Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6905
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 53

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Sexualmagie- Kann man mit ihr wirklich so erfolgreich arbeiten und so treffende, durchschlagende Erf
Kandidat
Kandidat

Chinesische Laterne
Beiträge: 30
Registriert: 15/2/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/8/2013 um 03:08  
Sexualmagie wird in jedem Buch als die erfolgreichste und durchschlagendste Art der Magie gepriesen, die es je gegeben hat und gibt. Man sagt, deswegen, weil die Sexualität die älteste und stärkste Triebkraft im Menschen sei.....

Ich las in einem Buch über Sexualmagie,( Aus Sexualmagie...von Fraternitis Saturnis) (wörtlich zitiert):

.......Bei den Indern existiert noch heute in Kaufmannsfamilien der Brauch, daß sich beide Ehepartner bei der Vereinigung und besonders bei der gegenseitigen Lustlösung intensiv auf den Wunsch nach Geld und sonstigen Reichtümern einstellen !!.....obwohl die Wirkung frappierend ist, möchte ich diese Praxis niemanden empfehlen !!( Ende des Zitates.)

Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen Techniken ??
Sind sie tatsächlich so gut und effektiv ??

Warum wird in jenem oben genannten Buch vor Anwendung dieser Technik gewarnt,wenn sie doch so frappierend wirken soll... was ist hier der Hintergrund ??


Würde mich über detailierte und aussagekräftige Antworten Eurerseits sehr freuen...
Bitte haltet nichts hinter dem Berg, sagt mir, was Ihr denkt.....


____________________
Würde gerne Leute kennenlernen, die selber Magie praktizieren, oder die mir andere Leute vermitteln könnten, die es tun.Würde mich gerne austauschen.
.Würde mich auch über jemanden freuen, der mich magisch etwas lehren könnte!!
Man findet einfach niem
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2817
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/8/2013 um 09:34  
Hallo Laterne

Magie-"historisch" kommt das wohl daher, das der Mensch irgendwann erkannt hat, das Sex nicht nur Spaß macht, sondern halt auch zu Fruchtbarkeit führt. In früheren Kulturen war Fruchtbarkeit gleichbedeutend mit "Erfolg und Reichtum". Soweit zu dem "Warum" dieses Analogieschlusses. (du weißt, was ein Analogiezauber ist...? )

Also: Analogiezauber sind Analogiezauber. Wenn man genug Energie reinsteckt (also in dem Fall echt guten Sex hat), dann klappen die auch.

Problematisch finde ich bei der Anwendung von Sexualmagie, das viele Kulte (gerüchteweise, ich mag da keinem was unterstellen) halt auch bei ihren sexual-magischen Praktiken Elemente des BDSM verwenden, um halt zu "richtig gutem Sex" zu kommen. Dann kommen nämlich auch die Elemente von "Zwang und Unterwerfung" in den Analogiezauber mit hinein. Naja, ist nicht mein Ding, Erfolg durch "Zwang und Unterwerfung" zu haben.

Persönlich verwende ich Sexualmagie nicht/selten so, sondern eher zur Selbstentfaltung&Entwicklung, und nicht zur Wunscherfüllung.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/8/2013 um 14:50  
Overhyped.

Es ist auch nur eine Variation von "Wie zum Henker bekomm ich meine Zielsetzung per Trance ins Unbewusste, wo sie wirken kann?"

Sie ist nicht besser oder schlechter als alle anderen Techniken, ist für die meisten eher "einfach zugänglich" (zumindest für einen direkten Kanalisierungsweg, vor der Entwicklung der Todeshaltungen) und hat mit Sex zu tun und ist hauptsächlich deshalb so populär.

Gewarnt wird mE deshalb, weil beim "im Unreinen mit sich selbst sein" jede Menge Nebenwirkungen auftreten können. Und wer ist denn schon mit sich selbst im Reinen, vor allem als junger Mensch? Sex als naher Kanal des psych. Wohlbefindens kann sehr viel Einfluss auf die Verfassung der betroffenen Person haben. Reicht von Appetitlosigkeit über Aufmerksamkeits- und Stimmungsschwankungen bis hin zu handfestem Selbstekel und Depressionen. Und Sexualmagie zu betreiben ist vom Erlebnis her etwas völlig anderes als Sex in welcher Spielart auch immer, es ist befremdlich und ein wenig surreal. Die Menschen, bei denen es sich mit ihrem regulären Sex vom Gefühl her deckt tun mir fast schon leid, sollte es solche geben. Schön ist anders und effektivere Sachen gibts auch ohne Ende, also warum sich damit rumplagen?

Meine persönliche Sicht: Ich finde es eine Respektlosigkeit meinem Bettpartner gegenüber, wenn sie davon nichts wüsste und ich sie in dem Rahmen "mitnutze" und eine Verschwendung von schönen Momenten, wenn ich das mit Wissen verwenden würde. Ergo scheiß ich drauf, man muss nicht jeden Mist mitmachen. Die "bahnbrechende Effektivität", die immer wieder angepriesen wird, ist problemlos anders zu erreichen.

Ich halte es in der organisierten Version für eine Mischung aus Marketing-Tabubruch und mystifiziertes Orgienwerkzeug.


[Editiert am 19/8/2013 um 14:51 von LoS]



____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Practicus
Practicus

BabyDrache
Beiträge: 108
Registriert: 28/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/8/2013 um 10:00  
Sexualität ist heilig. Ich möchte diesen heiligen Raum nicht entweihen,.

ts;pe:
Dasselbe anders ausgedrückt: Sexualität kann uns unserer wahren Natur näherbringen, und vieles "zurechtrücken", was wir mit unserer Erziehung usw. vermasselt haben - aber nur wenn wie sie nicht (mehr) mit unseren (eventuell irreführenden Ego-) Wünschen belasten. Ansonsten wäre das schlimmer als Hurerei. Vergleichbar mit dem Spruch:"Am härtesten arbeitet für sein Geld, wer es geheiratet hat."

Ich finde das Beispiel was den Brauch der indischen Kaufmannsfamilien dazu sehr passend, und abschreckend.
Ich denke wir dürfen langsam über unser Krämerdenken hinauswachsen und uns dem echten Leben zuwenden.


____________________
Ich erkenne, also bin ich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 4
Registriert: 28/7/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 12:35  
Sexualmagie ist nutzlos bzw. wird zu keinem und im schlimmsten Fall desaströsen Ergebnissen führen, wenn man sich nicht vorher einen gewissen Grad an Konzentrationsfähigkeit erworben hat und durch rituelle, nicht-sexuelle Magie und energetische Arbeit die Fähigkeit entwickelt hat, feinstoffliche Energien im eigenen Körper spürbar zu machen, wahrzunehmen und lenken zu können.
Der Orgasmus ist wahrscheinlich das mächtigste magische Werkzeug, was der Mensch zur Verfügung hat. Er kann als ein Tor zum Unsichtbaren, zur "unermeßlichen Region" genutzt werden.
Aber nur, wenn man es schafft, sich im Moment des Orgasmus absolut konzentrieren zu können und sich nicht von der Welle der Euphorie mitreissen zu lassen.
Normalerweise erfordert das einiges an Vorübung, im Normalfall Jahre einer rituellen und meditativen Disziplin.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Magister Templi
Magister Templi

der Antichrist
Beiträge: 391
Registriert: 1/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/thumbup.gif erstellt am: 29/7/2014 um 14:53  
:thumbup: :thumbup: :thumbup:


____________________
Mein Gewissen ist rein,denn ich benutze es nicht

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 17:13  
im grunde ist sexualmagie so wirksam oder unwirksam wie jede andere magie. es kommt auf den praktizierenden an.

warum sexualmagie bei dem einen oder anderen so eine wirkung hat, hat meines erachtens mit den unbewussten negativen überzeugungen im geist des jeweiligen magiers zu tun. sexualmagie kann ein tabubruch sein. ein tabubruch führt auf einer geistigen ebene zu heftigen energetischen entladungen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 19:33  
@Alles und Nichts

Zitat:
sexualmagie kann ein tabubruch sein. ein tabubruch führt auf einer geistigen ebene zu heftigen energetischen entladungen.


Das ist es, ist mit dem Umstand ,dass beim Sex pure Lebenskraft frei wird, die Hauptursache denke ich.

Wobei ich da vorsichtig wäre ,weil bei Lebenskraftfreisetzung immer starke Bindungen zu dem gewollten Ziel hergestellt werden, würde ich mir an so mancher Stelle überlegen ob das Ziel das wert ist...



Lg Aladdin Salomon


[Editiert am 29/7/2014 um 23:06 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 519
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 22:46  
Ich frage mich grade in dem Zusammenhang, was so mancher unter Sexualmagie versteht.
Denn so wie ich das sehe ist es wieder nur ein System das man nutzen kann oder auch nicht. Wenn man es nutzt ist es genauso effektiv wie jedes andere System das man mag, oder eben auch nicht.

Völlig egal was irgendwer darüber denkt.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 23:11  

Zitat:
Wenn man es nutzt ist es genauso effektiv wie jedes andere System das man mag, oder eben auch nicht.


Stimmt schon was du schreibst,glaube wirklich ist wie "alles und nichts "es beschrieben hat ,es hat einen Hauch von verbotenen einem Tabu, was so manche dabei reizt.
Ist doch schon beim Verkaufen oder Werbung allgemein gern benutztes Lockmittel. Umsonst würden die kreativen Köpfe der Marketingabteilung es nicht benutzten.


lg Aladdin Salomon


[Editiert am 29/7/2014 um 23:12 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 519
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 23:19  
Ich hasse es ja wenn ich Aladdin zustimmen muss :P oder er mir ;)

Andererseits habe ich mit Sexualmagie meine Erfahrungen gemacht, und ich fand es überhaupt nicht als verboten oder als Tabu, das kann wohl nur jemand so empfinden der seine Sexualität nicht mag oder eher verklemmt durchs Leben geht.

Aufgrund meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, es ist ein Mittel mit dem man eben seine Ziele erreichen kann, oder einfach nur interessante Erfahrung machen kann, vorausgesetzt man hat eine/n Partner/in die/der ebenfalls magisch arbeitet, da sonst das Erlebnis wohl nur halb so gut ist :)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 23:30  
@Cruihn

Zitat:
vorausgesetzt man hat eine/n Partner/in die/der ebenfalls magisch arbeitet, da sonst das Erlebnis wohl nur halb so gut ist


Hey hat jan Fries auch so ähnlich ausgedrückt :D

Na ja viel kann ich nicht mehr sagen dazu,überlasse es andern . was mir einfach spontan einfällt ist, wozu man das braucht, sex macht so viel spaß und ist es mit einer Partnerin die man sehr gern hat oder liebt,kann ich persönlich mich nicht überwinden die Zeit dafür zu verschwenden. ich lasse mich lieber fallen und genieße es voll und ganz mich mit dem Bewusstsein der Partnerin zu verbinden. Für manche wie mich ist das schon magisch genug.

PS: Ansonsten stimme ich Cruihn zu :P grins*

Haut rein und viel spaß noch bei der sexualmagischen Praxis(wer das machen will) hoffe jedenfalls Ihr habt Ihn,

euer Aladdin


[Editiert am 29/7/2014 um 23:32 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2817
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31/7/2014 um 08:22  

Zitat von Aladdin Salomon, am 29/7/2014 um 23:30
@Cruihn

Zitat:
vorausgesetzt man hat eine/n Partner/in die/der ebenfalls magisch arbeitet, da sonst das Erlebnis wohl nur halb so gut ist


Hey hat jan Fries auch so ähnlich ausgedrückt :D

Na ja viel kann ich nicht mehr sagen dazu,überlasse es andern . was mir einfach spontan einfällt ist, wozu man das braucht, sex macht so viel spaß und ist es mit einer Partnerin die man sehr gern hat oder liebt,kann ich persönlich mich nicht überwinden die Zeit dafür zu verschwenden. ich lasse mich lieber fallen und genieße es voll und ganz mich mit dem Bewusstsein der Partnerin zu verbinden. Für manche wie mich ist das schon magisch genug.

PS: Ansonsten stimme ich Cruihn zu :P grins*

Haut rein und viel spaß noch bei der sexualmagischen Praxis(wer das machen will) hoffe jedenfalls Ihr habt Ihn,

euer Aladdin


Sexualmagie ist mit sicherheit keine zeitverschwendung, und "zeitverschwendung" kann man das nur nennen, wenn man es noch nicht ausprobiert hat. ich empfehle dir mal, aladdin, ein tantra-praxisbuch (margot anand, john selby) zur hand zu nehman und das aus zu probieren.

im übrigen: ab "fallen lassen", "geniessen" und "mit dem bewussten der partnerin verbinden" ist man eh' schon den ersten schritt gegamgen. aber halt nur den ersten schritt ;)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/8/2014 um 05:28  
@Hephaestos
Zitat:
Sexualmagie ist mit sicherheit keine zeitverschwendung, und "zeitverschwendung" kann man das nur nennen, wenn man es noch nicht ausprobiert hat. ich empfehle dir mal, aladdin, ein tantra-praxisbuch (margot anand, john selby) zur hand zu nehman und das aus zu probieren.


Du erliegst hier einer selbsttäuschung ,wenn ich das mal so sagen darf,weil ich mit dem Text nicht das aussage, was du verstanden hast. Ist eine Projektion von dir, ich dachte mir ich weise dich mal hin damit da keine Missverständnise herrschen. Meine intention war da simpel:)

Zitat:
im übrigen: ab "fallen lassen", "geniessen" und "mit dem bewussten der partnerin verbinden" ist man eh' schon den ersten schritt gegamgen. aber halt nur den ersten schritt


Manch mal gibt es nur den ersten Schritt und der Rest den man vermutet kommt davon,weil noch mehr erwartet wird und so sich Konstrukte zu einem Psychodrama aufbaut, die man für mehr hält,die man brauchte ,weil man den ersten Schritt nie richtig tief ging,because man hatte Erwartungen das mehr kommen sollte und ist Ihn nie gegangen , hat nur das Bein gehoben.

Ich weiß der Satz ist nicht leicht zu verstehen ,wegen der länge und Kommata aber anders hätte es die Botschaft verfälscht. ich musste Ihn so schreiben.

So das war eine Erklärung falls du die tiefe Dimension meintest.

Wenn du die profanen zwecke meinst,so benutzte ich es für sowas nicht. Meine Meinung, wer für Wünsche sowas als Projektionsfläche benutzt um sie zu realisieren, der kann auch im Dreck Wohnen,weil er keine selbst Achtung hat noch Achtung für jemanden andern hat.


Die zwei Sätze sind als Erklärung für die jeweiligen Intentionen gedacht und ich meine expliziet nicht dich damit :redhead: :)


Und um nun nach der Erläuterung dir auch eine angemäßene Antwort zu geben:Wenn du mit deinem Post die tiefe Dimension meinst so hast du recht. Der profane wünsche mir etwas zweck dagegen, ist die Erfahung jedoch nicht wert.

Für die Erfahrung der tiefe braucht man keine Tantra übungen,es reicht es einfach ehrlich in Liebe zu tun und dem sich hinzugeben, you alive .

Für die Buch empfehlung bedanke ich mich jedoch werde es mir per pdf oder epub durchlesen als lektüre nicht als Praxis -Buch.

Du postest ja schließlich nicht jeden Tag Bücher in deinen Posts, wird schon was dabei sein zum drüber nachdenken.



Nach deinem Post habe ich doch noch einen andern Abschluss Satz gefunden.

Man sollte nicht jeden Bereich seines Lebens vermagischen,weil manch mal ist das "normal" leben für den Zweck der Gedacht war ,das magische.


Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 1/8/2014 um 16:25 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2817
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1/8/2014 um 09:11  
äh... ja ok. ist ja nicht notwendig das ich, das jetzt verstehe oder für, wen war der text da jetzt, gedacht Salomon.

Da du dich offensichtlich nie mit den meditativen, ekastatischen, spirituellen oder sonstwie "magischen" Aspekten von Sexualität auseinandersetzt, müssen wir das auch wohl nicht weiter besprechen. Ist mir nur recht :D

Aber wieso sagst du dann überhaupt was zu dem Thema?


[Editiert am 1/8/2014 um 09:11 von Hephaestos]



____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/8/2014 um 16:22  
@Hephaestos

Zitat:
... ja ok. ist ja nicht notwendig das ich, das jetzt verstehe oder für, wen war der text da jetzt, gedacht Salomon.

Da du dich offensichtlich nie mit den meditativen, ekastatischen, spirituellen oder sonstwie "magischen" Aspekten von Sexualität auseinandersetzt, müssen wir das auch wohl nicht weiter besprechen. Ist mir nur recht


Der Text war schon für dich gedacht.

Würdest du den Text richtig lesen und verstehen wollen ,wüsstest du das ich mich sehr tief mit dem sexualmagischen beschäftigt habe;)

Aber ist ok ,das Ego braucht wohl manch mal dieses " ich weiß etwas und der andere nicht"

Hat jeder Magier schon erlebt ,wenn er sich mit Magie beschäftigt.
Ich kann dir nur ein Rat geben es auszublenden manch mal. Ist schwer ,weil sobald das ego was neues kann möchte es dafür aplaus haben um sich besonders zu fühlen.

Fühl dich deshalb nicht angegriffen ist wirklich bei wirklich jedem Magier diese Phase gewesen und kommt immer mal wieder durch, selbstverständlich auch bei mir:)

Dein Post hat mich denoch sehr gefreut ,weil es zeigt das du dich mit Praxis sehr stark beschäftigst und dein Buch i Tipp war nett, hoffe du bist wie ich und gibst nur die wirklich guten Buchtipps. Ich schau mal das ich mich revanchieren und dir auch eine Buch empfehlung poste.


lG Aladdin


[Editiert am 1/8/2014 um 16:24 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2817
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/8/2014 um 09:27  
ähhhh.... du hast mich falsch verstanden, aladdin.

Erstens weiß ich mit Sicherheit so gut wie nichts (außer, das ich beinahe nichts weiß :) )

Zweitens halte ich wenig von "Geheimnistuerei", auch wenn ich der Meinung bin, meine persönlichen Erfahrungen haben in einem öffentlichen Forum eher nichts zu suchen.

Drittens ist es unnnötig/zeitverschwendung, ein Praxisbuch zu lesen und dann nichts zu tun. Dann les' lieber was theoretisches.

Viertens glaube ich, du hast von "Sexualmagie" ein echt schräges Bild, wahrscheinlich aus irgendwelchen Internet-Phantasien oder Vampirsex-Heftchen oder irgend sowas. Fang doch bei dir selbst an, dazu braucht man kein Buch:

-> Was ist für DICH magisch, wenn es um Sex geht?
andersherum:
-> Was ist für DICH "Sexy" wenn es um Magie geht?

Oder hast du deine "Chymische Hochzeit" nicht gelesen? ;)

Und warum schreib ich das hier eigentlich? (*trollfutter weiterreich*)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2014 um 16:25  
@Hephaestos

Also hast du mir ein paraktisches Buch empfohlen ,ok. Aber ich kann es denoch nur lesen um zu sehen was drin steht ;) Wozu sollte ich den humbug ausüben ?

Den noch mal für mich hat Magie so in sex nichts zu suchen,weil ich schlafe mit einer Frau nur ,wenn ich sie liebe oder anziehnt finde. Selbstbefriedigung selbes spiel, dient nur dem zweck nicht als irgentwas anders.
,
Ich kenne denoch einige Praktiken der sexual magie sehr gut, üben brauche ich sie nicht ,weil ist man ein mal als Magier in ein Prinzip da hinter gekommen weiß man wie man es übeträgt : Im Klartext wenn ich das bräuchte werde ich das immer können ohne üben,weil ich aus andern übungen genug Praxis habe.

Einige sachen habe ich durchaus angewendet wie ekstasische Zustände .
Sex bei Sexmagie ist nur ein Mttel mehr nicht und ist mit andern Mittel auch zu erreichen


Zitat:
Viertens glaube ich, du hast von "Sexualmagie" ein echt schräges Bild, wahrscheinlich aus irgendwelchen Internet-Phantasien oder Vampirsex-Heftchen oder irgend sowas. Fang doch bei dir selbst an, dazu braucht man kein Buch:


Ich glaube du hast nur Phantasien,wenn du meine Posts liest ,weil ich doch so gut wie keine Sachen beschrieben habe :puzz:


Ich habe nur geschrieben das man sexualmagie nicht braucht ,weil ein erfühltes Sexleben einem alles gibt mehr nicht. Was du da reindichtest in meine Post will ich garnicht wissen. Besagte Forums oder Internet-Heftchen kenne ich nicht . Mir scheint du treibst dich in seltsame Gefielde rum. Aber jedem das seine;)

Zitat:
Was ist für DICH "Sexy" wenn es um Magie geht?

Oder hast du deine "Chymische Hochzeit" nicht gelesen?


Das verstehe ich wiederum nicht ???? Wie soll ich meine Chymische Hochzeit lesen hä? Das was von einem selber kommt kann man doch nicht lesen? Oder ich versteh dich grade falsch.

Und was bitte meinst du mit sexy Magie ? Meinst du Sympathiemagie oder was hat das wort sexy sonst in Magie zu suchen.

Sorry evtl stehe ich einfach auf dem schlauch.....


Liebe Grüße Salomon


[Editiert am 3/8/2014 um 16:31 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2817
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2014 um 18:39  
nochmal: das wird mir hier zu dumm und daher klinke ich mich aus.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
smilies/wink.gif erstellt am: 5/8/2014 um 14:02  
So, hab mich jetzt mal in diese Diskussion eingelesen und auch so den ein oder andern Gedanken zum Thema..
wie ich es rauslese.. diskutiert ihr auf 2 verschiedenen Ebenen..
korrigiert mich, wenn ich falsch liege..
Sexualmagie kann man ja einerseits anwenden, um weltlich was zu bewegen
und sei es nur das eigene Sexleben..
oder eben nutzen, um magisch gewisse Dinge zu erreichen..
( Energielevel aufladen, magische Zauber verstärken etc)
und beim Lesen hatte ich den Eindruck, dass sich diese beiden Bereiche bei euch mischen..
also dass es dem einen mal um den oberen weltlichen Bereich ging,
während der andere über das magisch zu erreichende höhere Level sprach..
aber dies nur am Rande..

Sexuelle Energie ist die höchste und reinste Energie, mit der man als Magier "arbeiten" kann,
is ja schließlich auch Zeugungsenergie..
Finden sich zwei magische Partner zusammen, die im Einklang sind..
ist es sogar möglich diese Energien noch zu potenzieren,
aber auch mit einem rein weltlichen Partner lässt sich diese Energie nutzen..
so man es denn will..
( wobei ich da meine Probleme habe,
magisch was vom andern zu nutzen ohne dessen Einverständnis/ Wissen, Stichwort: magische Gesetze)
Bist du allerdings nur mit dir selber sexuell aktiv,
kannst du zwar dein eigenes System bissle beschleunigen,
aber längst nicht so effektiv und nachhaltig einen magischen Nutzen draus ziehn..

Generell kann ich aber auch die Meinung verstehn, dass man einfach mal nur rein weltlich sich vereinigen möchte,
ohne dieses ganze magische drum rum..
einiges passiert aber auch da automatisch, sobald ein magischer Teil dabei ist..
also unbewusst.. und mit dem Rest kannst du dann ganz bewusst weltlichen Sex haben..
(ohje war das verständlich..??)
Ich finds halt nur wichtig zu wissen, dass wenn man mit dieser Art von hochstehender Energie arbeiten möchte,
sich bewusst ist, welch weitreichende Folgen es haben kann..
da diese Energie eben bissle anders in der magischen Arbeit gehandhabt werden muss..
und man das meist erst hinterher merkt..
gut man könnte jetzt sagen, aus Schaden wird man klug..
nur bin ich generell eher für Schadensbegrenzung in solchen Fällen
und in meinen Augen einige Magie viel zu unbedarft angehn..
nach dem Motto mal sehn was passiert..
(Ende des Einblicks in meine bescheidene Meinung zum Thema Sexualmagie) :P
Antwort 19
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2014 um 18:49  

Zitat von Selesk, am 5/8/2014 um 14:02

Sexuelle Energie ist die höchste und reinste Energie, mit der man als Magier "arbeiten" kann,
is ja schließlich auch Zeugungsenergie..


wenn wir hier schon eine wertung reinbringen, dann ist die sexuelle energie, die niederste energie.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2014 um 22:13  
Das wiederum ist deine Sicht der Dinge,
Ich seh das von ner andern Warte aus..
Antwort 21
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1005
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2014 um 22:17  
Wäre es nicht einem Forum angemessen die jeweilige Meinung zu begründen?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2014 um 00:13  
Ich verstehe nicht wie man Energie überhaupt bewerten kann...

Deshalb schließ ich mich mal 20-1-30-40 Meinung an:

Zitat:
Wäre es nicht einem Forum angemessen die jeweilige Meinung zu begründen?


Wenn Ihr sowas schon schreibt dann Begründet es wenigstens...
Auch wenn es mir wie gesagt nicht einleuchten kann wie Energie niedrig oder hoch sein soll.

Wenn in einer Dampfmaschiene Kohle verbrannt wird und daraus Energie gewonnen wird, ist die Energie weder vor noch nach der Verbrennung nieder oder hoch, Energie ist Energie.

Deshalb interessiert mich dies wie Ihr zu so einer Aussage kommt.


LG Salomon


[Editiert am 8/8/2014 um 00:17 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2014 um 09:14  
zuerst mal, ich schrieb: wenn wir hier schon eine wertung reinbringen". für mich heißt das mal, grundsätzlich mache ich keine wertung.

das gesamte sein ist bewusste kraft. wir können das auch energie nenne. diese eine kraft hat aber verschiedene facetten. ein mögliche sichtweise ist männliche - weibliche kraft. im fluss der zeit tritt mal die männliche kraft in den fordergrund, dann mal die weibliche. diese beiden facetten fühlen sich grundverschieden an.

dann gibt es auch noch den auf- und abstieg der kundalini. die kundalini steigt aus den unteren zentren (chakras) auf. die urtümliche lebenskraft des ersten steigt ins zweite, ins sexuelle und so weiter. der aufstieg ist von groben ins immer feinere. mit dem aufstieg verändern sich die qualitäten und themen, um die es geht. die männliche kraft des zweiten chakra fühlt sich anders an, als die männliche kraft des fünften chakra. dasselbe gilt für die weibliche kraft. ein hinsweis: nieder =grob = geringe frequenz, hoch = fein = höhere frequenz.

vor diesem hintergrund, sage ich, die sexuelle energie, gehört zu den niederen kräften. zugleich ist sie nur eine facette der einen bewussten kraft.


[Editiert am 8/8/2014 um 09:17 von Alles und Nichts]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,075 Sekunden - 65 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0302 Sekunden, mit 8 Datenbank-Abfragen