Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6927
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 45

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Buch der Schatten
Novize
Novize


Beiträge: 14
Registriert: 11/5/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/mad3.gif erstellt am: 11/5/2011 um 11:00  
Hallöchen miteinander :3
Ich steige da nicht durch ... manche sagen man muss es selber gestalten , manche nicht . Was denn jetzt ? Und wie mache ich mir eins ? Was soll ich selber machen und was darf so bleiben ... Wie sieht euer aus ? Danke im Vorraus

lg
Stella_Star :redhead:


____________________
Klopf Klopf lass mich rein , lass mich dein Geheimniss sein ...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1602
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/5/2011 um 11:18  
Lektion 1: es gibt kein MÜSSEN. Erlaubt ist, was funktioniert und das ist eine ganze Menge. Wenn dir jemand in der Magie einreden will, wie etwas sein MUSS, ist diese Person definiert die falsche, dir irgendwas zu erklären.

Lektion 2: richtig ist, was sich richtig anfühlt. Wenn du das Gefühl hast, ein selbstgemachtes Buch der Schatten / Grimoire sei für dich das richtige, dann ist es das auch. Wenn es für dich richtig im Gefühl ist, ein Blankobuch zu kaufen und zu füllen, dann ist es das Richtige. Dein Buch der Schatten kann auch eine Word Datei auf deinem PC sein. Wir leben im 21. Jahrhundert und nicht mehr im Mittelalter.

Lektion 3: Google ist dein Freund. Vor allem in der Magie findet man auf Google und Wikipedia auf sehr, sehr viele Fragen eine Antwort. Auch eine Anleitung, wie man selber Bücher herstellt, kannst du dort finden. Ich empfehle dir, gut Englisch zu lernen, denn damit eröffnen sich unzählige weitere Webseiten mit viel ausführlicheren Infos als die deutschen seiten.

Ich führe aktuell kein Buch der Schatten (mehr). Eine zeitlang habe ich alle Zauber gesammelt, erst in einem Ordner, später auf dem PC. Inzwischen habe ich kein Bedürfnis mehr, alles aufzuheben oder zu sammeln. Alles, was ich weiß, kann man auch im Internet finden. Und mit der Veröffentlichung meines eigenen Buches habe ich die wichtigsten Basics für mich in einem einzelnen Band zusammen gefasst. Mehr brauche ich im Moment nicht mehr.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize


Beiträge: 14
Registriert: 11/5/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/exclamation.gif erstellt am: 11/5/2011 um 11:35  
Danke :)
Ich glaube ich bastel mir eins ^^ könnte ziemlich lustig werden . Gut , gut jetzt weiß ich schonmal mehr ...
Dann hätte ich da nochmal eine Frage wenn sich das hier schon anbietet mal zu fragen : Ich habe eine Bekannte die sagt sie sei in einem Hexenbund . Was ist das ? Ich weiß nur , dass man am besten für sich alleine lernt ...

lg

Stella_Star


____________________
Klopf Klopf lass mich rein , lass mich dein Geheimniss sein ...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2011 um 13:03  
Ich hab einen schwarzen ordner verziehrt und überhaupt.
Ich mag ordner, da kann man auch mal wieder was raus tun :)
Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2011 um 15:06  
Ich hab einen Wordpress-Blog eingerichtet mit rein privaten Beiträgen. 21 Jh rockt die Hütte. Oder hat Euer Buch der Schatten eine Volltextsuche, ein Stichwortverzeichnis und die Option Bilder oder Links korrigierbar drin aufzubewahren, hm? :cool:

Aber jedem so wie ers mag. Ich muss nur sagen, langsam geht mir der Terminus auf die Balalaika, das hat so was von Kindermagie-TV-Serien, uuuuuhuuuuhh - "... der Schatten" Boah muss das geheimnisvoll sein. ^^ Naja, ihr versteht schon. *fg*


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2011 um 16:46  
ich finde den Namen sehr passend. Ein bisschen trara / zeichnen etc... schadet dem ganzen überhaupt nicht, schafft einen Einleitenden Bezug.
Hat aber auch irgendwo seine Grenzen...
Irgendwo hab ich mal gelesen wie man ein Soundabspielendes Buch bastelt. Also wird beim öffen ein bestimmter Sound (Türenknarzen) oder Lied (zb Money-Turn my swag on) abgespielt.
Das wäre irgendwie schon gruselig. :D
Aber im Blog...das finde ich irgendwie auch gruselig wenn ich an Informationsbeschaffer via Internet denke...ich schreibs lieber auf Papier, ultraklein, roll es zusammen und schiebs mir in den A***h.
War nur am Flughafen peinlich. Die dachten ich wär Bodypacker...waren ein bisschen enttäuscht, mussten aber dann doch schmunzeln als sie unter der Lupe gelesen haben, dass ich paranoid bin.
Nachdem sie es mir dann wieder mit einem Augenzwinkern zurückgegeben haben, hab ichs dann wieder sicher "verstaut".
Ich konnte die Spione alle täuschen! hehe... :phantom: niemand hat daran gedacht, dass ich das echte "Buch der Schatten" unter meiner monströsen Bauchschürze verstecke.
Manchmal bin ich genial. :D


____________________
Militant pazifistischer stark religiöser Gesamtatheist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2011 um 16:51  
los,

die romantik steht doch hand in hand mit der pragmatik, gelegentlich auch in der magie.

wobei, so ein e-shadow-book hat schon was, aufgemotzt mit einigen netten bildern und sounds :-)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2011 um 20:15  

Zitat von Cryz-Tyan, am 7/6/2011 um 16:46
Aber im Blog...das finde ich irgendwie auch gruselig wenn ich an Informationsbeschaffer via Internet denke...


Deswegen ist es nur auf meinem Server. Ich komm von überall dran und muss es nicht mitschleppen, aber außer mir, keiner. :D


Zitat von Alles und Nichts, am 7/6/2011 um 16:51
los, die romantik steht doch hand in hand mit der pragmatik, gelegentlich auch in der magie.


Ich find das ist nicht romantisch, sondern kitschiges Klischee. ;)


Zitat von Alles und Nichts, am 7/6/2011 um 16:51
wobei, so ein e-shadow-book hat schon was, aufgemotzt mit einigen netten bildern und sounds :-)


Si. Rockt die Hütte. :]


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2011 um 07:12  
Ich finde den Begriff "Buch der Schatten" auch ein bisschen unpassend - aber es wertet ja den Idealwert des Dings an sich durch seinen mystischen Klang ungemein auf.
"Willst Kaffee trinken gehen?"
"Nein, ich arbeite gerade an meinem Buch der Schatten..."

...*rolleyes*

Ja, ich habe eines, tatsächlich auch reich verziert, MIT Zeichnungen, teilweise in mühevoller Arbeit Kalligrafisch geschrieben etc... aber das nicht, weil ich muss, sondern weil es mir unheimlichen Spaß macht, mich in dieser Hinsicht auszutoben, und weil ich mich gerne über schöne Ergebnisse freue. Am Inhalt ändert die Spielerei letztendlich nichts.

Ein Buch selber zu binden, kann zum einen in einer ganz schönen Sauerei ausarten, und wenn du nicht unbedingt zu den minutiös genau Arbeitenden Menschen gehörst, dann ist das Ergebnis zwar persönlich, aber nicht unbedingt sehr schön. Außerdem ist es teurer, sich das ganze Material zuzulegen, als sich ein sehr gutes Notizbuch zu kaufen.
Ich habe meins aus meinem Lieblingskünstlerbedarfsladen, und habe darauf geachtet, dass es eine gute Bindung hat, damit es mir nicht einfach auseinander fällt, wenn ich es zu intensiv nutze.

Der klare Vorteil an einem Buch ist, dass man es auch mitnehmen kann, das hat man mit Dateien oder Blogs nicht immer gegeben. Außerdem kann man, wenn man denn unbedingt will, während eines Zaubers auch unproblematisch hinein sehen, ohne den PC anzuschmeißen.

Was steht in einem Schattenbuch?

In meinem die Zusammenfassung und Konkretisierung dessen, was ich gelernt habe, wenn es mir wichtig genug war. Es steht bisher genau ein Ritual darin, weil mir danach klar wurde, dass es eigentlich ganz unwichtig ist, Rituale zu sammeln - wenn man einmal weiß wie, dann kann man jederzeit neue entwickeln.
Ich habe viel über die Jahreskreisfeste hineingeschrieben, als ich die Hintergründe dazu lernte - inzwischen habe ich das im Kopf.

Also: Ein Buch der Schatten ist immer so, wie du es haben willst, und am nützlichsten findest. Ordner oder Klemmbücher sind eine feine Sache, weil man in Ihnen auch mal was umsortieren kann.

Zum Zweiten Punkt:

Es gibt eigentlich nur eine Art von Hexenbund, das aber in unterschiedlichen Ausformungen: Den Coven. Ob man nun Wicca oder freifliegend ist, ist dafür ganz egal. Man kann sich in einer Gruppe zusammenschließen, gemeinsam arbeiten, sich austauschen und voneinander lernen.
Egal, ob jemand dabei ist, der sehr erfahren ist, oder alle sich gemeinsam weiter entwickeln, so etwas kann sehr wertvoll sein, besonders, um Anregungen und neue Blickwinkel zu bekommen.
Wie aber schon erwähnt: Müssen musst du nicht, weder allein noch zu vielen. Wichtig ist, dass du dem Weg folgst, der dir am meisten liegt, und dir nicht irgendetwas aufschwatzen lässt, was du eigentlich blödsinnig findest.
Ein Tip: Einfach ausprobieren, und am besten nichts unterschreiben.

Wenn der Hexenbund deiner Freundin Geld verlangt, dann lass lieber deine Finger davon, so lange du nicht absolut überzeugt bist, dass es die Kosten auch Wert ist. Vieles steht bereits in Büchern - und Austausch und Fragen sind ebenfalls kostenlos zu haben.

Auch wenn die Leute dort dir unsympathisch sind, gibt es keinen Grund, sich mit ihnen abzugeben. Bei manchen Funkt es sofort, und manche sind dann auch bereit, quer durch die Bundesrepublik zu einem Treffen zu reisen, mit anderen wird man gar nicht warm. Das ist einfach so. Komm bloß nicht in die Versuchung, dich zu irgendetwas zu zwingen.

Selbst, wenn die Magie dich irgendwann nicht mehr interessieren sollte und du keine Lust auf Übungen hast, dann ist das einfach so. Komm wieder darauf zurück, wenn du denkst, dass es für dich wichtig und gut ist.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,063 Sekunden - 39 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0356 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen