Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6905
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 50

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Fragen zum Chakra
Practicus
Practicus

Kyrok
Beiträge: 106
Registriert: 4/5/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/12/2008 um 23:59  
Also ich habe ein paar Fragen zum Thema Chakra

1.) Wie kann ich herausfinden ob ich zuviel bzw. zuwenig Chakra besitze?
Oder ob alles normal ist?

2.) Wie und wozu kann ich es einsetzen?
3.) Kann ich mein Chakra trainieren bzw. auf z.b einzelne Körperteile konzentrieren?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/12/2008 um 22:26  
Hallo Kyrok.


Zitat von Kyrok, am 23/12/2008 um 23:59

1.) Wie kann ich herausfinden ob ich zuviel bzw. zuwenig Chakra besitze?
Oder ob alles normal ist?


Chakren sind keine Energieform wo man zu viel oder zu wenig haben kann. Der Menschliche Körper besteht nicht nur aus dem für alle sichtbaren grobstofflichen Körper, sondern es gibt nur sechs weitere, die von feinstofflicher Natur sind und die sich alle gegenseitig durchdringen. Chakren sind Energiezentren in dem feinstofflichen Körper. Es gibt sieben Hauptchakren und noch einige weitere kleinere.

Genauso wie jeder Mensche eine bestimmte Anzahl an Knochen hat, so hat jeder auch die gleiche Anzahl an Chrakren. Du kannst also nicht zu viel oder zu wenig davon haben.

Chakren haben die Aufgabe dem Körper Energie zuzuführen oder diese zu verarbeiten. Bei den meisten Menschen ist es so das die meisten Chakren eine UNterfunktion haben und einige wie das Sexualchakra meistens eine Überfunktion. Auch drehen sich die Charkren im Uhrzeigersinn, bei Homosexuellen drehen sie sich gegen dem Uhrzeigersinn.

Zitat:
2.) Wie und wozu kann ich es einsetzen?


Chakren sind dem grobstofflichen Körper übergelagert, das heißt das eine Krankheit des grobstofflichen Körpers durch ein nicht ordnungsgemäß funktionierendes Chakra ausgelöst wird. Du kannst mit den Chakren also heilen.

Außerdem kannst Du auch durch die Arbeit mit den Chakren zu einer Art Erleuchtung gelangen und magische Fähigkeiten entwickeln, wenn Du es schaffst sie zu öffnen.

Zitat:
3.) Kann ich mein Chakra trainieren bzw. auf z.b einzelne Körperteile konzentrieren?


Wie das geht ist im Buch "Die magische Erweckung der Chakra im Ätherkörper des Menschen" von Gregor A. Gregorius beschrieben. Leider ist das Buch nur noch antiquarisch zu bekommen. z.B. bei www.zvab.com

LG

Cassiel
Antwort 1
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 44
Registriert: 27/11/2008
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2008 um 15:13  
Hallo Kyrok,
zwei Bücher, die sich mit dem Thema Chakren beschäftigen:
Atlas der Chakras, Ludwig Verlag, Autor Kalashatra Govinda
Chakras, Tore zur Seele, Aquamarin Verlag, Dr. Brenda Davies

Gruß Dana-Fox


____________________
BLACKWOLF
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Kandidat
Kandidat

Nabu
Beiträge: 45
Registriert: 7/1/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/1/2009 um 23:25  
Hallo Kyrok
Chakra heisst Rad und Räder drehen. (sollten jedenfalls) Durch Stress und innere Blockaden können diese Räder aber auch zum Stillstand kommen oder in die falsche Richtung drehen, so dass keine oder nur wenig Energie fliesst.

Ich habe gelernt: Bei Männern, 1. Chakra, Uhrzeigersinn. Bei Frauen, Gegenuhrzeigersinn.
2. Chakra Männer, Gegenuhrzeigersinn. Frauen, Uhrzeigersinn und so abwechselnd bis zum 7. Chakra
Durch Atemtechniken und Visualisationen können die Chakren wieder in Fluss kommen.

LG Nabu
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2009 um 07:57  
Hi Kyrok,

wie Du siehst gehen die Sichtweisen was Chakren angeht auseinander. So gibt es vollkommen unterschiedliche Auffassungen davon, ob und wie sich die Chakren drehen, und auch die Anzahl der Chakren unterscheidet sich von System zu System, genauso wie die Stellen am oder im Körper, wo sich die Chakren befinden sollen. So gibt es Systeme, die mit drei, fünf, sieben oder noch mehr Chakren arbeiten, und es gibt Systeme, in denen es Haupt- und Nebenchakren gibt. In einigen Systemen wird dem Solarplexus ein Chakra zugeordnet, dafür befindet sich in der "unschicklichen" Zone zwischen den Beinen nur ein Chakra, in anderen Systemen ist am Solarplexus kein Chakra, dafür befinden sich zwei unterschiedliche Chakren zwischen den Beinen, oder es wird sogar ein Chakra unter den Füßen (nicht "an den Füßen", also den Fußsohlen, sondern darunter) beschrieben. Einige Systeme beschreiben die Chakren als Punkte auf der Vorderseite des Körpers, andere beschreiben sie als Zentren in der Wirbelsäule, also eher auf der Rückseite.

Am leichtesten kannst Du Dich an das Thema herantasten, wenn Du Dir anschaust wie man so ganz allgemein den Körper betrachtet und in Redewendungen beschreibt. Da gibt es das sprichwörtliche Herz (also nicht das organische, sondern das, welches "brechen" aber auch "aufgehen" oder "einem in die Hose rutschen" kann), Dinge können einem "auf den Magen schlagen", obwohl man sie nicht gegessen hat, oder man hat einen "Klos (manchmal auch einen Frosch) im Hals". Derartige Redewendungen spielen auf Vorgänge an, die durch das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele zustande kommen. Und sie beziehen sich meistens auf die Körperbereiche, in denen sich Chakren befinden (wie gesagt: je nach System).


Zitat von Kyrok, am 23/12/2008 um 23:59

1.) Wie kann ich herausfinden ob ich zuviel bzw. zuwenig Chakra besitze?
Oder ob alles normal ist?


Wie schon von meinen Vorrednern gesagt, es handelt sich um ein Zuviel oder Zuwenig an Aktivität der Chakren. Und es ist immer eine Frage des angewendeten Systems. Das System, nach dem ich arbeite, würde als Antwort auf Deine Frage in etwa Folgendes sagen: Deine Chakren schlummern noch unerweckt in Deiner Wirbelsäule, da Du kein Yoga betreibst, und erst wenn Du die Kundalini Shakti erweckt hast werden Deine Chakren ihre volle Aktivität entfalten. Anhänger anderer Systeme würden Dir wahrscheinlich viel erzählen, was Dich dann eventuell verunsichert, aber ich stehe auf dem Standpunkt, daß man seine Chakren erst erwecken muss bevor sie anfangen irgendwelche positiven oder negativen Wirkungen zu haben.


Zitat von Kyrok, am 23/12/2008 um 23:59

2.) Wie und wozu kann ich es einsetzen?


Leben.


Zitat von Kyrok, am 23/12/2008 um 23:59

3.) Kann ich mein Chakra trainieren bzw. auf z.b einzelne Körperteile konzentrieren?


Ja. Jedes System (also jede Art die Chakren zu betrachten und mit ihnen zu arbeiten und dementsprechend auch jede der Traditionen, die sich aus diesen Betrachtungs- und Arbeitsweisen entwickelt hat) hat seine eigene Art mit den Chakren umzugehen und sie zu trainieren. Dazu gibt es reichlich Literatur, schau Dich um und stelle fest, was für Dich am besten funktioniert.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2817
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2009 um 10:43  
somit sollte klar sein, das man ein chakra(m) auch als wurfwaffe verwenden kann.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Novize
Novize


Beiträge: 7
Registriert: 7/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2009 um 10:43  
Die Einteilung in den Uhrzeigersinn und entgegen desselben finde ich unsinnig.
Falte deine Hände, so wie es für dich normal ist und nicht unnatürlich erscheint.
Die Hand, die den Daumen dominieren lässt, ist deine gebende Hand. Die Hand deine nehmende. Das ist für Energiearbeit wichtig. Ansonsten gibt es eine Reihe von Hauptchakren, die jeder besitzt und die alle trainiert werden können. Scheitel- und Stirnchakra kann man durch visualisieren öffnen (alle anderen auch, aber bei mir gings auch anders), Solarplexus, Nabel- und Lendenchakra durch Handauflegen regulieren, Chakren der Knie und Fußsohlen durch regelmäßiges Erden (dabei keine Energie der erde entziehen sondern ping pong). Bei den Chakren der Hände ebenfalls ping pong spielen...links mit rechts und umgekehrt. Mit den Händen würde ich beginnen...

lk Sele


____________________
Die Göttliche Einheit besteht aus Führung und Fügung.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2009 um 20:58  
Hallo Kryok :).
Nach der östlichen Philosophie und dem Okkultismus besitzen alle Menschen Chakren. Du kannst durch eine Auraanalyse herausfinden ob ein bestimmtes
Chakra blockiert, links- oder rechtsdrehend oder angegriffen ist.

Du kannst deine Chakren reinigen, du kannst sie trainieren (durch Meditationen
und Gebete) und ihre Qualitäten für dein Leben freischalten bzw. aktiviren.

Es wurden viele Bücher zum Thema "Chakren" geschrieben. Amazon.de bietet
viele solcher Bücher. Die meisten guten Bücher erklären die Chakren und
helfen dir mit einfachen oder schweren Übungen diese zu tainieren.

Ich empfehle dir:
"Chakras" von Govinda
"Chakra Handbuch" von Sharamon

LG Apollonios :)
Antwort 7
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,050 Sekunden - 37 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0294 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen