Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6927
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 50

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Traumtagebuch
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 31
Registriert: 8/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2013 um 10:37  
Seit langen habe ich mal wieder eine Frage.Ich habe gelesen das man neben seinen normalen Hexentagebuch ein seperates Traumtagesbuch führen kann/sollte! Wie sieht es den mit Tagträumen aus sollte man die auch aufzeichnen oder doch nur die Träume die man im festen schlaf hat?Bin damit etwas überfragt!
Euer
AmunRa
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2013 um 11:45  

Zitat von AmunRa, am 15/3/2013 um 10:37
Seit langen habe ich mal wieder eine Frage.Ich habe gelesen das man neben seinen normalen Hexentagebuch ein seperates Traumtagesbuch führen kann/sollte! Wie sieht es den mit Tagträumen aus sollte man die auch aufzeichnen oder doch nur die Träume die man im festen schlaf hat?Bin damit etwas überfragt!
Euer
AmunRa

hi,
es sind die träume gemeint, die du während der schlafphase hast, also keine tagträume denen du vielleicht nachhängst wenn du auf dem sofa liegst.

ich hatte auch einmal angefangen ein traumtagebuch zu führen. anfangs war es eher beschwehrlich sich jeden morgen an seine träume zu erinnern. ebenso war das problem, daß ich sie doch recht schnell vergessen hatte - wollte nur schnell noch auf toilette um ihn im anschluß zu notieren, und schwupps war er vergessen... doch mit der zeit ging es immer leichter, und ich erinnerte mich nach dem aufwachen an immer mehr träume die ich während der nacht gehabt hatte, sowie an immer mehr dedeils. was mich anfangs erfreute, jedoch bald zum problem wurde, da die zeit des notierens immer länger wurde. zuletzt brauchte ich über eine stunde nur für das notieren der träume... irgendwann wurde es mir dann auch zu viel und ich verlegte mich nur auf ausgewählte träume, die irgendwie 'anders' waren...

das führen eines traumtagebuchs wird empfohlen, um sich mit seinem innersten auseinander zu setzten, was über die analyse der träume geschieht. diese analyse ist jedoch nicht einfach und braucht seine zeit, es erwächst eine art kommunikation mit seinem innersten, unterbewußten oder wie auch immer man es nennen mag. der traum entspringt aus dir, jedoch nicht ohne äußerlich beeinflußt zu sein... achte zunächst auf immer wiederkehrende, ähnliche situationen, gegebenheiten, personen, umstände usw in deinen träumen. ich empfehle auch für die anfangsphase jeden traum so detailiert wie möglich aufzuzeichnen...

in späteren schritten kann man dann auch in den traum eingreifen, um veränderungen an sich zu bewirken. das geht dann im luziden traum. im luziden traum kann man dann beispielsweise auch rituale oder magische handlungen durchführen, oder auch gezielter mit seinem unterbewußten kommunizieren... für luzides träumen gibt es genug literatur, schau einfach mal bei amazon, falls es dich interessiert...

falls du unter tagtraum eine art von 'geistreise' im weitesten sinne verstehst, dann würde ich schon empfehlen dies zu notieren.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 31
Registriert: 8/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2013 um 19:46  
Danke sehr für die ausführliche Antwort damit kann ich sehr gut was anfangen. Ich finde sowas sehr spannend.Ich persönlich führe ja über jede magische Handlung Buch sei es von Tarot karten legen bis Pendeln über gebet bis kräuterkunden von Farblehren bis handlesen einfach alles.Im laufe der Jahr sind es 4 Bücher geworden schon das 5te ist in arbeit ;-) Ich habe auch dazwischen immer wieder eine art Lexikon über Symbole die dort durch hilfe des Internets recheriert werden was sie bedeuten.Ich habe ja auch eine Schülerin der ich mein wissen weitergebe von ihr erwarte ich nicht viel außer das sie die magie nicht ausnutzt und das sie Buch führt! Das ist doch nicht viel oder?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 572
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/3/2013 um 12:28  
Ich würde ein Traumtagebuch für den Tag - eines für die Nacht nehmen.

Dann kannst du uns später mitteilen, ob du da tiefere Zusammenhänge entdecken konntest ...

grüssli merlYnn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 31
Registriert: 8/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/3/2013 um 17:29  
Das ist eine super Idee mit zwei Tagebücher.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 31
Registriert: 8/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/3/2013 um 23:06  
Hi wer kennt sich etwas mit Traumdeutung aus? Bitte um Antwort!
Ich habe seit paar Tagen den selben Traum und zwar geht es dabei um eine Mondfinsternis bei sonst klaren Himmel unten auf der Erde sitzen ein Rudel Wölfe und heulen.Dann wird alles schwarz nach kurzer Zeit färbt sich der Himmel blutrot und es sieht aus als ob es Meteroiden von Himmelo auf die Erde fallen.Die Wölfe sitzen auf den platz schauen in die richtung von der ich das schauspiel beobachten und die augen funkeln wie rubine und es sieht aus als ob sie lachen.dann wache ich auf.
Habe das seit drei Nächten jetzt geträumt.Ich habe keinerlei Filme in letzter Zeit gesehen wo irgendwas in der Art passiert ist.Habe den Traum auch schon zweimal in meinem Traumtagebuch geschrieben.Was könnte der Traum mir sagen wollen?
Euer AmunRa
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 572
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/3/2013 um 16:04  
Deutungen sind immer Deutungen, keine Wahrheiten. Sie sind immer Anregungen, zu prüfen, wie weit man damit kommt.

Wölfe - das können deine unbewussten Schattenanteile sein - Persönlichkeitsanteile, die du verdrängst. Die aber wieder integriert sein wollen.

Rudel - könnte darauf hindeuten, dass es sich um verdrängte Familienthemen handelt.

Mondfinsternis - es ist dir verboten worden, etwas zu reflektieren. Deine wirkliche Meinung zu etwas zu sagen - deine wirklichen Gefühle auszudrücken. Verdrängte Gefühlsfinsternis.

Dieses Gesuchte auszudrücken würde gefährlich sein, da du sonst Gewalt erfahren würdest (Meteoriten, Bedrohung der Erde, Erde für Existenz)

Die Wölfe würden einen Bereich darstellen, bei dem es für dich in deiner Familie gefährlich oder existenzbedrohlich wäre, deine wahren Gefühle zu zeigen. Weil deine Familie oder Umwelt Angst davor hat. Bestimmte Gefühle sind im Rahmen von Zivilisation vielleicht als gefährlich (Wolf) eingestuft worden. (Wolf muss ausserhalb der Zivilisation leben)

Aber das sind nur Deutungen .... Hinweise, Möglichkeiten.

Das wäre jetzt etwas für dein Tagetraumbuch. Du kannst versuchen, dir selber auf die Spur zu kommen, indem du den Traum bewusst wiedererlebst. Aber diesmal bist du nicht du - sondern einer der Wölfe.

FÜHLE den Wolf! Fühle dich als Wolf.

Erlebe mal, was der Wolf ist, was du nicht sein darfst. und n icht fühlen darfst und nicht auisdrücken darfst.

Und beobachte mal dich selbst im Traum aus der Sicht eines Wolfes! Wie fühlst du dich an - für einen Wolf, der dich beobachtet wie du die Gefahr beobachtest - und wie siehst du aus mit Wolfsaugen betrachtet.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 31
Registriert: 8/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/3/2013 um 12:02  
Ist das nicht so ne Art seelenwanderung wenn man was aus einer sicht eines Tieres sehen möchte?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,058 Sekunden - 32 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.039 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen