Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6927
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Gefühlschaos
interessiert
interessiert


Beiträge: 13
Registriert: 29/12/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2010 um 16:38  
Ich weiß nicht.
Um so mehr man weiß, um so mehr weiß man, dass man nichts weiß.

Woher weiß man für wen man sich in der Liebe entscheiden soll, wenn es zwei gibt?
Jeder hat seine Vor- und Nachteile. Aber mein Herz zieht mich zu beiden hin.

Ich bin einfach verzweifelt. Drum belästige ich euch damit. :(
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2010 um 19:27  
Verzwickte Sache, Pearl...

Du hast drei Möglichkeiten: Weitermachen und hoffen, dass es nicht auffliegt (ich nehme an, dass die beiden nicht sehr begeistert wären, wenn sie voneinander erführen)

Dich für einen entscheiden, und dich von dem anderen verabschieden

Oder dich von beiden verabschieden und hoffen, dass jemand anderes kommt, der beide übertrifft. Der Fall wird von selbst eintreffen, wenn du weiter mit verdeckten Karten spielst. Meistens kommt sowas ans Tageslicht.

Moralisch gesehen, solltest du ihnen die Wahrheit sagen, das wäre fair ihnen gegenüber... Beziehungen sind ja nie einseitig.
Das Problem dahinter ist, dass sie dir entweder eine Entscheidung abfordern werden oder sie gleich für dich treffen, nämlich ohne sie weiter zu machen.

Dementsprechend empfehle ich dir, dir eine Auszeit von beiden zu nehmen, und dir die ganze Sache noch einmal gründlich durch den Kopf gehen zu lassen, und dann zu schauen, wie du weiter machen willst - und das dann konsequent durchzuziehen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
interessiert
interessiert


Beiträge: 7
Registriert: 7/8/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2010 um 22:49  
Da man sich ja im Leben gern immer selber Probleme schafft, solltest du dich fragen inwiefern das wirklich ein "Problem" ist und du das nicht sogar unterbewusst dir so wünscht (oder gar kein Interesse daran hast dich zu entscheiden)?
Womöglich sind ja beide nicht die Richtigen?
Du solltest jedenfalls für dich herausstellen was du wirklich willst.


____________________
KaoZine - Magazin für angewandte Magie
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier


Beiträge: 128
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2010 um 23:23  
Zwei sind immer leichter als Einer,man muss&kann sich nicht einlassen.Dennoch ist Zwei einer zu viel, wenn es spannender werden soll.Soll Es?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
beteiligt sich
beteiligt sich


Beiträge: 40
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2010 um 08:45  
vau, warum ist den einer zuviel?

ich kenn durchaus die variante, dass 3 menschen ein bett teilen, und zwar eine sehr lange und spannende zeit.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier


Beiträge: 128
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2010 um 12:38  
O.K.,Grundlage für das , was mir momentan als erstrebenswert erscheint, beziehungstechnisch, ist sowieso der eigene Status:Wenn ich mir selbst im Prinzip genüge,kann ich mit jemand,der sich ebenso genügt, eine prima Beziehung aufbauen, die mehr ist, als Alleinsein,-und nicht weniger(in Form gegnseitiger Abhängigkeit).

Schon möglich,dass es stabile 3-er Beziehungen gibt,ginge mit mir aber nur im Vorfeld,irgendwann würde ich mich für Einen entscheiden,der Andere könnte maximal Freund sein.Nicht, weil ich müsste,es würde geschehen.

Den Schwebezustand der engeren Wahl künstlich und künstlerisch anspruchsvoll auszudehnen,auszukosten,ist denkbar.
Ich käme 2Menschen niemals so nahe, wie Einem,wenn ich Nähe wünsche,wären also 2 Einer zuviel.Oder Beide.
Für mich.
Im Moment.
Wenn ich Angst vor zuviel Nähe,zuviel emotionaler Abhängigkeit/Besessensein hätte,hätte ich einen Harem,ohne Besitzanspruch,wäre so in Sicherheit-
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
beteiligt sich
beteiligt sich


Beiträge: 40
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/10/2010 um 08:01  
der andere/ die anderen, die in dein leben drehten sind immer ein spiegel deiner seele.
somit wendest du dich von dir selbst ab, wenn du sagst, ich könnte zweien niemals so nahe kommen wie einen.

wie sich das selbst einen offenbart, kann das manchmal halt recht unangenehm sein. es mag zeiten geben, wo das "ich" nach einen partner lechzt, aber einfach keiner kommen will. danach kommen plötzlich drei auf einmal, frech grins.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
interessiert
interessiert


Beiträge: 13
Registriert: 29/12/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/10/2010 um 18:31  
Nein.
Ich hab noch keine Beziehung.
Mit keinen von ihnen.

Ich werde nur einen nehmen, oder gar keinen. Auf keinen Fall zwei.
Nur woher weiß ich welcher gut für mich ist?

in den einen bin ich verliebt, aber er macht keine anstalten sich auf mich einzulassen.
bei dem anderen... den lieb ich auch. nicht so stark und der würde mich sofort nehmen.

vllt. sollte ich das ganz lassen. vllt. ist ein singleleben in dem fall besser.

danke schonmal für die antworten!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2010 um 00:38  
Alles, was mir noch dazu einfällt, ist:
http://www.youtube.com/watch?v=_QjjeE2YWeE

Jemanden nur haben zu wollen, weil er verfügbar ist, macht zwar weniger alleine, ist aus meinen Augen aber nicht unbedingt erfüllend.

Jemandem hinterher zu laufen, der nicht verfügbar sein will, macht gelegentlich rauschig, aber tendenziell eher unglücklich.

Was ist denn ein Singleleben? Als wären Menschen, die gerade nicht in einer Beziehung sind, andere Menschen, als die, die zu großen Teilen nur paarweise auftreten.
Du bist in jedem Fall du. Und das sollte der Kernpunkt sein. Nicht ob mit Freund oder ohne Freund. So etwas ist ergänzend, sollte aber nicht definieren.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
antwortend
antwortend

rockit
Beiträge: 75
Registriert: 19/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2010 um 21:39  

Zitat von Pearl, am 19/10/2010 um 18:31

in den einen bin ich verliebt, aber er macht keine anstalten sich auf mich einzulassen.
bei dem anderen... den lieb ich auch. nicht so stark und der würde mich sofort nehmen.

Zwischen verliebt sein und lieben ist schon ein Unterschied ;) . Du musst für Dich selbst abwägen, was/wer Dir gut tut.
Wenn der eine keine Anstalten macht, sich auf Dich einzulassen, fühlt er sich möglicherweise "erdrückt"? Ein zeitlich definierter Abstand zu dieser Person, bringt Dir möglicherweise Gewissheit, entweder er sucht den Kontakt zu Dir oder er wird gänzlich einschlafen. (Männer wollen das Fleisch nicht auf die Theke gelegt bekommen, sie wollen jagen :cool: )


____________________
Tue Gutes und rede darüber!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
beteiligt sich
beteiligt sich


Beiträge: 40
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/10/2010 um 08:31  
[quote author=rockit link=topic=1321.msg8345#msg8345 date=1287607173Männer wollen das Fleisch nicht auf die Theke gelegt bekommen, sie wollen jagen


manche männer sind auch einfach nur bequem. warum soll ich jagen, wenn sich ein steak am silbertablett serviert?

sorry für die wortwahl, aber das tier in mir fühlte sich angesprochen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,060 Sekunden - 40 queries
     
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0371 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen