *looool - und man kriegt sie im Sinne von FREIER ENERGIE einfach NOCH nicht an die ARBEIT.


... ich gehe davon aus, DASS diese Energie arbeitet. Unabhängig, für sich, ohne dass man sie zum Arbeiten animieren oder bereit stellen kann. Gemäß einer Logik.




Zitat von GeorgeTheMerlin, am 26/5/2014 um 11:59
Wobei die PSYCHISCHE WIRKUNG immer auffällig ist. Physikalisch gelingt es vielen Arbeitern damit, Wasserrohre und Gasleitungen unter Betonparkplätzen zu finden - wo man sonst den ganzen Parkplatz aufreißen müsste. Versuchen diese Leute dann, ihr Können unter WISSENSCHAFTLICHEN BEDINGUNGEN unter Beweis zu stellen - scheinen GERINGSTE SELBSTZWEIFEL sie aus der Bahn zu werfen. Wieder: Psychisch!



... eigentlich sehe ich das als "hineinversetzen in eine Arbeit bis auf den Grund" . Man hat den gesamten Arbeitsablauf an dieser Stelle visonär und kann es auch als Welle benennen ... die Welle der Veränderung z.B.

Beschäftige ich mich geistig sehr stark mit einer Sache, sind auch Visionen oder geistige Erkenntnisse da, für/von Ansichten, die im Tageslicht nicht zu bemerken sind.


Zitat von GeorgeTheMerlin, am 26/5/2014 um 11:59
Sind es eher stehende Felder - oder fließt da was?


... sowohl als auch. In sich ruhende Felder, die sich bei bedarf auflösen und fließen. (reine Vermutung die auf Erkenntnis beruht und auf Beschäftigung mit/von Träume zurückführt. )


Zitat von GeorgeTheMerlin, am 26/5/2014 um 11:59
TROTZDEM - ohne diese MÜHEN und wissenschaftliche Dialoge im Mittelalter gäbe es heutige Erkenntnisse nicht


Alles hat seine Zeit und ist es nicht diese Zeit, dann eben eine andere .....


[Editiert am 2/6/2014 um 22:48 von LadyLobster]



____________________
..... wer aufwischt darf auch plantschen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,070 Sekunden - 31 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0393 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen